FC-Fans feiern Ex-Kölner in Chicago Czichos: „Würde Baumgart sofort Zehn-Jahres-Vertrag geben“

Rafael Czichos spielt für Chicago Fire gegen Inter Miami.

Rafael Czichos (r.), hier beim Auswärtsspiel in Miami am 26. Februar 2022

US-Fans des 1. FC Köln feuerten Rafael Czichos bei dessen erstem Heimspiel mit Chicago Fire an. Der Innenverteidiger hat derweil einen Rat an die FC-Bosse.

Rot-weiße Unterstützung für Rafael Czichos (31)! In der Nacht zu Sonntag (6. März 2022) feierte Kölns Ex-Abwehrchef seine Heim-Premiere mit Chicago Fire – inklusive FC-Fans auf der Tribüne.

Die „1. FC Köln Supporters USA“ hatten Chicagos erster Liga-Partie im altehrwürdigen „Soldier Field“ über Wochen entgegengefiebert. Wann gibt es schon mal die Möglichkeit, einen Spieler, der noch vor wenigen Monaten in der Bundesliga den Geißbock auf der Brust trug, in der MLS zu sehen?

Für Czichos brachte die knapp zehnköpfige Gruppe sogar ein eigenes Banner mit. Aufschrift: Czichago. Steffen Baumgarts (50) ehemaliger Vize-Kapitän freute sich sichtlich über die FC-Power auf der Tribüne, bedankte sich nach Abpfiff persönlich bei den US-amerikanischen Köln-Fans, klatschte sie in der Kurve ab.

Alles zum Thema Rafael Czichos
  • EXPRESS.de tippt 18. Spieltag FC startet gegen Hertha – schwere Auftakt-Aufgabe für BVB
  • Transfermarkt Leverkusens Nationalspieler auf dem Weg zum neuen Verein – wer ersetzt ihn?
  • FC-Ausblick Baumgart-Vertrag, Wehrle-Wechsel, Star-Abgang – die heißesten Fragen für 2022
  • „Melden sich viele Berater“ Zu viel Risiko? Kessler: Warum der FC Czichos ziehen lässt
  • FC-Star im Abschieds-Interview Czichos: „Oft gefragt, warum ich so kritisch gesehen wurde“
  • „Das war ein Schlag“ Luca Kilian über Czichos-Abgang, neue FC-Rolle und Berlin-Premiere
  • Czichos, Meré, Cestic Abwehr-Alarm beim FC vor dem Spiel bei der Hertha
  • FC-Pressekonferenz Steffen Baumgart vor Hertha: „Haben gute Möglichkeit und wollen sie nutzen“
  • „Haben die Absprache getroffen“ Baumgart spricht über FC-Neuzugänge und zeigt klare Kante bei Verkäufen
  • „Er hat es sich verdient“ FC-Coach Baumgart bestimmt Czichos-Nachfolger für Mannschaftsrat

Sein neuer Klub zeigte die Szenen auf seinen Social-Media-Kanälen:

Auf dem Rasen gab es für Czichos die zweite Nullnummer. Wie bereits zum Saisonauftakt bei Inter Miami trennte sich Chicago auch von Orlando City um Ex-AC-Mailand-Star Alexandre Pato (32) 0:0.

Rafael Czichos fühlt sich in Chicago wohl

Auf den ersten MLS-Sieg muss der 31-Jährige also noch warten, doch Czichos ist gut in sein US-Abenteuer gestartet, erzählte zuletzt im englischsprachigen Podcast „Effzeh üvverall“: „Ich fühle mich richtig gut hier in Chicago, meine Familie fühlt sich auch wohl. Das ist die Hauptsache für einen Fußballer, wenn er in ein anderes Land kommt.“

Bei Fire wurde er direkt Kapitän, meint: „Darauf bin ich absolut stolz, es ist eine Ehre und große Aufgabe. Ich will der Kapitän eines siegreichen Teams sein – das ist die Mentalität, die wir brauchen. Ich spreche viel mit den Spielern und auf dem Platz. Das ist, was Ezra (Hendrickson, Chicagos Trainer, Anm. d. Red.) von mir sehen will.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Mit Köln-Coach Baumgart sei Hendrickson nicht wirklich vergleichbar. „Er ist ein bisschen ruhiger. Aber ich bin mir sicher, dass wir mit ihm Erfolg haben werden“, sagt Czichos, der in seinen drei Fire-Jahren die Meisterschaft holen will.

Und einen guten Rat an die FC-Verantwortlichen hat er auch: „Es gibt keinen zweiten Steffen Baumgart auf der Welt, er ist einzigartig. Er ist der beste Trainer, den der 1. FC Köln jemals hatte und jemals haben wird. Wenn ich beim FC etwas zu sagen hätte, würde ich ihm sofort einen Zehn-Jahres-Vertrag geben. Er ist ein großartiger Trainer und ein großartiger Mensch.“ (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.