+++ EILMELDUNG +++ Fans sind extrem traurig Schock-Aus für Kölner Kultstätte – wird nach 57 Jahren geschlossen

+++ EILMELDUNG +++ Fans sind extrem traurig Schock-Aus für Kölner Kultstätte – wird nach 57 Jahren geschlossen

FC-EinzelkritikZwei Zweien und zwei Fünfen bei Frankfurt-Unentschieden

GYI_1221123225

Jhon Cordoba behauptet sich im Zweikampf gegen Frankfurts Lucas Torro.

von Martin Zenge (mze)

Köln – Der Klassenerhalt ist sicher, aber das Warten auf den ersten Geister-Sieg geht weiter! Der FC kam gegen Eintracht Frankfurt nicht über ein 1:1 hinaus (hier lesen Sie mehr).

Diese Noten verdienten sich die Kölner Spieler bei der neunten sieglosen Bundesliga-Partie in Serie.

Timo Horn 4Flog vor dem abgepfiffenen Frankfurter Ausgleich am Eckball vorbei und hatte Glück, dass das Tor nicht zählte.

Alles zum Thema Rafael Czichos

Toni Leistner 4Immer wieder mit kleineren Aussetzern. Ganz schwache Zweikampfquote, aber stark und wichtig in der Luft.

Sebastiaan Bornauw 3Ließ sich zu Beginn im Strafraum von Frankfurts Abwehrkante Hinteregger tunneln. Dann aber der Sicherste in der Dreierkette. Souveräner Auftritt.

Rafael Czichos 4Direkt bemüht, das Spiel nach vorne anzukurbeln. In der Defensive lange Zeit nahezu fehlerfrei, am Ende wie die gesamte Abwehrreihe mit größeren Problemen.

Kingsley Ehizibue 3Hatte Kostic im Griff und auch nach vorne mehr Aktionen als Jakobs auf der linken Seite.

ab 86. Schmitz –Bekam nach seinen schlimmen letzten Wochen ein paar Minütchen.

Ellyes Skhiri 4Die auffälligen Fehlpässe mehren sich, je näher das Saisonende kommt. Er wirkt einfach platt.

Elvis Rexhbecaj 5Verursachte mit einem schlimmen Fehlpass Frankfurts erste Großchance. Von Rode an der Eckfahne per Hacke düpiert. Pennte vor dem 1:1.

Hier lesen Sie mehr: Ex-FC-Fitmacher Yann-Benjamin-Kugel folgt Roger Schmidt zu PSV Eindhoven

ab 79. Thielmann –Klasse Pass auf Modeste, doch der stand knapp im Abseits.

Ismail Jakobs 5Zu Beginn mit vielversprechendem Flankenlauf, im Anschluss aber wenig zu sehen. Der Gegentreffer fiel nicht umsonst über seine Seite.

Mark Uth 2Ließ sich oft fallen, um die Bälle abzuholen. Scheiterte mit der ersten FC-Chance (40.) per Fallrückzieher an Rönnow. Holte den Elfer heraus. Das gab ihm Auftrieb. Nahm mehr am Spiel teil als zuletzt. Steckte in der zweiten Hälfte schön auf Cordoba durch.

ab 87. Drexler –Drang direkt nach seiner Einwechslung in den Frankfurter Strafraum ein, fand aber keinen Abnehmer.

Florian Kainz 2Viel unterwegs, sogar nach hinten. Unterband so mit einer wichtigen Grätsche einen Frankfurter Konter. Verwandelte den ersten Elfer seiner Profi-Karriere.

ab 78. Höger –Brachte wieder etwas mehr Ruhe ins FC-Spiel.

Jhon Cordoba 4Hatte einen schweren Stand gegen Frankfurts Abwehrrecken, machte dennoch den einen oder anderen Ball fest. Im Strafraum glücklos.

ab 68. Modeste –Dieses Mal ohne Joker-Gefahr.