Kurioser Rekord für die Ewigkeit FC hat historische Bestmarke in der Bundesliga aufgestellt 

Anthony Modeste (l.) wird am 32. Spieltag von Jeffrey Gouweleeuw (m.) im Strafraum gefoult. (30. April 2022)

Anthony Modeste (l.) wird am 32. Spieltag von Jeffrey Gouweleeuw (m.) im Strafraum gefoult (30. April 2022).

31 Spieltage hat der 1. FC Köln in der Bundesliga-Saison 2021/22 absolviert, ohne einen einzigen Elfmeter zu bekommen oder zu verschulden. Ein Rekord für die Ewigkeit.

Rekorde sind da, um sie zu brechen!

Der 1. FC Köln hat in der vergangenen Bundesliga-Saison einen historischen Bestwert geknackt. Und nicht nur das, die Geißböcke haben den Rekord noch weiter ausgebaut. 

Die kuriose Bestmarke: Das Team von FC-Coach Steffen Baumgart (50) hat bis zum 32. Spieltag der Bundesliga weder einen Elfmeter verschuldet, noch einen eigenen zugesprochen bekommen. Die Geißböcke hatten den 50 Jahre alten Rekord von Eintracht Frankfurt bereits am 27. Spieltag gebrochen.

In der Saison 1970/71 gelang es den Hessen bis zum 27. Spieltag keinen Elfmeter zu erhalten. Sie verursachten zwar auch bis dahin keinen Elfer, beendeten die Saison jedoch trotzdem nur auf Tabellen-Platz 15. 

Anthony Modeste trifft auch ohne Elfmeter

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Kracher im Video Ex-FC-Bubi erzielt spektakulären Treffer: „Beste Tor, das ich je erzielt habe“
  • FC weiter ohne Uth Baumgart kündigt Euro-Rotation an und erklärt Schindlers kurioses Hin und Her
  • Transfer-News DFB-Star vor Wechsel nach England – Ex-Hertha-Profi im Visier von Manchester United
  • Irres Geständnis Schiedsrichter Aytekin ermahnte Profis, doch es war nur ein großer Bluff
  • „Viele gute Aktionen dabei“ Feuertaufe bestanden: Baumgart lobt FC-Debütanten
  • „Wenn jemand geholt wird...“ Gerüchteküche brodelt, Dietz trifft: FC-Profis ballern gegen Transfer an
  • Hitze-Kollaps bei DAZN? Massive technische Probleme bei Streams – Fans weltweit betroffen
  • Kommentar Starker Start: 1. FC Köln macht genau da weiter, wo er aufgehört hat
  • Kovac ohne Chance Bayern marschiert auch gegen Wolfsburg – nur DAZN zieht München den Stecker
  • Bundesliga live Nach Auftakt-Gala: FC Bayern empfängt Ex-Coach Kovac zum Spieltags-Abschluss

Für die Leistung des 1. FC Köln in der vergangenen Saison spielten die fehlenden Elfmeter keine Rolle. Torjäger Anthony Modeste (34) konnte die Saison trotzdem mit 20 Treffern und vier Vorlagen beenden. Doch ein einziger Elfer-Treffer blieb dem Franzosen nicht verwehrt. Am 32. Spieltag beim 4:1-Sieg gegen den FC Augsburg traf der Stürmer vom Punkt. 

In der 62. Spielminute war es vorbei mit dem Elfer-Rekord. Nachdem Modeste im Sechzehner einen Gegenspieler umkurvte, kam Augsburg-Kapitän Jeffrey Gouweleeuw (30) einen Tick zu spät und brachte den Franzosen zu Fall. Klare Sache: Elfmeter!

Und diesen verwandelte der Stürmer souverän in die untere linke Ecke. Dabei hatte der 34-Jährige lange keinen Elfmeter mehr in der Bundesliga verwandelt. Seinen letzten Elfmeter am 18. Spieltag der Saison 2020/21 verschoss der Stürmer gegen Hoffenheim nämlich. Kurioserweise gab es damals bei der 0:3-Niederlage am 24. Januar 2021 gleich drei (!) Elfmeter in einem Spiel (zwei für die TSG). 

Marvin Schwäbe beweist sich als Elfmeter-Killer

FC-Keeper Marvin Schwäbe (27) durfte sich in Sachen Elfmeter ebenfalls noch beweisen. Am 34. Spieltag im Abstiegs-Krimi gegen den VfB Stuttgart konnte die Nummer Eins einen Elfmeter von Sasa Kalajdzic (24) parieren. Der anschließende Eckball fand zwar seinen Weg ins FC-Tor, doch Schwäbe erwischte trotzdem einen Sahne-Tag. Ohne ihn im Tor hätten die Schwaben schon deutlich früher den Klassenerhalt eingetütet.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Nicht nur in der Bundesliga, sondern auch im DFB-Pokal konnte Marvin Schwäbe seine Elfmeter-Qualitäten beweisen. Am 8. August 2021 parierte der FC-Keeper im Elfmeterschießen der ersten Runde des Pokals gleich zwei Elfer. Mit dieser Leistung gegen Carl Zeiss Jena wurde Schwäbe „Man-of-the-match“ und spielte sich in der Herzen der FC-Fans. 

Den Elfmeter-Rekord der Bundesliga wird wohl niemand so schnell knacken. Mit 31 Spielen ohne Elfmeter ist es vermeintlich ein Rekord für die Ewigkeit. Das dachte man aber auch beim 40-Tore-Rekord von Gerd Müller (✝75) aus der Saison 1971/72. Diesen „Ewigen Rekord“ knackte Bayern-Star Robert Lewandowski (33) in der Saison 2020/21 mit unglaublichen 41 Toren. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.