Corona-Horror weitet sich aus Nach BVB-Absage will Mainz auch gegen Augsburg nicht spielen

Trainer Bo Svensson von FSV Mainz betritt das Stadion.

Mainz-Trainer Bo Svensson (hier am 26. Februar 2022) ist weiterhin in Corona-Quarantäne.

Das Bundesliga-Duell zwischen Mainz und Borussia Dortmund ist bereits verlegt worden. Der Corona-Ausbruch bei den Gastgebern hat sich ausgeweitet. Nun wackelt die nächste Bundesliga-Partie.

Corona-Horror beim 1. FSV Mainz 05. Die Zahl der positiven Fälle hat sich beim Bundesligisten am Sonntag (6. März 2022) auf 20 erhöht. Das für diesen Sonntag ursprünglich geplante Spiel gegen Borussia Dortmund war am Freitag abgesetzt und auf den 16. März (18.30 Uhr/DAZN) verlegt worden.

„Die weiteren Testungen haben einen weiteren Corona-Fall in der Mannschaft ergeben. Somit sind nun insgesamt 20 Personen aus Team, Trainerstab und Staff positiv getestet und in häuslicher Quarantäne“, so die Mainzer.

Der FSV hatte am Freitag 14 einsatzfähige Spieler, aber keinen Torhüter aus dem Lizenzspielerkader. Der Klub hatte am Donnerstag bekannt gegeben, dass sich gleich 19 Personen mit dem Virus infiziert haben, darunter sind 13 Spieler und auch Trainer Bo Svensson (42).

Alles zum Thema FSV Mainz 05
  • Bundesliga live VfB Stuttgart empfängt Pokalsieger aus Leipzig
  • FC sucht Hector-Vertreter Er soll Baumgarts neuer Abwehr-Allrounder werden
  • FC-Profis unterwegs Lemperle löst EM-Ticket, Duda gewinnt – Rangnick verzichtet bei Debüt-Sieg auf Ljubicic
  • FC-Revanche in Regensburg? Durchwachsene Kölner Pokal-Bilanz: Zehnmal war in Runde eins Schluss
  • DFB-Pokal Erste Runde: FC in den Süden – Viktoria zieht Traum-Los FC Bayern
  • Neue Gerüchte um FC-Star Dieser Baumgart-Profi ist für Kölns Transfer-Sommer jetzt entscheidend
  • Toni Kroos Nach Ibiza-Trip der Bayern: Real-Star haut auf den Tisch und spricht Klartext
  • Zoff bei Sky Hertha vergibt Rettung gegen Mainz – Boateng schießt gegen Matthäus: „Der weiß mal wieder alles“
  • Ex-Trainer tippt letzte Spieltage Friedhelm Funkel: So landet der FC am Ende auf Platz sechs
  • „Sie denken, es geht mit 98 Prozent“ Nicht meisterlich: Mainz zerlegt den FC Bayern – Nagelsmann angefressen

Nun steht auch das kommende Auswärtsspiel beim FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) auf der Kippe. Mainz 05 will am Montag mit der Deutschen Fußball-Liga (DFL) die Situation besprechen.

Die Botschaft ist klar: Der FSV will auch diese Partie verlegen, denn die positiv getesteten Spieler können sich frühestens am Freitag, vielleicht auch erst am Spieltag freitesten. Eine Vorbereitung auf die Partie ist somit nicht möglich.

Das Heimspiel gegen Borussia Dortmund wurde bereits von der DFL verlegt. „Die Begegnung wird verlegt, da Mainz 05 unter anderem aufgrund von häuslicher Isolierung infolge positiver Corona-Befunde nicht die nach der DFL-Spielordnung notwendige Mindestanzahl an Spielern zur Verfügung steht. Die Partie ist für Mittwoch, 16. März 2022 (18.30 Uhr/live bei DAZN), neu angesetzt“, teilte die Liga mit.

Mainz 05: Heidel glaubt nicht an Zusammenhang zu Karneval

Sportvorstand Christian Heidel (58) sagte, warum das Spiel verlegt werden muss: „Wir haben nur 14 Spieler, die einsatzfähig sind, darunter ist kein spielberechtigter Torhüter und drei Spieler ohne Spielminute in der Bundesliga. Das tut und natürlich leid, denn wir haben uns auf ein volles Stadion gefreut.“

Einen Zusammenhang mit dem Karneval in dieser Woche wollte Heidel auf Nachfrage nicht herstellen. Man gehe eher davon aus, dass es teamintern rund um das Auswärtsspiel bei Union Berlin am vergangenen Wochenende Ansteckungen gegeben habe.

Mainz 05: Insgesamt 13 Spieler mit Corona infiziert

Zuvor wurde das für Donnerstagnachmittag geplante öffentliche Training der Profis abgesagt, die negativ getesteten Spieler absolvierten stattdessen eine individuelle Einheit. Die Mainzer waren zum Saisonbeginn schon einmal von einer heftigen Corona-Welle betroffen. Damals fielen elf Spieler aus, dennoch gewann der FSV die Auftaktpartie gegen RB Leipzig mit 1:0. (sid/ub/msw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.