Bombendrohung in Gelsenkirchen Rathaus nach Drohanruf evakuiert – Polizei sperrt Gelände ab

Arminia Bielefeld gegen 1. FC Köln FC viel zu harmlos: Niederlage in Bielefeld

Andersson_Kopfball

Sebastian Andersson (l.) steht wieder in der FC-Startelf

Köln – FC, das war mal gar nichts!

Nach der Niederlage gegen Hoffenheim, verlor der 1. FC Köln mit 0:1 auf der Alm bei Arminia Bielefeld. Das entscheidende Tor erzielte Edmundsson in der 78. Minute, nachdem der FC beim Rausrücken kollektiv geschlafen hat.

Den Liveticker zur Partie des 1. FC Köln bei Arminia Bielefeld können Sie hier noch einmal nachlesen:

Arminia Bielefeld – 1. FC Köln 1:0

Alles zum Thema Markus Gisdol
  • Vertrag beim 1. FC Köln aufgelöst Personal-Überraschung: Ex-Co-Trainer heuert bei Zweitligisten an
  • Süße Szene & neue Gerüchte Modeste-Sohn beim Tony-Training – Interesse aus der Türkei?
  • „Könnte mir das gut vorstellen“ Neuer Nationaltrainer: Hat Österreich sogar zwei Ex-FC-Trainer auf der Liste?
  • FC der größte Gewinner Köln dominiert im Tabellen-Vergleich vor dem Saisonfinale
  • „Hässlich“ und „schwach“ Spieler tritt gegen Ex-FC-Coach Gisdol nach
  • „Man kann Markus nur gratulieren“ Wegen Putins Krieg: Gisdol tritt als Moskau-Trainer zurück – FC reagiert
  • Statt Leihe komplett weg FC löst Vertrag mit Abwehr-Talent Cestic sofort auf
  • Tops und Flops des FC-Jahres Kölsche Coups, Trennungen und Emotionen – der XXL-Rückblick
  • Das FC-Jahr in Zahlen Alle Torschützen und Dauerbrenner – so weit lief Skhiri
  • Christian Streich feiert Zehnjähriges in Freiburg Hätten Sie's gewusst? Diese Trainer coachten derweil den FC

Arminia Bielefeld: Ortega – Brunner, Pieper, van der Hoorn, Lucoqui – Prietl – Soukou, Hartel (ab 88. Kunze), Doan (ab 73. Schipplock), Cordova (ab 67. Edmundsson) – Klos

1. FC Köln: T. Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, J. Horn – Skhiri, Hector (ab 46. Drexler) – Rexhbecaj (ab 86. Sörensen), Duda (ab 75. Özcan), Thielmann (ab 62. Limnios) – Andersson (ab 75. Arokodare)

Tore: 1:0 Edmundsson (78.)

Abpfiff in Bielefeld

90.+2 Min.: Der FC schlägt den Ball hoch rein, Arokodare pflückt ihn runter, aber Bornauw trifft mit seinem Schuss nicht das Tor.

90. Min.: Die reguläre Spielzeit ist um. Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

89. Min.: Jetzt wird es etwas hektischer: Schipplock bleibt nach einem Zweikampf liegen, der FC spielt aber weiter. 

88. Min.: Auch Bielefeld wechselt noch einmal: Hartel macht Platz für Fabian Kunze.

86. Min.: Für den Sturm kommt jetzt wieder Sörensen. Rexhbecaj muss runter.

84. Min.: Wirklich zur Gegenoffensive kann der FC nicht blasen. Die Kölner sind heute an Harmlosigkeit nicht zu überbieten.

78. Min.: Nach einer Bielefeld-Ecke kann der FC klären. Torwart Ortega schlägt den Ball wieder weit nach Vorne. Der FC rückt raus und nur Edmundsson erkennt die Situation. Eigentlich kommt er zu weit raus, legt den Ball aber an Horn vorbei in der kurzen Ecke ins Tor zum 1:0.

Tor für Bielefeld

75. Min.: Nächste Wechsel beim FC: Arokodare gibt sein Bundesliga-Debüt und kommt für Andersson. Duda macht Platz für Özcan.

73. Min.: Die Arminia bringt nun Schipplock für Doan.

71. Min.: Weiter plätschert die Partie vor sich hin.

67. Min.: Auch die Bielefelder wechseln: Edmundsson kommt für Cordova.

62. Min.: Bundesliga-Debüt beim FC: Dimitrios Limnios kommt für Thielmann auf den Platz.

59. Min.: Das Spiel ist wieder eingeschlafen. Vielleicht bringen ja Wechsel etwas mehr Gefahr?

55. Min.: Mal ein Abschluss aus der Distanz von Thielmann, mit dem Ortega aber keine Probleme hat.

55. Min.: Die ersten paar Minuten nach Wiederanpfiff waren durchaus vielversprechend. Das war es fürs Erste aber auch wieder.

51. Min.: Jetzt gibt es die erste Ecke für den FC in der zweiten Hälfte. Allerdings ohne Gefahr für Bielefeld.

50. Min.: Timo Horn trägt nach Hectors Auswechslung jetzt übrigens die Kapitänsbinde.

49. Min.: Hartel mit dem ersten Abschluss in Halbzeit zwei. Der Schuss aus rund 25 Metern landet aber ungefährlich in Horns Armen.

46. Min.: Markus Gisdol wechselt einmal: Für Kapitän Hector kommt Dominick Drexler in die Partie. Dadurch rückt Rexhbecaj auf die Sechs, Drexler sortiert sich in der offensiven Dreierreihe ein.

Anpfiff zweite Halbzeit

Halbzeitfazit: Das ist bisher eine ganz zähe Angelegenheit auf der Alm. Der FC trifft mit der Arminia auf den erwartet unangenehmen Gegner. Der Aufsteiger warf in den ersten 45 Minuten alles rein und ließ das Team von Markus Gisdol nicht zur Entfaltung kommen. Während hinten wenig anbrennt, hängen die FC-Offensiven um Sturm-Hoffnung Sebastian Andersson völlig in der Luft. Auch Neuzugang Ondrej Duda kann dem Spiel bisher nicht seinen Stempel aufdrücken.

Kurz vor der Pause wäre Rafael Czichos fast noch der Lucky Punch geglückt. Doch der FC-Verteidiger bracht es nicht fertig, den Ball nach einem Duda-Freistoß  aus einem Meter über die Linie zu drücken. Der FC wird sich in den zweiten 45 Minuten enorm steigern müssen, wenn der erste Dreier der Saison eingetütet werden soll. 

Halbzeit

45.+1 Min.: Rexhbecaj nochmal mit einer Flanke, die Andersson mit der Hacke verwandeln will. Ein Bielefelder war noch dran. Ecke.

45. Min.: Kurz vor der Pause bekommt Arminia-Kapitän Klos noch Gelb wegen Meckerns. Der Stürmer war mit einer Abseitsentscheidung nicht zufrieden.

43. Min.: Czichos stoppt Doan an der Mittellinie mit einem taktischen Foul. Das gibt zurecht die Gelbe Karte von Ittrich.

42. Min.: Jetzt mal Freistoß für den FC. Duda bringt den Ball scharf vor das Tor, in der Mitte ist Czichos überrascht, dass er noch an den Ball kommt und legt Ortega die Kugel in die Arme.

40. Min.: Nach der nächsten Bielefelder Ecke zieht Lucoqui aus gut 30 Metern mal ab, Horn klärt zur nächsten Ecke. Aber wieder geklärt vom FC.

37. Min.: Die gute Nachricht momentan: Bis zur Halbzeit sind es nur noch acht Minuten.

34. Min.: Jetzt wurde es mal etwas gefährlicher: Die Arminia spielt sich den Ball beim Anstoß im Strafraum hin und her. Andersson und Duda wären beinahe drangekommen.

33. Min.: Jetzt gab es die erste Ecke für den FC. Nach Ping-Pong im Strafraum murmelt Bornauw den Ball aber am Tor vorbei.

28. Min.: In der Anfangsphase ist in den Strafräumen ab und zu mal was passiert. Das ist in den letzten Minuten allerdings noch weniger geworden.

24. Min.: Beide Mannschaften stellen sich gegenseitig gut zu, weshalb in den offensiven Reihen noch nicht viel passiert.

20. Min.: Der FC presst wieder gut, erzwingt dadurch einen Einwurf tief in der Hälfte der Arminen.

18. Min.: Der Freistoß von Hartel birgt aber keine große Gefahr.

17. Min.: Hector bleibt liegen, wurde bei seiner Grätsche unglücklich von Lucoqui am Kiefer getroffen, steht aber wieder und kann weitermachen. Von Schiedsrichter Patrick Ittrich bekommt er trotzdem die Gelbe Karte.

16. Min.: Hector mit dem Foul an Lucoqui, damit bekommt die Arminia einen Freistoß aus guter Position: Halb rechts gut 25 Meter vor dem Tor von Horn.

14. Min.: Bis auf die Flanke von Ehizibue konnte der FC noch keine gefährliche Offensivaktion verbuchen.

10. Min.: Erste Ecke Bielefeld, wieder kommt Klos an den Ball. Der Kopfball landet in den Armen von Timo Horn.

9. Min.: Jetzt wurde es das erste Mal gefährlich für den FC: Der Freistoß von Hartel landet vor den Füßen von Klos, der FC kann aber zum Glück klären.

7. Min.: Der FC presst früh, hat dadurch schon ein paar Bälle in der Bielefelder Hälfte gewonnen. Etwas Zählbare ist noch nicht rausgesprungen.

5. Min.: Ehizibue mit der ersten Flanke, die Andersson nur knapp verpasst.

2. Min.: Die Fans machen sofort richtig Stimmung. Das fühlt sich schon etwas mehr nach Fußball an.

Anpfiff in Bielefeld

15.29 Uhr: Vor der Partie gibt es nun auch noch eine Schweigeminute für den verstorbenen Gerry Weber.

15.27 Uhr: FC-Trainer Markus Gisdol sagte vor Partie: „Auf der Alm herrscht immer ein rauheres Klima. Das erste Mal, dass wir vor Zuschauer spielen. Es wird ein sehr kampfintensives Spiel.“

15.25 Uhr: Die 5460 Zuschauer sorgen für richtig gute Stimmung auf der Alm. Endlich mal wieder sowas wie Stadion-Atmosphäre für die FC-Kicker.

15.17 Uhr: Die Bielefelder wärmen sich mit T-Shirts auf mit der Aufschrift: „Danke Gerhard Weber“. Der Modeunternehmer starb unter der Woche im Alter von 79 Jahren und war ein langjähriger Unterstützer der Arminia.

15.11 Uhr: Der FC wird heute wieder in seinen weißen Heimtrikots auflaufen, Bielefeld spielt in rot und schwarz.

15.06 Uhr: Auf die Internetseite von Arminia Bielefeld gab es unter der Woche Hackerangriffe aus Russland und China.

15 Uhr: Elf Jahre (4145 Tage) nach dem letzten Bundesligaspiel in Bielefeld (23. Mai 2009, 2:2 gegen Hannover 96) dürfen sich die Arminia-Fans endlich wieder auf ein Heimspiel auf der Alm freuen.

14.53 Uhr: Arminia-Trainer Uwe Neuhaus hat im Vergleich zum 1:1 in Frankfurt auch nur einmal gewechselt. Wie beim FC gibt es eine Änderung auf der Rechtsverteidiger-Position: Brunner ersetzt den verletzten de Medina. Der 60-Jährige hält dabei an seinem 4-1-4-1 fest: Ortega – Brunner, Pieper, van der Hoorn, Lucoqui – Prietl – Soukou, Hartel, Doan, Cordova – Klos

14.48 Uhr: In der Schüco-Arena werden heute 5400 Zuschauer live dabei sein. Beim FC durften in der vergangenen Woche gegen Hoffenheim kurzfristig doch keine Zuschauer ins Rhein-Energie-Stadion.

14.42 Uhr: Auf der FC-Bank sitzen vorerst: Zieler, Katterbach, Cestic, Sörensen, Höger, Özcan, Drexler, Limnios, Arokodare. Flügelspieler Limnios und Sturm-Talent Arokodare könnten damit heute schon zu ihren Bundesliga-Debüts kommen.

14.37 Uhr: Markus Gisdol ändert im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen Hoffenheim am vergangenen Wochenende nur eine Position in der Startelf. Kingsley Ehizibue verteidigt rechts anstelle von Marco Höger.

14.31 Uhr: Der FC geht mit folgender Startelf in die Partie gegen die Bielefelder: T. Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, J. Horn – Skhiri, Hector – Rexhbecaj, Duda, Thielmann – Andersson

14.25 Uhr: Herzlich Willkommen zum Liveticker der Partie zwischen Arminia Bielefeld und dem 1. FC Köln.

Arminia Bielefeld gegen 1. FC Köln: Marcel Hartel trifft auf Ex-Klub

Für einen ist die Partie eine ganz besondere: Marcel Hartel (24). Der Offensivspieler steht seit Sommer 2019 bei Arminia Bielefeld unter Vertrag, spielte in seiner Jugend aber 15 Jahre lang für den 1. FC Köln. Sogar acht Profi-Spiele hat der Kölner für seinen Heimatklub absolviert. 

Kemper_Bielefeld

EXPRESS-Reporter Jürgen Kemper berichtet aus Bielefeld

Youngster Jan Thielmann vom 1. FC Köln erklärt: „Der Welpenschutz ist vorbei“

In einem EXPRESS-Interview hat Youngster Jan Thielmann (18) vor dem Spiel des 1. FC Köln bei Arminia Bielefeld jetzt über den Spagat zwischen Profi-Fußball und Schule gesprochen. Der Offensivspieler erklärt klipp und klar: „Der Welpenschutz ist vorbei!“

1. FC Köln: Sebastian Andersson meldet sich fit

Beim Training am Freitag gab Sebastian Andersson grünes Licht. Er absolvierte die volle Einheit und wird gegen Bielefeld stürmen. Danach reiste die Mannschaft ab nach Bielefeld.

Beim Gastgeber Bielefeld steht mit Trainer Uwe Neuhaus ein 60-Jähriger in der Verantwortung, der erstmals in der 1. Liga ein Team betreut. „Die Überzeugung, dass ich auch 1. Liga kann, trage ich in mir“, sagt er nach dem 1:1 zum Start in Frankfurt. Jetzt will er gegen Köln den ersten Dreier.

Arminia Bielefeld gegen den 1. FC Köln: Jorge Meré fällt aus

Bei der Partie auf der Alm muss Markus Gisdol, Trainer des 1. FC Köln, allerdings auf Verteidiger Jorge Meré verzichten. Der Spanier hat sich eine Muskelverletzung zugezogen und fällt für das Spiel aus.

Arminia Bielefeld gegen den 1. FC Köln: Die Pressekonferenz mit Markus Gisdol vor dem Spiel

Wie der FC-Trainer das schaffen will und mit welchem Personal er die schwere Aufgabe beim Aufsteiger angehen will, verriet er auf der Spieltags-Pressekonferenz. In Bielefeld stehen wohl die beiden FC-Neuzugänge Dimitrios Limnios (22) und Tolu Arokodare (19) nach nicht mal einer Woche Mannschaftstraining vor ihren Bundesliga-Debüts.

Auch  FC-Sportdirektor Horst Heldt (50) stand Rede und Antwort.

Hier lesen Sie das Protokoll der Pressekonferenz:

Gisdol: "Bei Easy ist ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen. Wir müssen ihn wieder stabilisieren, was das taktische Spiel angeht. Es war ein großer Schritt in die richtige Richtung. Die Trainingswoche war ebenfalls ansprechend."

Gisdol: "Was in Bielefeld in den letzten Jahren entstanden ist, ist mehr als beachtlich. Sie haben eine Mannschaft, die eingespielt ist. Sie haben keinen Leistungsträger abgegeben nach dem Aufstieg. Ich sehe Bielefeld nicht als ersten Absteiger. Ich glaube, am Ende spielen sechs bis acht Mannschaften um den Klassenerhalt. Es wird ein ganz enges Rennen."

Horst Heldt: "Es geht gegen einen Aufsteiger, der Achtbares im ersten Spiel geleistet hat. Sie haben einen Punkt in Frankfurt geholt. Sie haben sich viel vorgenommen für die neue Saison. Es ist nicht einfach, in Bielefeld zu punkten. Es wird eine Herausforderung. Wenn wir die guten Sachen aus dem Hoffenheim mitspielen, sehe ich uns in der Lage zu punkten."

Gisdol: "Christian Clemens mussten wir schonen. Wir müssen schauen, wie die nächsten Tage verlaufen. Er ist nicht wieder trainingsfähig."

Gisdol: "Jorge Meré hat sich leider gestern im Training verletzt. Er wird für das Wochenende ausfallen, es wird bestimmt rund zehn Tage dauern. Es tut mir leid für ihn, weil er sehr gut drauf war."

Gisdol: "Ich bin froh, dass Tony Modeste wieder auf dem Trainingsplatz steht. Die Grundlagen fehlen ihm aber komplett. Er hat in den vergangenen sieben Wochen nur ein Mannschafstraining mitgemacht. Ihm fehlt die Basis. Es bringt nichts, ihn irgendwo reinzujagen. Es dauert bei ihm sicherlich noch ein paar Wochen."

Gisdol: "Benno Schmitz ist auf einem guten Weg. Ich kann noch nicht abschätzen, wie es bei ihm ist. Ich denke, für das Wochenende reicht es bei ihm noch nicht."

Gisdol: "Wir müssen uns anschauen, wie die nächsten zwei Tage bei Sebastian Andersson verlaufen. Wir sind vorsichtig. Ich kann noch keine Entwarnung bei ihm geben." Der Schwede hatte sich am Mittwochvormittag im Mannschaftstraining verletzt.

Gisdol: "Wir sind in der Offensive nicht so voluminös bestückt. Wir sind froh über jede Option, die wir haben."

Markus Gisdol:  "Dimitrios und Tolu haben mich überrascht mit ihren Leistungen. Bei Dimi habe ich erwartet, dass er mehr Anlaufzeit braucht. Er hat es von Anfang an gut gemacht. Es sieht gut aus, es freut mich den Jungen zu sehen. Bei Tolu war ich extrem gespannt. Für uns ist so ein Spieler eine Investition. Wir wollen ihn Stück für Stück an die Mannschaft heranführen und integrieren. Er hat sich sehr gut geschlagen in den ersten Tagen."

11.59 Uhr In wenigen Augenblicken beginnt die Pressekonferenz des 1. FC Köln.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.