Knall-Start in der Conference League Europa-Comeback nach 20 Jahren – Union schießt Finnen ab

Union Berlins Taiwo Awoniyi erzielt beim Conference-League-Spiel gegen Kuopion PS das 3:0.

Stürmer Taiwo Awoniyi (r.) war der Matchwinner bei Unions Europa-Rückkehr gegen Kuopion PS. Er erzielte zwei der vier Berliner Treffer.

Union Berlin hat sich mit einem Schützenfest auf der europäischen Fußballbühne zurückgemeldet. Knapp 20 Jahre nach dem letzten Auftritt, damals in der zweiten Runde des UEFA-Pokals, gewannen die Eisernen beim finnischen Vertreter Kuopion PS mit 4:0.

Kuopion. „Ich habe eigentlich gar keinen Bock auf die Conference League.“ Diese Worte von Union Berlins Max Kruse (33) aus dem vergangenen Mai war den Eisernen bei ihrer Rückkehr auf das europäische Parkett am Donnerstagabend (19. August) überhaupt nicht anzusehen.

Beim Hinspiel der Conference-League-Playoffs gegen den finnischen Pokalsieger Kuopion Palloseura ließ die Mannschaft von Urs Fischer (55) nichts anbrennen und gewann souverän mit 4:0.

Conference League: Union spielt Finnen an die Wand

Ab der ersten Minute machte die Bundesligamannschaft klar, wer den Ton in dem Spiel angeben möchte. Angefeuert von einigen hundert mitgereisten Fans war es dann Taiwo Awoniyi (24), der bereits in der vierten Spielminute die Weichen stellte und das erste Unioner Tor des Abends markierte.

Alles zum Thema 1. FC Union Berlin
  • Im Glitzer-Jackett zur Formel 1 in Monaco Bayer-Profi lässt’s beim Junggesellen-Abschied krachen
  • Conference League Mögliche Gegner des 1. FC Köln: Sogar ein Champions-League-Halbfinalist droht
  • Pure Rettungs-Freude Einmaliges Interview: Alexander Wehrle springt Sky-Reporter an
  • Final-Showdown beim VfB FC bleibt in der Conference League – Stuttgart feiert Rettungs-Party
  • Bundesliga-Saisonfinale Europa und Abstieg: Alle Entscheidungen im Überblick
  • FC-Einzelkritik Eine Eins und eine Fünf bei spannendem Finale in Stuttgart
  • Europa, Auf- und Abstieg Bundesliga bis 3. Liga: Diese Entscheidungen fallen am letzten Spieltag
  • FC-Pressekonferenz Baumgart heiß auf Kölner Endspiel: „Das lasse ich mir nicht nehmen“
  • Mehr als ein Euro-Trostpreis für den FC Von Riga bis Ronaldo – so geil wird die Conference League
  • Union Berlin Hiobsbotschaft für Timo Baumgartl: Ärzte entdecken Hodenkrebs
Die Fans von Union Berlin zünden beim Conference League-Spiel gegen den finnischen Verein Kuopion PS Pyrotechnik.

Einige Union-Fans nahmen den langen Weg ins finnische Kuopio auf sich, um die Mannschaft bei ihrem Europa-Comeback lautstark zu unterstützen.

Die überforderte Mannschaft aus Finnland kämpfte zwar aufopferungsvoll, war der fußballerischen Klasse der Köpenicker aber nicht gewachsen. Noch vor der Pause erhöhten Max Kruse (29. Minute) und Awoniyi mit seinem zweiten Treffer des Abends (31.) den Vorsprung auf 3:0.

Conference League: In der zweiten Halbzeit verwaltete Union die Führung

In der zweiten Halbzeit ließen es die Unioner dann etwas ruhiger angehen und legten vor dem zweiten Bundesliga-Spieltag, an dem die Berliner am Sonntag auf die TSG Hoffenheim treffen (22. August, 15:30 Uhr bei DAZN), den Schongang ein.

Kurz vor Ende der Partie zog der eingewechselte Cedric Teuchert dann aber doch nochmal das Tempo an und legte perfekt auf den ebenfalls eingewechselten Andreas Voglsammer (29) ab, der in der zweiten Minute der Nachspielzeit das vierte Berliner Tor erzielte und damit den Endstand herstellte.

Letztendlich brachte die Fischer-Elf das souveräne 4:0 über die Zeit und hat damit eine optimale Ausgangslage für das Rückspiel am kommenden Donnerstag (26. August, 19:45 Uhr auf RTLNitro).

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.