Euro-Spielplan ist da Hammer-Start für den FC – Termine & Reisetipps für Nizza, Belgrad und Tschechien

Fans des 1. FC Köln beim Playoff-Spiel beim Fehérvár FC auf der Tribüne

Die Fans des 1. FC Köln feierten am Donnerstagabend (25. August 2022) den Einzug ihres Klubs in die Gruppenphase der Conference League. Die Geißböcke siegten im Playoff-Rückspiel beim ungarischen Klub Fehérvár FC.

Die Gegner des 1. FC Köln in der Gruppenphase der Conference League stehen fest. Hier erfahren Sie alles rund um den Spielplan und die Auswärtsspiele gegen Belgrad, Nizza und Slovácko.

Auf in die Conference League! Nach dem erfolgreichen Playoff-Showdown im Rückspiel bei Fehérvár FC herrscht beim 1. FC Köln die große Euro-Euphorie. Erstmals seit fünf Jahren ist der Klub wieder in einem internationalen Cup-Wettbewerb dabei. Am Freitag (26. August 2022) erfolgte in Istanbul die Auslosung der Gruppenphase.

Jetzt ist klar: Der FC und Coach Steffen Baumgart (50) treffen in Gruppe D auf Frankreich-Klub OGC Nizza, Partizan Belgrad aus Serbien sowie den tschechischen Vertreter 1. FC Slovácko. Startschuss für die Gruppenphase ist am 8. September 2022, die Vorrunde endet am 3. November. Das Endspiel steigt am 7. Juni nächsten Jahres in Prag.

Seit Samstag ist auch klar, wann die Kölner ihre sechs Partien der Gruppenphase austragen. Die UEFA veröffentlichte den offiziellen Spielplan der Conference League. Köln legt mit einem Hammer-Duell in Nizza los!

DER GRUPPEN-SPIELPLAN DES 1. FC KÖLN:

1. Gruppenspieltag: 8. September 2022, 18.45 Uhr
OGC Nizza – 1. FC Köln
2. Gruppenspieltag: 15. September 2022, 21 Uhr
1. FC Köln – 1. FC Slovácko
3. Gruppenspieltag: 6. Oktober 2022, 21 Uhr
1. FC Köln – Partizan Belgrad
4. Gruppenspieltag: 13. Oktober 2022, 18.45 Uhr
Partizan Belgrad – 1. FC Köln
5. Gruppenspieltag: 27. Oktober 2022, 18.45 Uhr
1. FC Slovácko – 1. FC Köln
6. Gruppenspieltag: 3. November 2022, 21 Uhr
1. FC Köln – OGC Nizza

1. FC Köln: Drei Auswärts-Duelle in der Conference League

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Den reisefreudigen Köln-Fans stehen drei spannende Auswärtsfahrten bevor. Wir haben die wichtigsten Reise-Infos zu den FC-Duellen in der Ferne im Überblick. Zu beachten ist: Vor allem die Flug-Preise dürften nun schnell in die Höhe schießen.

Spiel bei OGC Nizza am 8. September 2022, 18.45 Uhr

Der erste der drei Kölner Gruppen-Gegner ist an der französischen Riviera beheimatet. Und FC-Fans dürfen sich freuen: Denn die Anreise aus dem Rheinland zum Team von Ex-Bundesliga-Coach Lucien Favre (64) ist zumindest über den Luftweg ausgesprochen einfach: Sowohl vom Flughafen Köln/Bonn als auch von Düsseldorf gibt es Direktflüge an die Côte d’Azur. Für den September sind noch Verbindungen für Preise von unter 200 Euro (Hin- und Rückflug) buchbar. Auch von Frankfurt gibt es eine Direktverbindung. Die Flugdauer beträgt jeweils zwischen anderthalb und 1:45 Stunden.

Deutlich nachhaltiger, aber teurer, sind die Zugverbindungen nach Nizza. Fans müssen sich dabei auch auf eine längere Reisedauer einstellen: Eine einfache Fahrt dauert mindestens zehn Stunden. Für Hin- und Rückfahrt können dabei etwa 400 Euro fällig werden. Es gibt dabei die Möglichkeit, mit dem Zug über Nacht zu reisen.

Fans von OGC Nizza klatschen beim Liga-Spiel gegen Olympique Marseille in die Hände

Fans von OGC Nizza am 22. August 2021 beim Skandal-Spiel gegen Olympique Marseille. Die Franzosen sind Gegner des 1. FC Köln in der Gruppenphase der Conference League.

Wer wiederum mit dem Auto an die französische Mittelmeerküste reisen will, braucht ebenfalls gutes Sitzfleisch: Etwa 1100 Kilometer sind es von Köln nach Nizza. Geschätzte Fahrtzeit (ohne Pausen, wohlgemerkt): zwölf Stunden. Ebenfalls wichtig zu beachten: Je nach Route werden dabei Mautgebühren fällig. Für Hardcore-Anhänger daher womöglich eine Alternative: Vom Kölner Flughafen oder von Leverkusen aus gibt es Bus-Verbindungen zum Flughafen Nizza für etwa 170 Euro (hin und zurück). Für eine einfache Fahrt müssen dabei aber um die 20 Stunden eingeplant werden.

1. FC Köln bei Partizan Belgrad

Spiel bei Partizan Belgrad am 13. Oktober 2022, 18.45 Uhr

Die Reise zum serbischen Vizemeister dürfte für viele FC-Fans sicherlich ein absolutes Highlight werden. Wer mit dem Bus fahren möchte, muss allerdings ordentlich Geduld mitbringen. Einen gesamten Tag (24 bis 25 Stunden) dauert die Fahrt in Serbiens Hauptstadt (ein Umstieg, Kosten hin und zurück: derzeit etwa 190 Euro). Ähnlich beschwerlich kommt die Autofahrt daher: 1500 Kilometer müssen von Köln aus zurückgelegt werden, geschätzte Dauer ohne Pausen: knapp 15 Stunden.

Fans von Partizan Belgrad brennen auf der Tribüne Pyrotechnik ab

Gewaltige Kulisse: Fans von Partizan Belgrad, hier am 2. März 2019 im serbischen Liga-Spiel gegen Roter Stern Belgrad, sind international für ihre Stimmgewalt berüchtigt.

Für viele Fans daher womöglich interessant: Von Köln sind derzeit Hin- und Rückflüge (mit verschiedenen Zwischenstopps) zu ergattern. Die Reisedauer beträgt dabei zwischen sechs und neun Stunden pro Flug. Noch besser: Non-Stop-Flüge von Frankfurt, Düsseldorf und Dortmund dauern nur knapp zwei Stunden.

Eine Zugfahrt nach Belgrad ist derweil echte Fleißarbeit: Da sich die Verbindungen durch verschiedene europäische Länder schlängeln, müssen sich Fans die Streckenabschnitte gewissermaßen zusammenbauen, Tickets bei verschiedenen Anbietern ordern (beispielsweise in Ungarn oder der Slowakei). Geschätzte Fahrtzeit: mindestens 20 Stunden. Die Kosten dürften sich dabei auf bis zu 300 Euro (hin und zurück) belaufen.

1. FC Köln: Abenteuerliche Reise in den Südosten Tschechiens

Spiel beim 1. FC Slovácko am 27. Oktober 2022, 18.45 Uhr

Der tschechische Pokalsieger gilt als Außenseiter der Gruppe, heimisch ist das Team in Uherské Hradiste im Südosten des Landes nahe der slowakischen Grenze. Die Anreise dürfte für die Kölner Fans dabei durchaus ein echtes Abenteuer werden.

Auf den ersten Blick die günstigste Variante: der Bus! Für unter 100 Euro ist derzeit eine Verbindung vom Flughafen Köln/Bonn nach Tschechien verfügbar. Der Umstieg erfolgt in der Final-Stadt Prag. Die Reisedauer hat es jedoch in sich: Hin und zurück müssen jeweils etwa 17 Stunden eingeplant werden. Wer wiederum selbst mit dem Auto von Köln zum Spiel fahren will, muss für die knapp 1000 Kilometer (mindestens) zehn Stunden einplanen.

Auch eine Zugverbindung von Köln nach Uherské Hradiste gibt es. Bemerkenswert: Während für den ersten Teil der Reise bis nach Wien aktuell etwa 200 Euro berappt werden müssen (bei knapp acht Stunden Fahrzeit), kann von der österreichischen Hauptstadt für etwa 20 Euro weiter zum Spielort gereist werden (Fahrtdauer etwa zweieinhalb Stunden). 

Mit dem Flugzeug könnten Wien oder Ostrava praktische Ziel sein: Es besteht beispielsweise die Möglichkeit, von Düsseldorf nach Ostrava in den Osten Tschechiens zu fliegen (einmal Umsteigen in Griechenland inklusive). Kostenpunkt für Hin- und Rückflug: knapp 500 Euro. Von Ostrava können Fans mit dem Zug weiter nach Uherské Hradiste reisen (etwa fünf Stunden Fahrtzeit, Tickets für 20 bis 30 Euro). Wer sich einen Mietwagen organisiert, könnte die Strecke derweil auch in etwa anderthalb Stunden zurücklegen.

Michal Kadlec köpft den Ball

Ex-Bundesliga-Profi Michal Kadlec, hier am 22. August 2021 im Liga-Spiel gegen FK Jablonec, trifft mit dem 1. FC Slovácko in der Gruppenphase der Conference League auf den 1. FC Köln.

Eine weitere Möglichkeit: Ein Flug über Prag mit anschließender Zugreise. Von Köln können aktuell Angebote von 200 bis 250 Euro ergattert werden (einmal Umsteigen, etwa sechs Stunden Reisedauer), das anschließende Zugticket von Prag nach Uherské Hradiste kostet aktuell 35 Euro (Fahrtzeit knapp vier Stunden). Von Düsseldorf gibt es zudem eine Direkt-Verbindung (Flugdauer 1:20 Stunden, Preise aktuell unter 200 Euro), auch von Frankfurt kann direkt nach Prag geflogen werden, diese Flüge sind jedoch aktuell teurer (jenseits der 200 Euro).

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.