Galeria Karstadt Kaufhof Neue harte Einschnitte – NRW betroffen

„Sonst bekommen wir ein Problem“ Knall-Ansage in FC-Kabine! Startet Dennis noch durch?

Neuer Inhalt (2)

Emmanuel Dennis im Training des 1. FC Köln am Mittwoch, 24. März 2021. Bislang geht es für ihn in der Bundesliga nicht aufwärts.

Köln – Gegen Borussia Dortmund erlebte Emmanuel Dennis (23) seinen bisherigen Tiefpunkt beim 1. FC Köln. Der Leih-Stürmer von Club Brügge musste erstmals über die volle Distanz zuschauen, bekam nicht mal ein paar Joker-Minütchen. Die Länderspielpause könnte für den Nigerianer die letzte Chance sein, beim FC noch die Kurve zu kriegen – doch im internen Testspiel am Donnerstag (25. März 2021) musste er angeschlagen raus.

  • Emmanuel Dennis beim 1. FC Köln nur noch Bankdrücker
  • Deutliche Worte von Markus Gisdol in der Kabine
  • Leih-Stürmer muss Länderspielpause nutzen, droht aber auszufallen

Er war der Transfer-Schuss, der eigentlich sitzen musste: Sportboss Horst Heldt (51) suchte im Winter händeringend nach einer Lösung für Kölns Sturm-Problem und sondierte wochenlang den Markt, um einen bezahlbaren Angreifer zu finden – die Wahl fiel auf Emmanuel Dennis

Emmanuel Dennis ohne Bundesliga-Tor für 1. FC Köln

Alles zum Thema Markus Gisdol

Coach Markus Gisdol (51) ließ den Leih-Profi sofort ran, gab ihm in der Bundesliga fünf Startelf-Chancen und forderte Geduld. Doch Dennis blieb ein Fremdkörper im FC-Spiel, bekam kaum einen Ball und traf lediglich im Pokal in Regensburg.

Zuletzt war er völlig abgemeldet. Bereits bei der Auswärtspleite gegen Union Berlin (1:2) – eine Woche vor dem BVB-Spiel – wurde der Offensivmann trotz des Kölner Rückstandes erst in der 82. Minute eingewechselt.

Markus Gisdol mit Halbzeit-Ansage für Emmanuel Dennis

Gisdol missfällt nicht nur Dennis' fußballerische Leistung, sondern auch dessen Auftreten, wie die Klub-Doku „24/7 FC“ noch einmal eindrucksvoll zeigt. Beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart (0:1) bekam der Offensivmann, der zuvor nur mit lustlosen Gesten aufgefallen war, in der Halbzeitpause vorm versammelten Team eine deutliche Trainer-Ansage: „Du bist jetzt in Köln und musst für die Mannschaft arbeiten. Deine Körpersprache gefällt mir nicht. Du musst hart arbeiten. Wenn du das kannst, ist es gut. Wenn nicht, bekommen wir ein Problem.“ Und das haben die beiden offenbar.

Neuer Inhalt (2)

Mit Gesten wie dieser demonstrierte Emmanuel Dennis am 20. Februar 2021 gegen den VfB Stuttgart für jeden sichtbar seine Unzufriedenheit.

Dass Dennis, der 2020 mit seinem Bus-Skandal international für Schlagzeilen gesorgt hatte, als schwieriger Charakter gilt, war den FC-Verantwortlichen natürlich bekannt. Das Risiko nahm der Klub bewusst in Kauf, um einen (in der Theorie) hochkarätigen Spieler verpflichten zu können.

Nach der Gisdol-Standpauke ließ Dennis beim FC Bayern München (1:5) einen noch schwächeren Auftritt folgen, wurde bei seinem bislang letzten Startelf-Einsatz bereits zur Halbzeit ausgewechselt.

Sebastian Andersson: Neue Konkurrenz oder Hilfe für Emmanuel Dennis?

Und jetzt? Der Angreifer kam für 16 Liga-Spiele nach Köln, genau die Hälfte ist rum. Will er nach Ende des Leih-Deals nicht als Voll-Flop den Abflug machen, muss er sich in der Länderspielpause aufdrängen. 

Jetzt neu: Der Spieltags-EXPRESS. Der Newsletter über den 1. FC Köln bereitet Sie perfekt auf die anstehende Partie vor. Jetzt anmelden!

Mit Sebastian Andersson (29) wartet künftig noch mehr Konkurrenz auf ihn, doch womöglich hilft Dennis die Anwesenheit eines echten Mittelstürmers auch. In Brügge stürmte der Nigerianer oft über die Flügel. Von den Anlagen her könnten Andersson und er im Zusammenspiel durchaus funktionieren.

Emmanuel Dennis verletzt sich im internen Testspiel des 1. FC Köln

Beim internen Testspiel im Rhein-Energie-Stadion ließ Gisdol das Duo am Donnerstag tatsächlich gemeinsam in dieser Konstellation ran. Dennis kam über die rechte Seite und unterstützte Andersson in vorderster Front.

Das sah die 25 Minuten, die Andersson auf dem Platz stand, sehr ordentlich und zukunftsfähig aus. Dennis zog immer wieder mit Tempo in die Mitte und sorgte im Verbund mit Florian Kainz (28) und Dominick Drexler (30) für Tor-Gefahr aus der Dreierreihe.

Neuer Inhalt (2)

Emmanuel Dennis stapfte beim internen Testspiel des 1. FC Köln am 25. März 2021 mit einem Eisbeutel um den linken Knöchel in die Kabine.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Kurz vor der Halbzeit folgte dann allerdings der Schreck: Dennis war in einer Szene umgeknickt und musste minutenlang am Seitenrand behandelt werden. In der Pause humpelte er mit einem dicken Eisbeutel um den linken Knöchel Richtung Kabine. Der ambitionierte Auftritt fand damit ein jähes Ende, eine Untersuchung am Freitag soll Klarheit über die schwere der Verletzung bringen. Eine Zwangspause käme zur Unzeit!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.