Nach Herz-Drama bei FC-Spiel Anfang über Vater: „Wenn er sich impfen lässt, kann er an Herzinfarkt sterben“

Markus Anfang trainiert den 1. FC Köln gegen den Hamburger SV.

Nach dem Herzinfarkt von Dieter Anfang wärmten sich die Spieler des 1. FC Köln am 15. April 2019 gegen den Hamburger SV mit speziellen T-Shirts für den Vater von Trainer Markus Anfang auf.

Markus Anfangs Vater Dieter erlitt 2019 bei einem Spiel des 1. FC Köln einen Herzinfarkt. Durch seine Vorerkrankung kann sich der Vater des Werder-Bremen-Trainers nicht impfen lassen.

Bremen/Köln. 2018 übernahm Markus Anfang (47) den 1. FC Köln, um die Geißböcke zurück in die Bundesliga zu führen – das gelang, auch wenn der Ex-Profi kurz vor Saisonende trotz Tabellenführung entlassen wurde.

Den schwersten Moment seines FC-Jahres musste Anfang gewiss beim Nachholspiel in Duisburg (4:4) am 10. April 2019 verkraften: Sein Vater Dieter erlitt auf der Tribüne einen Herzinfarkt, kämpfte um sein Leben. Anfang erfuhr unmittelbar nach Abpfiff davon.

Eine Folge des Herz-Dramas: Papa Anfang zählt zu den Corona-Hochrisikopatienten – kann wegen seiner Vorerkrankung aber nicht geimpft werden!

Alles zum Thema Markus Anfang
  • Nach Skandal-Aus Markus Anfang startet Aufstiegs-Mission – Ex-FC-Verteidiger drückt die Daumen
  • Trainer-Karussell Nach Abstieg in England: Wayne Rooney kehrt an alte Wirkungsstätte zurück
  • Anfang in Dresden Persönliche Vorfälle Grund für Impfpass-Affäre – Fans zwischen Schock und Zuversicht
  • „Ich habe Gespräche geführt“ Nach Impfpass-Skandal: Anfang schon nächste Saison bei neuem Klub?
  • Markus Anfang Harte-Kritik an „Sportstudio“-Auftritt – aber Spieler glaubt an Trainer-Rückkehr
  • Nach Impfpass-Skandal Werder-Boss Baumann zu Anfang-Entschuldigung:„Muss jeder Verein für sich bewerten“
  • Nach ZDF-Auftritt Fans und Experten sauer über Markus Anfang: „Zu logischem Denken nicht fähig“
  • „Bin kein krimineller Mensch“ Impfpass-Skandal: Anfang entschuldigt sich und bittet um „zweite Chance“
  • Hammer-Strafe für Impfpass-Fälschung DFB-Sportgericht sperrt Markus Anfang
  • Corona Handel mit gefälschten Impfpässen boomt – ein Bundesland trauriger Spitzenreiter

Markus Anfang: „Mein Vater darf sich nicht impfen lassen“

Angesprochen auf die Debatte um Joshua Kimmich (26) erklärte Sohn Markus der Bild-Zeitung: „Ein sehr schwieriges Thema. Ich bin selbst geimpft, aber jeder darf seine Entscheidung treffen. Es gibt Hintergründe, die wir vielleicht nicht kennen. Mein Vater darf sich aufgrund seines Herz-Leidens nicht impfen lassen. Man könnte ihn anprangern und sagen, er schützt sich und seine Mitmenschen nicht. Aber wenn er sich impfen lässt, ist die Wahrscheinlichkeit extrem hoch, dass er an einem Herzinfarkt stirbt.“

Nach dem Infarkt 2019 pendelte der damalige FC-Coach tagelang zwischen Krankenhaus und Geißbockheim, sein Vater Dieter lag zunächst im künstlichen Koma. Der ganze Klub bangte mit dem Trainer, die Köln-Profis wärmten sich im nächsten Heimspiel gegen den Hamburger SV mit „Alles Jode Dieter“-Shirts auf.

Markus Anfang fühlt sich bei Werder Bremen wohl

Anfangs Vater konnte sich erholen – und drückt mittlerweile Werder Bremen die Daumen. Dort sitzt Sohn Markus seit Saisonstart auf der Bank.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Kein leichtes Unterfangen nach dem Abstieg im Mai! Aktuell steht Werder mit fünf Siegen, jeweils vier Niederlagen und Unentschieden auf Platz acht der 2. Bundesliga. Der Rückstand auf Relegationsrang drei beträgt fünf Punkte.

Gut aufgenommen wurde Anfang in Bremen allerdings, wie er erzählt: „Die Leute sind sehr freundlich. Speziell in meiner Hausgemeinschaft. Ganz am Anfang habe ich eine gebastelte Karte mit einem Foto von mir und ein paar netten Sätzen im Briefkasten gefunden. Sie habe ich bei Spielen immer als Glücksbringer in der Tasche.“ (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.