„Das war für mich ausschlaggebend“ Martel erklärt FC-Wechsel – warum Keller ihn unbedingt wollte

Eric Martel wurde am 24. Juni 2022 als Neuzugang vorgestellt, der Mittelfeld-Spieler kommt von RB Leipzig.

Eric Martel wurde am 24. Juni 2022 als Neuzugang vorgestellt, der Mittelfeld-Spieler kommt von RB Leipzig.

Eric Martels Wechsel zum 1. FC Köln ist fix. Alle Details und Stimmen zum nächsten Neuzugang für Steffen Baumgart und seine Geißböcke.

Mit fünf Neuen in die Vorbereitung!

Pünktlich zum Startschuss am Geißbockheim ist auch der Transfer von Eric Martel (20) in trockenen Tüchern. Während die Baumgart-Profis am Freitag (24. Juni 2022) die ersten Leistungstests nach der Sommerpause absolvierten, gab Köln die Verpflichtung des Top-Sechser-Talents bekannt.

Nach EXPRESS.de-Informationen zahlt der FC für Martel rund 800.000 Euro an RB Leipzig. Genau wie Steffen Tigges (23, kam von Borussia Dortmund) hat der U21-Nationalspieler einen Vier-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2026 unterschrieben.

Christian Keller über Eric Martel: „Immenser Fleiß und Wille“

FC-Sportboss Christian Keller (43) sagt: „Ich kenne Eric aus seiner Zeit als Jugendspieler beim SSV Jahn Regensburg. Schon damals hat ihn neben seinem fußballerischen Talent eine weit überdurchschnittliche Mentalität ausgezeichnet. Immenser Fleiß und unbedingter Wille sind dabei nur zwei seiner Charaktereigenschaften, die ich konkret herausheben möchte. Unter anderem mit diesen Attributen hat es Eric in der abgelaufenen Saison geschafft, trotz seines jungen Alters bereits zu den auffälligsten Spielern auf seiner Position in der österreichischen Bundesliga zu zählen.“

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Nach Modeste-Theater und Video-Wahnsinn FC gewinnt irren Liga-Auftakt gegen S04 – Rot für Ex-Kölner
  • Turbulenzen vor FC-Auftakt Erst Ticket-Chaos vor dem Stadion, dann Gänsehaut-Choreografie
  • Sticker-Revolution bei WM 2022 Panini-Bildchen diesmal ganz anders: Tradition nach 52 Jahren gebrochen
  • Bundesliga live Heute FC-Auftakt gegen Schalke 04 – So sehen Sie das erste Köln-Spiel
  • Bevorstehender BVB-Wechsel FC-Fans überkleben Modeste-Trikot – „Niemand ist größer als der Verein“
  • Uth, Terodde & Co. Diese sieben Profis spielten für den 1. FC Köln und den FC Schalke 04
  • Borussia Dortmund Strafanzeige wegen häuslicher Gewalt gegen Nico Schulz – BVB reagiert
  • Bundesliga live VfB Stuttgart empfängt Pokalsieger aus Leipzig
  • „Habe nicht überzeugt“ Kilian über seinen Bank-Start, Opas Schalke-Tipps und seine FC-Zukunft
  • „Gefahrenlage“ am BVB-Stadion Neue Details zu verdächtigem Auto: Leere Waffenholster gefunden

Martel war zuletzt eineinhalb Jahre an Austria Wien verliehen, wurde dort zunächst von Peter Stöger (56) und anschließend von Manfred Schmid (51) trainiert. Das frühere FC-Gespann ist voll des Lobes für den gebürtigen Straubinger – der 20-Jährige war unter beiden Chefcoaches absoluter Leistungsträger.

Jetzt will Martel beim FC in der deutschen Bundesliga durchstarten! Der Neu-Kölner sagt über seinen Transfer: „Ausschlaggebend für mich war die Perspektive, hier zu spielen. Man sieht, dass Köln einen Weg eingeschlagen hat, bei dem sie auf junge, entwicklungsfähige Spieler setzen. Und ich denke, dass ich da gut reinpasse. Und natürlich ist der FC ein cooler Club. Im vergangenen Jahr habe ich bei Austria Wien viel Spielzeit bekommen, was dazu geführt hat, dass ich mich sehr gut entwickelt habe. Diesen Weg möchte ich jetzt in Köln fortsetzen. Dabei ist mir bewusst, dass der Sprung in die Bundesliga größer ist. Aber ich traue mir zu, ihn zu meistern.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS.de-Gutscheinportal sichern!

Eric Martel ist fünfter Neuzugang
des 1. FC Köln

In seiner Bilanz stehen bislang erst zwei Profi-Minuten in Deutschland. Im Dezember 2020 wechselte der damalige Leipzig-Coach Julian Nagelsmann (34) das RB-Talent beim 3:0-Pokal-Erfolg in Augsburg kurz vor Schluss ein. Martel zählte darüber hinaus siebenmal zum Bundesliga-Kader und fünfmal zum Champions-League-Aufgebot der Roten Bullen, kam allerdings nicht zum Einsatz. Sein FC-Debüt unter Steffen Baumgart (50) dürfte nicht lange auf sich warten lassen.

Keller: „Mit dem Wechsel in unser Team geht Eric den nächsten großen Schritt in seiner Entwicklung. Wir sind überzeugt, dass er auch diesen Schritt erfolgreich meistern wird. Gleichzeitig weiß Eric, was wir hier beim FC von ihm erwarten, er deshalb auch weiterhin konsequent dranbleiben und tagtäglich in seine Weiterentwicklung investieren muss.“

Vor Martel hatte sich der FC bereits die Dienste von Steffen Tigges, Kristian Pedersen (27, Birmingham City), Linton Maina (23, Hannover 96) und Denis Huseinbasic (20, Kickers Offenbach) gesichert sowie die Kaufoption für Luca Kilian (22, Mainz 05) gezogen. Gesucht wird noch ein weiterer Flügelflitzer.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.