Letzter WM-Held von 1954 Deutscher Fußball trauert um Horst Eckel (†89)

Union gegen Gladbach DAZN kämpft mit kryptischem Code gegen Internet-Piraten

Jonas Hofmann beim Freistoß. Neben dem Ball ein Zahlencode von DAZN

Bei der DAZN-Übertragung: Ein Zahlencode ist beim Freistoß von Mönchengladbachs Jonas Hofmann am 29. August 2021 zu sehen.

So mancher Fußball-Fan wunderte sich am Sonntag bei der Übertragung der Partie Union Berlin gegen Borussia Mönchengladbach. Auf dem Spielfeld flackerte in unregelmäßigen Abständen ein kryptischer Zahlencode auf. Was hat es damit auf sich?

Köln. Mönchengladbachs Jonas Hofmann tritt am Sonntagnachmittag (29. August 2021) zum Freistoß an und nur wenige Zentimeter neben dem ruhenden Ball ist plötzlich ein Zahlencode zu sehen. Auch am Freitagabend bei der Partie zwischen Dortmund und Hoffenheim tauchte immer wieder ein kryptischer Code auf. Was hat das zu bedeuten? Dies fragten sich viele Kunden des Streamingdienstes DAZN. EXPRESS.de klärt auf.

DAZN kämpft mit Zahlencodes gegen Internet-Piraten.

DAZN-Zahlencode beim Dortmudnspiel am 27. August 2021 gegen Hoffenheim.

DAZN (kostet im Monat rund 15 Euro) jagt sogenannte „Schwarzgucker“, also Fans, die sich die Kosten sparen wollen, aber trotzdem in den Genuss der Liveübertragungen kommen wollen. Der Code ist dabei hilfreich und wird - mal mehr, mal weniger - seit Monaten eingesetzt.

DAZN erklärt den Zahlencode bei Fußballspielen

DAZN erklärt: „Zunächst einmal eine Entwarnung an alle, die befürchten, dass etwas mit Ihrem DAZN-Account oder dem Endgerät nicht in Ordnung ist. Das ist ganz normal. Mit diesem unauffälligen Code kann DAZN gegen die illegale Verbreitung der eigenen Inhalte vorgehen. Der Code während Eures Streams ist einzigartig und dient DAZN als Authentifizierungsnummer. Wenn DAZN eine illegale Verbreitung der eigenen Inhalte feststellt, kann dies durch das Wasserzeichen auf den jeweiligen Account zurückgeführt werden.“

Diese Nutzer können dann zielgerichtet identifiziert und gesperrt werden. DAZN versichert: „Als DAZN-Kunde hat man keine Nachteile durch diese Authentifizierungsnummer. DAZN kann dadurch lediglich gezielt gegen die Internetpiraterie von Sportübertragungen vorgehen, um allen zahlenden DAZN-Kunden ein bestmögliches Fußballerlebnis zu bieten.“

DAZN hat in der Saison 2021/22 sein Engagement im deutschen Fußball massiv ausgeweitet und ein umfangreiches Rechtepaket erworben. Angeblich werden dabei jährlich 300 Millionen Euro bezahlt. Zuletzt wurden 40 Spiele übertragen, ab dieser Saison sind es 106 Spiele, die auf DAZN zu sehen sind. Die Bundesligaspiele am Freitag und Sonntag laufen (bis auf drei Partien) exklusiv bei DAZN. Zudem zeigt der Streamingdienst nahezu die komplette Champions League.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.