Fortuna-KommentarComeback in der Bundesliga? Jetzt sind Stadt und Fans gefragt

Fan-Choreografie der Fortuna-Fans vor dem Spiel gegen Hertha BSC.

Auf die Fans von Fortuna Düsseldorf kommt es jetzt an. Das Foto wurde am 29. Juli 2023 aufgenommen.

Fortuna Düsseldorf hat sich in der Tabelle der 2. Bundesliga oben festgesetzt. Damit das so bleibt, braucht der Klub aber Unterstützung. Ein Kommentar.

von Volker Geissler (vog)

Ich denke in Sachen Fortuna manchmal ein bisschen, tja, früher hätte ich quer gesagt, nennen wir es mal antizyklisch.

Gegen Ende der letzten Saison hat mich die Aufstiegsschreierei unfassbar genervt. Die Ausgangsposition damals war, dass Fortuna alles hätte gewinnen müssen, während der HSV reihenweise gegen sichere Absteiger verkackt. Und das Maximum wäre eh nur Platz 3 gewesen.

Fortuna Düsseldorf kann auch dreckig siegen

Aber zur Realität, beschrieben mit drei Buchstaben: WOW! Fortunas Fans haben zuletzt fünf Halbzeiten mit Super-Fußball gesehen, gefolgt von einer zweiten Hälfte in Rostock, die mal überhaupt nicht nach großen Ambitionen aussah.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Aber auch hier brachte die Truppe von Daniel Thioune mit etwas Glück und einem überragenden Torwart Florian Kastenmeier den Dreier nach Hause. Und genau das ist der Schlüssel: Fortuna kann jetzt auch dreckige Siege. Mit überragenden Leistungen kann man sich eh kaum vorstellen, dass jemand was gegen Düsseldorf zu bestellen hat.

Fortuna Düsseldorf

Die Noten zum Spiel bei Hansa Rostock

1/17

Und jetzt kommen wir zu dem Punkt: Düsseldorf muss genau in diesem Moment zeigen, dass die Stadt Bundesliga will! Es geht nicht darum darauf zu warten, ob man im Rahmen der Aktion „Fortuna für alle“ als Ticket-Gewinner ausgelost wird.

Am nächsten Sonntag muss gegen Hannover die Hütte brennen, 40000 Zuschauer und Zuschauerinnen sollten eigentlich Pflicht sein. Das schafft sogar die Provinz in Kaiserslautern, sobald da mal drei mehr Grätschen als gewohnt zu sehen sind.

Und auch die Stadt muss liefern! Das gerade genannte Beispiel vom FCK ist der beste Beweis. Hier wurde der Verein durch exorbitante Stadionmieten jahrelang ausgebremst. Das darf hier nicht passieren! Eine richtig starke Fortuna hätte eine Wirtschaftskraft für die Stadt, die das auffangen kann. Die Stadt Düsseldorf und ihre Einwohner sind jetzt gefragt.