„Wird immer enger“ Schwäbe wieder im FC-Tor – und auf lange Sicht sogar Baumgarts Nummer eins?

Marvin Schwäbe und Timo Horn trainieren beim 1. FC Köln.

Marvin Schwäbe (l.) und Timo Horn, hier am 23. September 2021, bilden das Torwart-Duo des 1. FC Köln.

Marvin Schwäbe ist Steffen Baumgarts Pokal-Torwart. Der Trainer des 1. FC Köln lobt die Entwicklung des Neuzugangs, der Platzhirsch Timo Horn immer mehr Druck macht.

Köln. Mit Schwäbe ins Schwabenland: Der 1. FC Köln setzt im Pokal-Spiel beim VfB Stuttgart (Mittwoch, 27. Oktober 2021) wieder auf Ersatz-Keeper Marvin Schwäbe (26).

Chefcoach Steffen Baumgart (49) prognostiziert für die Zukunft sogar ein heißes Duell mit Nummer eins Timo Horn (28)!

Marvin Schwäbe bleibt Steffen Baumgarts Pokal-Torhüter

Es war ein Einstand nach Maß: Nach seinem ablösefreien Wechsel vom dänischen Meister Bröndby IF ans Geißbockheim stand Schwäbe bei Kölns Pokal-Auftakt in Jena im Kasten – und rettete den haushohen Favoriten bei Viertligist Carl Zeiss in die zweite Runde. Schwäbe glänzte im Elfmeterschießen mit zwei Paraden und darf am Mittwoch in Stuttgart erstmals seit Anfang August wieder ran.

FC-Trainer Baumgart hat sich vor Saisonstart auf den gebürtigen Hessen als Pokal-Torhüter festlegt, sagt nun: „Das ist klar besprochen und wird sich nicht ändern. Marvin bringt auch seine Leistung, da gibt es gar keine anderen Gedankengänge.“

In der Bundesliga ist weiterhin Horn gesetzt. Das FC-Urgestein (seit 2012 Stammkeeper) gab seinem Trainer bislang keinerlei Gründe für einen Torwartwechsel, spielt eine stabile Saison und rettete schon mehrfach Punkte.

Steffen Baumgart: „Timo Horn klare Nummer eins, aber...“

„Mit Timo haben wir eine klare Nummer eins, aber Marvin ist für mich keine Nummer zwei, er kann den Platz jederzeit einnehmen. Da müssen wir uns gar keine Sorgen machen, wenn was passiert“, erklärt Baumgart die Konstellation.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Und der FC-Coach sieht Schwäbe sogar in der Lage, Horn auf Dauer zu verdrängen! „Er ist nicht nur der, der hinter Timo kratzt, sondern die Konkurrenz dazu. Ich finde, Marvin hat in den letzten vier Monaten einen riesigen Schritt gemacht, und gehe schon davon aus, dass das auf der Torwartposition auf lange Sicht immer enger wird.“

Heißt: Horn braucht weiterhin Top-Leistungen, sonst droht sogar ihm die Bank. Baumgart meint: „Marvin zeigt seine gute Entwicklung in jedem Training und nimmt seine Situation an.“ Mittwochabend kann er wieder zum Pokal-Held werden!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.