Wegen Gastgeber Katar Bericht: FIFA will Start der Winter-WM 2022 verschieben

Zurück im EM-Camp Sané reist im Super-Flitzer an – Kimmich greift nach Corona- und Baby-Pause an

Der Spieler Leroy Sane kommt am Mannschaftsquartier «Home Ground» an.

Leroy Sané kam im Mercedes-Sportwagen am Montag (30. Mai 2022) zum Treffpunkt der Nationalmannschaft.

Die Nationalmannschaft hat ihr nächstes Vorbereitungs-Quartier bezogen. Zum Treffpunkt in Herzogenaurach reisten Leroy Sané und Kai Havertz in auffälligen Sportwagen an.

Zurück im „Home Ground“. Am Montagabend (30. Mai 2022) checkten die Nationalspieler wieder im Quartier in Herzogenaurach ein. Gut ein Jahr, nachdem die DFB-Elf in Franken die Vorbereitung auf die letztlich enttäuschende EM begonnen hatte, geht es nun um den Feinschliff für die vier anstehenden Nations-League-Duelle.

Während sich die meisten Akteure vom DFB-Fahrdienst des Sponsors Volkswagen bringen ließen, legte Leroy Sané (26) einen echten PS-Auftritt hin. Der Bayern-Star ließ den Motor aufheulen, als er mit seinem Mercedes SLS AMG auf das Gelände fuhr. Der 571-PS-Flitzer mit Flügeltüren kostet ab 220.000 Euro aufwärts. Auch Chelsea-Star Kai Havertz (22) kam im Auto mit dem Stern. Sein Geländewagen hatte englische Kennzeichen und Rechtslenkung.

DFB-Team hat wieder den „Home Ground“ in Herzogenaurach bezogen

Die Spieler wohnen erneut in den WG-ähnlichen Bungalows. 2021 bildeten Joshua Kimmich (27), Leroy Sané (26), Kai Havertz (22) und Bernd Leno (30) beispielsweise eine Wohngemeinschaft. Der Arsenal-Keeper ist dieses Mal nicht dabei, die Gruppe muss sich also neu finden.

Alles zum Thema Joshua Kimmich
  • Romantik pur beim DFB Flick-Team im Hochzeits-Rausch: Fünf Stars unter der Haube
  • Irres WM-Doping Diese Tor-Party gegen Italien hat Spaß gemacht
  • Italien-Party zum Trotz Nach dem Urlaub beginnt der WM-Druck: Flicks Warnung an seine Stars
  • „Ist wirklich eine spaßige Runde hier!“ Goretzka mit schlechter Laune bei DFB-Quiz mit Kimmich 
  • Lehrgeld und Ladehemmung Vier Erkenntnisse für Flick aus dem England-Kracher
  • Aufregung um ZDF-Übertragung Fans sehen Rosenheim-Cops statt Deutschland – England
  • Gut gestylt ins Heimspiel Friseur im deutschen Teamhotel – jetzt soll England rasiert werden
  • Kommentar Fehlende Fans, schwache Quoten, platte Stars: Nations League bleibt ein Rohrkrepierer
  • Nationalmannschaft in der Einzelkritik Zahlreiche Total-Ausfälle – Flick korrigierte seine Aufstellung spät
  • „Zu wenig“ Kimmich rettet Flicks Unbesiegbar-Serie – aber Klartext vom Torschützen

Bayern-Star Kimmich wird mit seinen 64 Länderspielen aber als „Herbergsvater“ eines Wohnblocks erneut gesetzt. Nur zwei Spieler - Thomas Müller (32) und Manuel Neuer (36) - im 26er-Aufgebot von Hansi Flick (57) haben noch mehr Spiele absolviert.

Kimmich hätte seine Bilanz unter dem neuen Bundestrainer durchaus weiter in die Höhe schrauben können, doch bei den vergangenen vier Länderspielen fehlte der Mittelfeldspieler. Erstmals seit seinem Debüt in der DFB-Auswahl im Mai 2016 hat der Antreiber vier Länderspiele in Folge verpasst.

Der Spieler Kai Havertz kommt am Mannschaftsquartier «Home Ground» an.

Auch Kai Havertz kam am 30. Mai 2022 im Mercedes, allerdings im Geländewagen, zum Treffpunkt der Nationalmannschaft in Herzogenaurach.

Erst musste er im November vor den Spielen gegen Liechtenstein und Armenien als ungeimpfte Kontaktperson abreisen und in Quarantäne. Dann hinderte ihn im März die bevorstehende Geburt seines dritten Kindes an den Spielen gegen Israel und die Niederlande. Am 11. Oktober 2021 stand Kimmich in Nordmazedonien zuletzt für Deutschland auf dem Feld.

Nationalspieler Joshua Kimmich kommt auf den Trainingsplatz.

Joshua Kimmich bei einer Trainingseinheit am 26. Mai 2022 in Marbella.

In der austrudelnden Meister-Saison des FC Bayern München ging Kimmich mit unter. Im defensiven Mittelfeld überzeugte er dabei genauso wenig, wie viele seiner Kollegen. Doch im DFB-Trikot will er es nun besser machen. In den ersten Einheiten in Marbella präsentierte er sich sehr aktiv und gab im Spiel auf engem Raum auf kleine Tore lautstark Anweisungen.

„Es ist wichtig, dass wir in der Achse Spieler haben, die Verantwortung übernehmen. Neben Thomas Müller ist Joshua ein Spieler, der sehr viel Verantwortung übernimmt, das gerne macht und auch immer sehr motiviert ist“, lobte Kapitän Neuer und ergänzte: „Er ist taktisch sehr geschult.“

Ex-Nationalspieler wie Kohler und Hamann üben Kritik an Kimmich

Flick ließ Kimmich in den ersten Trainingslager-Tagen ausschließlich auf der Sechser-Position ran. Die von vielen Experten geforderte Versetzung auf die Rechtsverteidiger-Position hat der Coach schon kategorisch ausgeschlossen. Dabei gibt es durchaus auch Zweifel, ob die zentrale Position vor der Abwehr die beste für den Münchner ist. Kimmich habe „defensiv zu viele Mängel“, stellte der ehemalige Weltklasse-Abwehrspieler Jürgen Kohler (56) fest.

Auch Sky-Experte Dietmar Hamann (48) meldete Bedenken an. Kimmich sei „kein Zerstörer“, sagte er. „Er will offensiv Akzente setzen, müsste aber für Stabilität und die Balance sorgen. Diese Kernaufgabe erfüllt er nicht. Ein Sechser ist er nicht.“

Nun bietet sich dem Bayern-Star die Chance, gegen Top-Gegner wie Italien (4. Juni) oder England (7. Juni) den Gegenbeweis anzutreten. Schließlich wartet Ende des Jahres der erste große Titel im National-Trikot. Die WM 2018 und die EURO 2020 endeten mit herben Enttäuschungen. „Seitdem wir am Werk sind“, sagte er kürzlich über „seine“ Generation, „haben wir es einfach nicht geschafft.“ Er sei sich aber sicher, „dass wir es besser können“.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.