NRW Randalierer (39) sorgt für Polizei-Großeinsatz – wenig später ist er tot

BVB-Star trainiert wieder Fans hoffen auf Super-Stürmer: Comeback schon gegen Glasgow?

Erling Haaland liegt verletzt am Boden.

Erling Haaland liegt verletzt am Boden, hier am 9. März 2021 beim Champions-League-Spiel gegen den FC Sevilla.

Diese Saison ist nicht nur für den BVB eine Achterbahnfahrt, sondern auch für den Star-Stürmer Erling Haaland persönlich. Doch Neuigkeiten vom norwegischen Angreifer geben den Dortmund-Fans nun Hoffnung.

Ein mögliches Comeback von Erling Haaland (21) für die Europa-League-Partie am Donnerstag (17. Februar 2022, 18.45 Uhr) gegen die Glasgow Rangers gibt den Fans von Borussia Dortmund neue Hoffnung. Am Montag konnte der Stürmer erstmals seit über drei Wochen wieder auf dem Trainingsplatz stehen.

Gemeinsam mit Ex-FC Star Marius Wolf (26, Innenbanddehnung) absolvierte der Norweger ein individuelles Trainingsprogramm. Allerdings: Wann Erling Haaland wieder mit der kompletten Mannschaft trainieren kann, bleibt weiterhin offen. Sein Einsatz gegen Glasgow in der Europa League am Donnerstag liegt also im Bereich des Möglichen, ist jedoch noch ungewiss.

Haaland laborierte in der laufenden Saison bereits an einer Hüftbeuger-Verletzung, musste zuletzt zudem wegen muskulärer Probleme passen. Bereits 75 Tage verpasste der Norweger in dieser Spielzeit wegen diverser Wehwehchen.

Erling Haaland: Fans von Borussia Dortmund hoffen auf Comeback

Alles zum Thema Erling Haaland
  • Premier League Ex-Bundesliga-Profi düpiert United und Ronaldo – Haaland feiert Traum-Debüt
  • 360 Millionen Euro für Sesko? Dieser Salzburg-Bubi könnte alle Transfer-Dimensionen sprengen
  • „Nicht wiederzuerkennen“ Haaland-Rätsel bei Supercup-Pleite: Mega-Fehlschuss und Chancen-Wucher
  • City besiegt Bayern ohne Mané Erling Haaland gelingt Debüt-Treffer bei Testspiel
  • „Du bist nicht allein!“ So reagiert die Fußball-Welt auf Horror-Diagnose bei BVB-Star Sébastien Haller
  • Ex-Köln-Boss Klare Worte zum BVB: „Was bleibt von Haaland übrig?“ – FC Bayern bleibt mit DNA im Vorteil
  • „Kann man sich viel abschauen“ FC-Stürmer Tigges lernte hautnah von Superstar – so läuft seine Vorbereitung
  • Auf den Spuren von Messi und Haaland FC-Juwel unter 100 größten Talenten der Welt
  • Erling Haaland Manchester City zeigt spezielles Vorstellungsvideo: „Ein besonderer Tag für mich!“
  • Kommentar zur Sturm-Krise beim DFB Festhalten an Werner bringt nichts – so wird Terodde doch zum Thema

Sebastian Kehl (42), Lizenzspielerboss des BVB, sagte Sport1: „Erling will natürlich, und wir brauchen ihn auch, aber wir werden trotzdem mit klarem Verstand die Lage vor dem Spiel bewerten. Es folgen schließlich auch noch viele weitere wichtige Spiele, bei denen wir einen fitten Erling zwingend benötigen.“

Es folgen schließlich auch noch viele weitere wichtige Spiele, bei denen wir einen fitten Erling zwingend benötigen
Sebastian Kehl

Ein Einsatz im wichtigen Bundesliga-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach, am Sonntagabend (17.30 Uhr/DAZN), ist somit wahrscheinlicher als bereits ein Einsatz gegen die Rangers aus Glasgow.

So oder so: Die BVB-Fans sehnen das Comeback des Norwegen-Stars (80 Tore und 21 Assists in 79 Pflichtspielen für Schwarz-Gelb) natürlich zurück. Und womöglich könnte ein Gewinn der Europa League dem Super-Stürmer einen Verbleib in Dortmund über den Sommer hinaus ja schmackhaft machen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.