Bombenfund in Köln Entschärfung noch am Nachmittag – auch KVB betroffen

Drei Ausfälle für Flick Kimmich reist nicht zum DFB-Treffpunkt – auch Corona-Fall bereitet Sorgen

Ankunft der Spieler im Teamhotel. Hier: Thomas Müller.

Thomas Müller reiste gut gelaunt am Teamhotel der Nationalmannschaft am 21. März 2022 an.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss beim Auftakt des WM-Jahres zunächst auf Mittelfeldchef Joshua Kimmich verzichten. Auch ein Stürmer und ein Verteidiger mussten ihre Teilnahme absagen.

Vor den Toren Frankfurts, im renovierten Luxushotel Kempinski Gravenbruch, versammelte sich am Montagabend (21. März 2022) die Nationalmannschaft vor ihren beiden Länderspielen gegen Israel (26. März 2022) und drei Tage später in den Niederlanden. Drei Spieler, die eigentlich eingeplant waren, kamen aber nicht an.

Mittelfeldchef Joshua Kimmich (27) blieb zunächst in München. Der Profi des FC Bayern München und seine Lebensgefährtin Lina Meyer erwarten in diesen Tagen ihr drittes Kind, Kimmich werde daher zunächst nicht zu seinen Teamkollegen stoßen, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit.

„Jo ist ein absoluter Familienmensch. Die Geburt eines Kindes ist ein ganz besonderer Moment im Leben. Wir hoffen, dass er, wenn alles gut verlaufen ist, dann bald bei uns ist“, sagte Bundestrainer Hansi Flick (57).

  • WM 2022 Starterfeld für Katar komplett: Letzter Gruppengegner für Deutschland steht fest
  • Nations League Sender-Wechsel nach Auftakt bei RTL: Wo der DFB-Kracher gegen England läuft
  • Debatte um „Die Mannschaft“ DFB-Bosse wollen Marketing-Begriff abschaffen – Bierhoff lenkt ein
  • Nations League startet Auftakt in Italien: Hansi Flick hat elf Tage für die richtige WM-Elf
  • Auftakt der Nations League Kimmich trifft für Deutschland und sichert Remis in Italien
  • „Zu wenig“ Kimmich rettet Flicks Unbesiegbar-Serie – aber Klartext vom Torschützen
  • Nations League Hymnen-Wirbel vor Anpfiff: Fans kontern unfaire Aktion gegen DFB-Team
  • Gut gestylt ins Heimspiel Friseur im deutschen Teamhotel – jetzt soll England rasiert werden
  • Nations League Zwei besondere Botschaften: Darum spielt das DFB-Team gegen England in Frauen-Trikots
  • „So ungerecht“ Schonungslose Worte: BVB-Legende Schmelzer rechnet mit DFB-Team ab

Auch Robin Koch und Karim Adeyemi fehlen Hansi Flick

Kimmich hatte schon die letzten zwei WM-Qualifikationsspiele im November 2021 verpasst. Damals musste er nach einer Corona-Infektion von Bayern-Kollege Niklas Süle (26) als ungeimpfte Kontaktperson aus dem DFB-Quartier abreisen.

Joshua Kimmich schaut nachdenklich über den Platz.

Joshua Kimmich (hier am 16. Februar 2022 im Trikot des FC Bayern München) kann nicht zum Treffpunkt der Nationalmannschaft reisen.

Zuvor musste Flick bereits Angreifer Karim Adeyemi (20) aus dem ursprünglich 26-köpfigen Aufgebot streichen. Der Spieler von Red Bull Salzburg steht wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel nicht für die Länderspiele zur Verfügung.

Und bei der Anreise fehlte dann auch noch England-Legionär Robin Koch (25). Der Abwehrspieler, der sich nach langer Verletzungs-Pause zurück ins Blickfeld des Bundestrainers gespielt hatte, blieb wegen eines positiven Corona-Schnelltests auf der Insel, wie der DFB am Abend mitteilte.

Hansi Flick: Karim Adeyemi muss auf Länderspiele verzichten

Flick muss neben Kimmich, Koch und Adeyemi auch auf einige wichtige Spieler wie Leon Goretzka, Niklas Süle, Marco Reus, Jonas Hofmann oder Robin Gosens sowie Ausnahmetalent Florian Wirtz verzichten.

Sieben Spiele, sieben Siege, 31:2 Tore – so die bisherige Bilanz unter Löw-Nachfolger Flick. „Wir freuen uns, dass es wieder losgeht“, sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff (53) am Montag. Nur drei Lehrgänge mit noch acht Länderspielen bleiben dem DFB-Chefcoach, um die 23 Akteure herauszufiltern, mit denen er Weltmeister werden möchte.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.