RTL-Moderatorin in Kiew geboren Rührende Botschaft an Jana Azizi: „Antwort kann nur Liebe sein“

Johann Ackermann und RTL-Moderatorin Jana Azizi posieren für ein Selfie

Gemeinsam im Liebes-Urlaub: Fitness-Coach Johann Ackermann und RTL-Moderatorin Jana Azizi verbringen aktuell gemeinsame Tage in Rom. Dieses Selfie veröffentlichte Ackermann am 2. März 2022 auf seinem Instagram-Kanal.

Seit Anfang des Jahres sind RTL-Moderatorin Jana Azizi und Johann Ackermann offiziell ein Paar. Anlässlich ihres Geburtstags wandte sich der Fitness-Coach mit rührenden Worten an seine in der Ukraine geborene Partnerin.

Der Ukraine-Krieg schockiert die Menschen weltweit, auch in Deutschland herrscht große Bestürzung über Russlands Invasion. Besonders zu leiden haben dabei natürlich jene Menschen, die Freunde und Familie in der Ukraine haben. Das trifft auch auf RTL-Moderatorin Jana Azizi (33) zu.

Hintergrund: Azizi wuchs zwar in Mainz auf, stammt aber aus der Ukraine: Sie wurde am 1. März 1989 in Kiew geboren. Nun tobt dort der Krieg, russische Raketen fliegen auf die ukrainische Hauptstadt. Es sind unerträgliche Bilder.

RTL-Moderatorin Jana Azizi wurde in Kiew geboren

Am vergangenen Dienstag feierte Jana Azizi ihren 33. Geburtstag. Gemeinsam mit ihrem neuen Partner, dem Kölner Fitness-Coach und Triathlet Johann Ackermann (38), verbringt die RTL-Moderatorin aktuell einige Tage in Rom. Von dort meldete sich nun ihr Partner mit einer rührenden Geburtstags-Botschaft an seine neue Liebe.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Auf Instagram veröffentlichte der Kölner Fitness-Experte am Mittwoch (2. März 2022) ein gemeinsames Selfie mit Azizi – und schrieb dazu: „Happy Birthday! In Zeiten von Krieg kann die Antwort nur die Liebe sein.“

Anschließend erklärte Ackermann, wie betroffen und schockiert das Paar von den jüngsten Entwicklungen sei: „Jana wurde auch in Kiew geboren. Und wir sind mit den Gedanken bei den Ukrainern und allen Menschen, die Unterdrückung erfahren. Häufig ist es einem gar nicht bewusst, welches Privileg wir haben, so frei leben zu dürfen.“

Hier sehen Sie Johann Ackermanns rührende Instagram-Botschaft:

Russlands Präsident Wladimir Putin (69) hatte seinen Truppen vor einer Woche (24. Februar) den Angriff auf die Ukraine befohlen. Seitdem tobt ein erbitterter Krieg, bei dem sehr wahrscheinlich bereits mehrere Tausend Todesopfer gefordert hat – darunter auch Zivilisten.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.