Unfall beim Überholen Fahrlässige Körperverletzung: Strafbefehl gegen Hoffenheim-Star erlassen

Samassekou bei einer Ballaktion während des Bundesligaspiels gegen RB Leipzig

Diadie Samassekou beim Bundesliga zwischen TSG Hoffenheim und RB Leipzig am 10.04.2022

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg hat nach abgeschlossenen Ermittlungen einen Strafbefehl gegen den Hoffenheim-Profi Diadie Samassekou (26) erlassen.

Diadie Samassekou (26) droht weiter Ärger für die wilde Fahrt mit seinem Hochgeschwindigkeits-Flitzer. Die Ermittlungen seitens der Staatsanwaltschaft Heidelberg gegen den Hoffenheim-Star sind abgeschlossen, wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde nun ein Strafbefehl bei Amtsgericht Heidelberg gegen den Bundesliga-Profi beantragt.

Die Anschuldigung: Samassekou hat am 9. März 2022 auf der Bundesstraße einen Verkehrsunfall verursacht. Mit seinem Lamborghini Aventador LP 750-4 SV soll er mehrere Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht und eine Frau verletzt haben.

Strafbefehl gegen Hoffenheim-Profi Samassekou erlassen

Zudem soll er drei Fahrzeuge, die vor ihm angehalten haben, trotz eines Verbots überholt haben. Beim Ausweichen wegen des entgegenkommen Gegenverkehrs sei er beim Wiedereinscheren auf seine Fahrbahn mit dem vordersten PKW in der Reihe kollidiert.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Kracher im Video Ex-FC-Bubi erzielt spektakulären Treffer: „Beste Tor, das ich je erzielt habe“
  • FC weiter ohne Uth Baumgart kündigt Euro-Rotation an und erklärt Schindlers kurioses Hin und Her
  • Transfer-News DFB-Star vor Wechsel nach England – Ex-Hertha-Profi im Visier von Manchester United
  • Irres Geständnis Schiedsrichter Aytekin ermahnte Profis, doch es war nur ein großer Bluff
  • „Viele gute Aktionen dabei“ Feuertaufe bestanden: Baumgart lobt FC-Debütanten
  • „Wenn jemand geholt wird...“ Gerüchteküche brodelt, Dietz trifft: FC-Profis ballern gegen Transfer an
  • Hitze-Kollaps bei DAZN? Massive technische Probleme bei Streams – Fans weltweit betroffen
  • Kommentar Starker Start: 1. FC Köln macht genau da weiter, wo er aufgehört hat
  • Kovac ohne Chance Bayern marschiert auch gegen Wolfsburg – nur DAZN zieht München den Stecker
  • Bundesliga live Nach Auftakt-Gala: FC Bayern empfängt Ex-Coach Kovac zum Spieltags-Abschluss

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll der Profi der TSG Hoffenheim verkehrswidrig und rücksichtslos falsch überholt haben. „Nach Abschluss aller Ermittlungen konnte nicht ausgeschlossen werden, dass der Beschuldigte tatsächlich den Überholvorgang nicht aus eigensüchtigen Gründen, um schneller voranzukommen, eingeleitet hatte, sondern um einen Auffahrunfall zu vermeiden.“

Eine Frau verletzt, mehrere Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht

Er habe wegen „Unaufmerksamkeit, ungenügenden Sicherheitsabstands oder zu hoher Geschwindigkeit“ nicht rechtzeitig anhalten können. Die Beschlagnahme seines Führerscheins wurde vorerst aufgehoben. Bis zum rechtskräftigen Schuldspruch gilt Samassekou als unschuldig.

In der Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft heißt es: „Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeireviers Neckargemünd haben zu dem hinreichenden Tatverdacht geführt, dass der beschuldigte Fahrer eines Lamborghini-Sportwagens am 09.03.2022 auf der Bundesstraße 45 zwischen Neckargemünd und Bammental einen Verkehrsunfall verschuldet hat, bei dem die Fahrerin eines Pkws leicht verletzt wurde. Das Amtsgericht Heidelberg hat nun über den Erlass des beantragten Strafbefehls zu entscheiden.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.