Verdacht auf Blindgänger in Köln Größere Evakuierung nicht ausgeschlossen

Leverkusens 24-Tore-Knipser Patrik Schick verkündet überraschende Zukunfts-Entscheidung

Leverkusens Patrik Schick jubelt über sein Tor im Spiel bei der TSG Hoffenheim

Patrik Schick, hier im Bundesliga-Spiel bei der TSG Hoffenheim am 7. Mai 2022, hat seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen vorzeitig verlängert.

Patrik Schick hatte in der abgelaufenen Bundesliga-Saison großen Anteil an der Champions-League-Qualifikation Bayer Leverkusens. Nun ist die Zukunft des tschechischen Angreifers bei der Werkself geklärt.

Er war einer der großen Senkrechtstarter der abgelaufenen Bundesliga-Saison: Mit 24 Toren in 27 Spielen hatte Patrik Schick (26) großen Anteil am Champions-League-Einzug Bayer Leverkusens. Der Tscheche mauserte sich bei Bayer zum Super-Knipser, sicherte sich zudem Rang zwei in der ligaweiten Torjägerliste.

Schicks Treffsicherheit haben jedoch längst auch die absoluten Top-Klubs in ganz Europa registriert. Trotz Vertrags bis 2025 gab es zuletzt Gerüchte, der wuchtige 1,91-Meter-Mann könnte Bayer nach seiner Gala-Saison womöglich verlassen. Unter anderem war er als Nachfolger von Erling Haaland (21) bei Borussia Dortmund im Gespräch. Jetzt hat Schick seine Zukunfts-Entscheidung getroffen!

Die durchaus überraschende Nachricht wurde am Donnerstag (26. Mai 2022) offiziell: Schick bleibt langfristig bei Bayer!

Patrik Schick verlängert langfristig bei Bayer Leverkusen

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Transfer-News Lukaku zurück zu Inter – Rekord-Abgang in Bochum: „Nie dagewesene Dimensionen“
  • Trainer-Karussell Neuer Trainer für Lukas Podolski: Gornik Zabrze holt Coach von Bundesliga-Klub
  • Kurioser Rekord für die Ewigkeit FC hat historische Bestmarke in der Bundesliga aufgestellt 
  • Hochzeit von Ex-FC-Star Hier zeigt Star-Gast Laura Wontorra ihr knappes Hingucker-Outfit
  • Transfer offiziell Götze-Wechsel verkündet: Zahlen zum Deal überraschen
  • Lukas Podolski Nach Slomka-Absage: Neuer Trainer für Poldi-Klub in Polen offenbar gefunden
  • „Schick das dem Playboy“ Ex-Nationalspieler David Odonkor zeigt sich mit Mega-Muckis
  • FC-Neuzugang Eric Martel Bruder von Weltmeister fädelte den Köln-Deal ein
  • Freibad in NRW Riesen-Überraschung: Ex-Bundesliga-Star mischt sich unter die Badegäste
  • Trainer-Hammer in Liga vier Ex-FC-Star Sunday Oliseh übernimmt NRW-Klub – der hat aber kaum Spieler

Am Feiertag teilten die Leverkusener die frohe Kunde mit ihren Fans: Der Kontrakt mit dem Angreifer wurde vorzeitig um zwei weitere Jahre ausgedehnt. Das neue Arbeitspapier des Tschechen ist bis Sommer 2027 gültig.

„Patrik Schick hat eine fantastische Saison gespielt und dabei absolute Weltklasse auf seiner Position nachgewiesen. Es gibt international nur wenige Mittelstürmer seines Formates“, schwärmte Bayer-Sportdirektor Simon Rolfes (40) nach dem Verlängerungs-Coup. Leverkusens scheidender Sport-Geschäftsführer Rudi Völler (62) erklärte: „Mit einem solchen Spieler zu verlängern ist Ausdruck unserer Ambitionen und ein klares Zeichen, dass es bei Bayer Leverkusen auch nach meinem Abschied auf Top-Niveau weitergehen wird. Genau so habe ich es am letzten Bundesliga-Spieltag im Stadion versprochen.“

Schick war im September 2020 nach zwischenzeitlicher Leihe zu Liga-Konkurrent RB Leipzig für mehr als 26 Millionen Euro Ablöse von der AS Rom zum Rheinland-Klub gewechselt. In seiner Premieren-Saison gelangen ihm für die Werkself in wettbewerbsübergreifend 36 Partien 13 Tore.

Der 33-fache Nationalspieler begründete sein Bayer-Bekenntnis wie folgt: „Ich fühle mich hier einfach wohl. Vor allem aber ist unsere Mannschaft ein Versprechen für die Zukunft. Es macht wahnsinnig viel Spaß mit diesen Jungs, und wir haben große Lust darauf, richtig was zu reißen. Die Qualifikation für die Champions League ist ein guter nächster Schritt. Hier ist viel möglich, genau deshalb habe ich bei Bayer verlängert.“ (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.