Klare Schlappe in Frankfurt FC-Frauen warten weiter auf ersten Saison-Dreier – jetzt kommen die Bayern

Francesca Calò im Duell mit Shekiera Martinez

Nichts zu holen gab es für den 1. FC Köln um Francesca Calò (r.) am Samstag (11. September 2021) in Frankfurt. Die Eintracht siegte auch dank Doppelpackerin Shekiera Martinez mit 4:0.

Die Frauen des 1. FC Köln kassieren in der Bundesliga eine klare Niederlage bei Eintracht Frankfurt. Nun wartet der große FC Bayern München.

Köln/Frankfurt. Die Frauen des 1. FC Köln warten in der Bundesliga weiter auf den ersten Saison-Dreier. Am Samstag (11. September 2021) setzte es für das Team von Coach Sascha Glass (48) bei Eintracht Frankfurt eine klare Schlappe: 0:4 hieß es am Ende aus Sicht des Kölner Aufsteigers. 

Während sich die Eintracht makellos hielt, den dritten Sieg im dritten Spiel feierte und sich auf Rang zwei vorschob, liegen die FC-Frauen mit der Ausbeute von einem Punkt aus drei Partien auf dem achten Platz.

1. FC Köln: Frauen unterliegen klar bei Eintracht Frankfurt

Lara Prasnikar (23) hatte die Gastgeberinnen nach 34 Minuten in Führung gebracht, Shekiera Martinez (20) legte später einen Doppelpack nach (56., 86.). FC-Abwehrspielerin Myrthe Moorrees (26) unterlief zudem kurz nach Wiederbeginn ein unglickliches Eigentor zum zwischenzeitlichen 0:2 (48.).

Sharon Beck im Laufduell mit Verena Hanshaw

Die Kölnerin Sharon Beck (l.) im Laufduell mit Verena Hanshaw von Eintracht Frankfurt. Am Ende reisten die FC-Damen mit einer 0:4-Niederlage nach Hause.

„Wir haben uns bemüht, aber man muss klar sagen, dass Frankfurt an diesem Tag klar besser war“, meinte Nicole Bender (38), Sportliche Leiterin des 1. FC Köln. „Die Eintracht hat hochverdient gewonnen und wir müssen unsere Lehren daraus ziehen.“

Das wird auch nötig sein: Denn in drei Wochen nach der Länderspielpause wartet am vierten Spieltag der nächste dicke Brocken auf die FC-Frauen: Dann empfangen die Kölnerinnen am Freitag (1. Oktober, 19.15 Uhr) Spitzenreiter und Meisterschaftsfavorit FC Bayern München. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.