Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Lionel Messi im Köln-Camp? FC hat ruhmreiche Nachfolger im Trainingslager

Das Mannschaftshotel des 1. FC Köln in Donaueschingen

Der 1. FC Köln bewohnt derzeit das Luxus-Hotel „Der Öschberghof“ in Donaueschingen.

Nach dem 1. FC Köln schlägt auch der FC Barcelona sein Sommer-Camp im baden-württembergischen Donaueschingen auf. Die Katalanen folgen nur drei Tage nach der Abreise des Baumgart-Teams.

Donaueschingen. Seit Freitag (16. Juli) bereitet sich der 1. FC Köln in Donaueschingen auf die neue Saison vor. Zum dritten Mal in Folge steigt das Sommer-Trainingslager der Geißböcke im Schwarzwald. Doch nicht nur die Kölner zieht es hierhin – nächste Woche kommt der ruhmreiche FC Barcelona!

Noch bewohnen Jonas Hector (31), Anthony Modeste (33) & Co. die Zimmer des luxuriösen Fünf-Sterne-Hotels „Öschberghof“, bald schlafen hier unter anderem Marc-André ter Stegen (29) und Antoine Griezmann (30). Barcelona ist sozusagen Kölns Trainingslager-Nachfolger.

EXPRESS ist im Trainingslager des 1. FC Köln in Donaueschingen mit dabei.

EXPRESS ist im Trainingslager des 1. FC Köln in Donaueschingen mit dabei.

FC Barcelona folgt in Donaueschingen auf den 1. FC Köln

Nächste Woche Mittwoch (28. Juli) wird der fünfmalige Champions-League-Sieger in Donaueschingen erwartet. Die Katalanen beziehen nicht nur dasselbe Hotel wie der FC, sie trainieren auch auf dem Platz des SV Aasen, der aktuell noch Köln-Coach Steffen Baumgart (49) und seiner Mannschaft gehört.

Der 1. FC Köln trainiert in Donaueschingen.

Der 1. FC Köln trainiert noch bis Sonntag auf dem Gelände des SV Aasen in Donaueschingen.

Barça ist zum ersten Mal in Donaueschingen zu Gast, bleibt bis zum 3. August. Im Rahmen des Trainingslagers ist auch ein Testspiel gegen den VfB Stuttgart (Samstag, 31. Juli, 18 Uhr) geplant. Bislang unklar ist, ob wie bei den Kölnern Trainingsgäste erlaubt sind. Der FC hatte rund 170 Fan-Anmeldungen für sein Sommer-Camp.

Zukunft von Lionel Messi noch unklar

Ebenfalls fraglich: Reist Lionel Messi (34) mit in den Schwarzwald? Zum einen, weil der sechsmalige Weltfußballer trotz angeblicher Einigung noch immer keinen neuen Vertrag in Barcelona unterschrieben hat. Zum anderen, weil der Argentinier noch bis zum 11. Juli bei der Copa América im Einsatz war, wo er mit seinem Team den Titel holte.

Der 1. FC Köln wohnt noch bis Sonntag in Donaueschingen – und wahrscheinlich nicht zum letzten Mal. Coach Baumgart gefällt es jedenfalls: „Wir haben sehr, sehr gute Bedingungen. Über das Hotel müssen wir nicht reden, das ist exzellent. Nicht umsonst war der FC schon das eine oder andere Mal hier. Für mich ist es das erste Mal, ich kann es weiterempfehlen.“