+++ EILMELDUNG +++ Heftiger Unfall in Köln Auto überschlägt sich – Fahrerin schwer verletzt

+++ EILMELDUNG +++ Heftiger Unfall in Köln Auto überschlägt sich – Fahrerin schwer verletzt

Kuntz-Nachfolger gefundenAntonio di Salvo übernimmt U21 mit Co-Trainer Legende Gerland

Stefan Kuntz und Antonio di Salvo stehen nebeneinander beim Olympiaturnier 2021.

Stefan Kuntz und Antonio di Salvo bei Olympia in Tokio am 13. Juli 2021.

Stefan Kuntz hat den DFB unter der Woche verlassen, um die Nationalmannschaft der Türkei zu trainieren. Sein Nachfolger ist aber schon gefunden.

von Julian Meiser (jm)

Frankfurt. Das ging flott! Unter der Woche wurde bekannt, dass Stefan Kuntz (58) seinen Job als Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft abgibt, um Nationaltrainer der Türkei zu werden. Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger ging nun aber schneller als gedacht. 

Weder Miroslav Klose (43) noch Christian Wörns (49), sondern Antonio di Salvo (42) übernimmt Kuntz' Posten. Zuvor war er Co-Trainer unter Kuntz und kennt entsprechend die Abläufe sowie die Spieler, die aktuell zum Kader der deutschen U21 zählen. Stefan Kuntz trainierte U21 seit 2016. An Di Salvos Seite wird sich in Zukunft Trainerlegende Hermann Gerland (67) als Assistent um die deutschen Toptalente kümmern. Gerland war von 2009 bis 2021 Co-Trainer beim FC Bayern München. Das Debüt erfolgt am 7. Oktober in di Salvos Geburtsstadt Paderborn gegen Israel.

Die Karriere des Antonio di Salvo

Di Salvo wurde 1979 im ostwestfälischen Paderborn geboren und hat italienische Wurzeln. In seiner Heimatstadt spielte er bis zu seinem 20. Lebensjahr, dann ging er zum FC Bayern München, wo er vornehmlich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kam, jedoch auch sechsmal für die Profis in der Bundesliga auflief. Anschließend ging di Salvo noch für den FC Hansa Rostock und den TSV 1860 München auf Torejagd. Seine aktive Karriere beendete er 2010 beim österreichischen SV Kapfenberg.

Nach seinem Karriereende kehrte di Salvo zum FC Bayern zurück, war Co-Trainer der U17. Seit 2013 arbeitet di Salvo beim DFB: Erst war er Co-Trainer der U19, dann bei der U21. Im März 2018 erhielt Antonio di Salvo die Fußballlehrer-Lizenz des Deutschen Fußball Bundes.