Trauer um „Grease“-Star Olivia Newton-John ist tot – an der Seite von John Travolta erlangte sie Weltruhm

FC Bayern vor Umbruch? Poker um Lewandowski und Gnabry – Klare Ansage auch zu Haaland

Robert Lewandowski und Serge Gnabry feiern auf dem Platz einen Treffer gegen Borussia Dortmund. Hasan Salihamidzic hat sich zu einer Verlängerung der beiden Bayern-Stars geäußert.

Hasan Salihamidzic hat sich über eine mögliche Verlängerung von Lewandowski und Gnabry geäußert. Das Foto vom 23. April 2022 zeigt die beiden Stars auf dem Platz für den FC Bayern gegen Borussia Dortmund.

Hasan Salihamidzic hat sich zum zukünftigen Bayern-Kader geäußert. Dabei gab es nicht nur klare Ansagen für Robert Lewandowski und Serge Gnabry, sondern auch zum umworbenen Erling Haaland.

Die Feier der 32. Bundesliga-Meisterschaft nach dem ernüchternden 2:2-Remis gegen den VfB Stuttgart und die Folgen der Ibiza-Reise stecken dem FC Bayern noch immer in den Knochen. Hinter den Kulissen läuft am Tag nach dem letzten Saison-Heimspiel am Sonntag (8. Mai 2022) die Kaderplanung für die Saison 2022/23 auf Hochtouren.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic (45) äußerte sich jetzt deutlich zu den wichtigsten Personalien, denn Ruhe kehrt an der Säbener Straße weiterhin nicht ein. Trotz des frühzeitig eingetüteten Meistertitels in der Bundesliga wird die Qualität der Mannschaft infrage gestellt – und das nicht erst seit dem überraschenden Champions-League-Aus im Viertelfinale gegen den FC Villarreal.

Die Zukunft vieler Top-Stars um Mega-Stürmer Robert Lewandowski (33) ist nach wie vor nicht geklärt, große Transfers werden gefordert. Klarheit gibt es wohl zumindest, was den derzeit begehrtesten Stürmer auf dem Markt angeht.

Alles zum Thema Robert Lewandowski
  • Brisanter Finanz-Trick Barça in Not: Wird Lewandowski-Einsatz zum Saisonstart verboten?
  • Kommentar Bundesliga-Auftakt in Frankfurt: Der FC Bayern hat Lewandowski verloren – na und?
  • Barça-Boss knallhart Lewandowski klaut Teamkollege die Nummer – Klub droht das Finanz-Fiasko
  • FC Bayern Effenberg glaubte nicht an Kahn-Ansage – Vorbereitungs-Gewinner als Hoffnungsträger?
  • „Eine Menge Bullshit“ Lewandowski tritt nach – und bezichtigt Bayern-Bosse der Lüge
  • Lewandowskis Barca-Debüt gegen Real? Raphinha gibt Beckham-Sohn und Neville jr. Lehrstunde 
  • Nach langem Hin und Her Robert Lewandowski schon in Barcelona-Kluft – Debüt am Mittwoch?
  • „Wird Zeit, dass die Musik spielt“ Ex-Bayern-Planer Reschke fordert Knall-Effekt bei de Ligt
  • „Viel war unnötig“ Robert Lewandowski spricht Klartext nach Bayern-Abgang
  • Nach Lewandowski-Transfer Es geht ums Geld: Russland-Klub verspottet FC Barcelona

„Grenzen“ bei Lewandowski und Gnabry – bislang keine Einigung

„Wir haben Grenzen“, stellte der Bayern-Sportchef mit Blick auf die finanzielle Lage klar. Dabei ging es vor allem um Robert Lewandowski und Serge Gnabry (26), bei denen bislang keine Einigung über eine Vertragsverlängerung erzielt werden konnte. Der Kontrakt beider Spieler läuft noch bis zum 30. Juni 2023.

„Die Gespräche werden wir führen. Wir haben schon einige geführt. Und jetzt werden wir schauen, was passiert“, lies Hasan Salihamidzic den Ausgang weiter offen und wurde explizit zu Gnabry noch etwas deutlicher: „Wir versuchen für jeden Spieler, das Beste zu bieten. Und deswegen liegt das auch mal an ihm, zu entscheiden. Der Junge ist top. Ich mag ihn sehr gerne und würde ihn sehr, sehr gerne hier behalten.“

Steht dem FC Bayern ein größerer Umbruch bevor?  Nach dem unerwarteten Abgang von Niklas Süle (26) zu Konkurrent Borussia Dortmund könnte es einige weitere Überraschungen geben. „Wir haben nicht unendlich viel Geld. Wir haben einige Verträge verlängert. Wir haben versucht, den Kern der Mannschaft zu halten“, verwies Salihamidzic allerdings auch auf die vorzeitige Verlängerung mit Thomas Müller (32) bis 2024.

Transfer-Kracher der FC Bayern im Sommer? Klarheit bei Haaland

Manuel Neuer (36) deutete zuletzt ebenfalls an, dass ein neuer Vertrag sehr realistisch ist. Fragezeichen stehen hingegen hinter einer Weiterbeschäftigung von Weltmeister Corentin Tolisso (27), der ab Juli vereinslos wäre. „Er weiß, wie wir denken, ich weiß, wie er denkt. Wir werden zusammen entscheiden“, kündigte Bayerns Sportchef an.

Und wie sieht es bei den Zugängen aus? Auch hier gibt es zahlreiche Gerüchte, erst vor kurzem machte Salihamidzics Sohn eine dubiose Ankündigung, die auf spektakuläre Transfers hoffen lässt. Bahnt sich im Sommer ein Mega-Transfer der Bayern an?

„Wir schauen aus der finanziellen Situation, was wir machen können“, hielt sich der 45-Jährige zwar noch bedeckt, gab zur heiß umworbenen Personalie Erling Haaland (21) aber eine klare Antwort: „Wir werden ihn sicher nicht verpflichten.“ Der Vollzug bei Manchester City steht offenbar kurz bevor... (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.