Giovanni Zarrella Gewusst? Seine Karriere begann einst in einer Castingband

Sänger Giovanni Zarrella singt bei der SWR4 Veranstaltung „Gläserne Vier“ in der SpardaWelt. Er erhält den Preis als „Newcomer des Jahres“. +++ dpa-Bildfunk +++

Giovanni Zarrella (hier im Oktober 2019) singt bei der SWR4 Veranstaltung „Gläserne Vier“.

Giovanni Zarrella kennen viele als gefeierter Schlagersänger und Fernsehmoderator. Doch die Karriere des Schwaben mit italienischen Wurzeln begann einst in einer Castingshow.

Köln. Giovanni Zarrella (43) ist ein echtes Multitalent. Fußballer, Musiker, Fernsehmoderator – er kann alles. Was die Wenigsten heute noch wissen: Bevor er die Schlagerwelt eroberte, war Zarrella bereits als Mitglied einer Boyband erfolgreich. 

2001 wurde er mit fünf anderen Teilnehmern in der TV-Castingshow „Popstars“ bei RTLZWEI entdeckt.

Giovanni Zarrellas musikalische Anfänge mit Bro’Sis

Zusammen mit Ross Antony (47), Hila Bronstein (38), Shaham Joyce (42), Faiz Mangat (41) und Indira Weis (42) bildete er die Band Bro’Sis. Einer ihrer größten Hits hatte die Band mit dem Song „I Believe“ aus dem gleichnamigen Album, welches 2001 veröffentlicht wurde.  

Doch der Erfolg hielt nicht lange an. Bereits zwei Jahre nach der Gründung verließ Indira Weis die Band. Die Band machte zu fünft weiter, der große Erfolg blieb danach aber aus.  Im Januar 2006 folgte dann das endgültige aus. 

Seit dem Aus der Band wurde immer wieder über ein mögliches Comeback von Bro’Sis spekuliert. Im Mai 2021 stellte Zarrella jedoch in einer Instagram-Story klar, dass es kein Comeback der Band geben werde, egal in was für einer Besetzung: „Nicht als Duo, nicht als Trio, nicht als Quartett, nicht als Quintett und auch nicht zu sechst“, zitierte RTL den Sänger damals und postete ein Screenshot der Story.

Die Mitglieder der Pop-Band Bro'Sis in Hamburg (Aufnahme vom Mai 2002): Faiz, Hila, Ross, Indira, Giovanni und Shaham (v.l.).

Die Mitglieder der Pop-Band Bro'Sis (Foto aufgenommen im Mai 2002): Faiz, Hila, Ross, Indira, Giovanni und Shaham (v.l.).

Giovanni Zarrella: Schwere Zeit nach Bro’Sis-Aus

Nachdem sich die Band aufgelöst hatte, war Zarrella in erster Linie in verschiedenen TV-Sendungen und Show zu sehen. So nahm er unter anderem 2011 als Kandidat in der ProSieben-Show „Schlag den Star“ teil und ersetzte 2017 in der 10. Staffel der „RTL“-Show „Let’s Dance“ den verletzten Pietro Lombardi (29). Neben seinen Fernseh-Auftritten arbeitete Giovanni Zarrella ab Juli 2006 verstärkt an seiner Karriere als Solokünstler.

Seine erste Single, „Ticket to the Moon“, eine Coverversion der gleichnamigen Ballade des „Electric Light Orchestra“ (ELO), verfehlte jedoch genauso die Charts wie auch sein späteres Album „Coming Up“. Der große Erfolg als Solokünstler blieb für Zarrella zunächst aus. 

Schlager als großer Durchbruch für Giovanni Zarrella

Seinen Durchbruch als Solokünstler schaffte Zarrella erst zwölf Jahre später. War er mit „Bro’Sis“ und zu Beginn seiner Solokarriere noch im Pop- und R&B-Genre unterwegs, wechselte er 2019 mit dem Album „La vita è bella“ in den Schlager

Auf dem Album sang Zarrella deutsche Schlager-Klassiker wie „Wahnsinn“ von Wolfgang Petry (70) oder „Jenseits von Eden“ von Nino de Angelo (57) auf Italienisch. 2021 erschien Zarrellas zweites Schlager-Album „Ciao“. Für das Album erhielt Zarrella dreimal Gold, stand in Deutschland 84 Wochen lang in den Charts und erreichte dort Platz zwei. 

Giovanni Zarrella: Vom Schlagersänger zum ZDF-Show-Master

Den nächsten großen Karriereschritt machte Zarrella im September 2021 als Show-Moderator. Am Samstag (11. September) hatte seine eigene Musik-Sendung „Giovanni Zarrella Show“ im ZDF Premiere. 

Zarrella will nach eigener Aussage mit seiner Show „die ganze Familie vor den TV-Bildschirm zu locken, natürlich sollten dann im Idealfall auch für jedes Familienmitglied ansprechende Künstler dabei sein.“ (wir)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.