Unfall auf der A4 Mini-Van überschlägt sich – mehrere Personen verletzt

„Sollten sich Jonas' Foto in ihr Zimmer hängen“ Kessler mit Sonderlob für Hector nach FC-Jubiläum

Jonas Hector im Zweikampf mit Fürths Jamie Leweling

Jonas Hector absolvierte gegen die SpVgg Greuther Fürth sein 300. Spiel für den 1. FC Köln (26. Februar 2022).

Jonas Hector absolvierte im Spiel bei Greuther Fürth sein 300. Spiel für den 1. FC Köln. Steffen Baumgart und Thomas Kessler loben den FC-Kapitän und sehen den Ex-Nationalspieler als Vorbild für die Jugend.

Es war ein besonderes Spiel für Jonas Hector (31). Das 1:1 gegen Greuther Fürth (26. Februar 2022) war das 300. Spiel des Kapitäns im FC-Trikot.

Der 43-malige Nationalspieler wurde von den mitgereisten Fans mit Sprechchören gefeiert. Zudem heimste sich Hector noch einen Assist ein, weil er den Pass links raus auf Florian Kainz (29) spielte, ehe sein Teamkollege per krummer Flanke traf.

Bis auf das Ergebnis war es also ein rundum gelungenes Jubiläum für den „wichtigsten Spieler des Vereins“ (Zitat Steffen Baumgart). Dennoch ärgerte sich Hector nach Schlusspfiff über zwei vergebene Punkte: „Zweite Halbzeit machen wir das Tor und stellen das Spielen dann so ein bisschen ein, kriegen nicht mehr den Druck auf den Ball und das hat die Fürther dann noch mal zurück ins Spiel gebracht. Hintenraus war es dann offen.“

Alles zum Thema Jonas Hector
  • FC-Stimmen nach Doppel-Comeback Köln ärgert Leipzig: „Das ist das, was uns ausmacht“
  • Entscheidung gefallen Baumgart legt sich auf FC-Kapitän fest – das ist der neue Mannschaftsrat
  • „Ich werde da sein“ Hector bereit für FC-Auftakt – debütiert ein Neuzugang in der U21?
  • FC-Saisoneröffnung Profis, Trainer & Bosse auf der Bühne – alles Wichtige zum Nachlesen im Ticker
  • FC-Däne betreibt Eigenwerbung Startelf statt Hector-Vertreter? „Kann Jonas nicht nur ersetzen“
  • FC-Sieg in Offenbach Huseinbasic trifft und entschuldigt sich – Sprechchöre & Boss-Lob für Neu-Kölner
  • AC Mailand stoppt Baumgart-Serie FC verliert Test-Kracher durch Weltmeister-Doppelpack
  • FC-Coach kündigt Entscheidungen an Letzte Woche mit XXL-Team – Baumgart verkleinert Kader
  • FC-Kapitän mit Abschiedsspruch Hector: „Auch wenn ich dann eventuell nicht mehr dabei bin“
  • FC im Trainingslager Baumgart mit Schleifer-Drohung zum Start: „Jungs werden es weniger genießen“  

So klärte Jonas Hector gleich mehrfach als Ausputzer vor dem eigenen Tor und verhinderte damit Schlimmeres. Nach vorne kurbelte der Kölner Anführer immer wieder das Spiel seiner Mannschaft an.

Thomas Kessler: „Jonas Hector ist ein Vorbild für unsere Jugendspieler“

„Jonas hat ein sehr gutes Spiel gemacht“, bescheinigte Thomas Kessler (36) dem Kapitän eine gute Leistung. Der Leiter der Lizenzspieler-Abteilung ist wie Coach Baumgart froh, Hector in den eigenen Reihen zu haben. „Er ist ein guter Kapitän unserer Mannschaft und mit seiner Art ein Vorbild für unsere gesamte Jugend. Jeder Nachwuchsspieler könnte sich ein Foto von Jonas in sein Zimmer hängen und ihn als Vorbild nehmen“, sagte Kessler über seinen langjährigen Teamkameraden.

Zu Ehren des Kapitäns brachte der Klub sogar extra ein Hector-Shirt raus, dass es ab sofort für 24,95 Euro im Fanshop zu kaufen gibt.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Der Klub kämpft mit allen Mitteln um eine Verlängerung seines Leaders. Der FC-Vertrag des Saarländers läuft zum 30. Juni 2023 aus, und intern rechnen viele damit, dass Hector dann Schluss macht mit dem Profi-Fußball. Baumgart hat da allerdings eine andere Hoffnung: „Ich wünsche mir, dass so ein Spieler der Bundesliga noch länger erhalten bleibt. Er kann auch 400 Spiele machen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.