Brutaler Überfall auf Köln-Touristen Polizei fahndet mit Fotos nach diesen Männern

Neuer Abwehr-Jeff ist da FC macht Chabot-Deal offiziell: „Jeder Junge träumt davon“

Julian Chabot spielt für Sampdoria Genua.

Sampdoria Genuas Julian „Jeff“ Chabot, hier im Spiel gegen Cagliari Calcio am 6. Januar 2022, wechselt zum 1. FC Köln.

Julian Chabot wechselt wie angekündigt auf Leihbasis von Sampdoria Genua zum 1. FC Köln. Das sagen der Innenverteidiger und Sportchef Jörg Jakobs zum Transfer.

Alles fix mit Kölns neuem Abwehr-Jeff! Julian Chabot (23) ist ab sofort FC-Profi, die Geißböcke haben den Leih-Deal mit Genua am Mittwochmittag (26. Januar 2022) offiziell verkündet.

Julian Jeffrey Gaston Chabot, wie der frühere deutsche U21-Nationalspieler mit vollem Namen heißt, sagt: „Jeder Junge, der wie ich in Deutschland groß geworden ist, träumt davon, irgendwann Bundesliga zu spielen. Deshalb wollte ich diese Chance unbedingt nutzen und freue mich auf meine neue Aufgabe in Köln. Die Erfahrungen, die ich in den letzten viereinhalb Jahren im Ausland gesammelt habe, werden mir mit Sicherheit helfen. Ich bin dankbar für diese Zeit, möchte beim FC jetzt den nächsten Schritt gehen und mich in der Bundesliga beweisen.“

Jörg Jakobs: „Ein robuster Verteidiger“

Der 1,95-Meter-Riese wurde in Hanau geboren, bei Eintracht Frankfurt und RB Leipzig ausgebildet. Über die Stationen Sparta Rotterdam und FC Groningen landete er schließlich in Italien bei Sampdoria Genua. Der Serie-A-Klub verleiht ihn nun wie erwartet bis 2023 ans Geißbockheim.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Der 1. FC Köln zahlt 300.000 Euro Leihgebühr, hat zudem nach eineinhalb Jahren eine Kaufoption in Höhe von 2,7 Millionen Euro, die abhängig von den Einsätzen zur Pflicht werden könnte. Es waren zähe Verhandlungen, nachdem EXPRESS.de vor zehn Tagen erstmals über das FC-Interesse an Chabot berichtet hatte.

Der FC verkündete den Deal mit einem kurzen Video auf Social Media:

Sportchef Jörg Jakobs (51) erklärt: „Jeff ist ein robuster Innenverteidiger, der mit seinen 23 Jahren bereits über einige Erfahrung im Ausland verfügt. Mit uns kann er sich nun gemeinsam in der Bundesliga weiterentwickeln und dabei in den nächsten eineinhalb Jahren für den notwendigen Konkurrenzkampf auf dieser Position sorgen.“

Julian Chabot vor Blitz-Debüt gegen FC Schalke 04

Nach der endgültigen Einigung zwischen dem FC und Sampdoria war Chabot am Dienstag nach Köln gereist, absolvierte noch am Abend den obligatorischen Medizincheck in der MediaPark-Klinik und kann am Donnerstag (13 Uhr) im Testspiel gegen Schalke 04 sein Debüt feiern.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Genau wie es Steffen Baumgart (50) zum Start der Trainingswoche gehofft hatte. Der FC-Coach über Chabot: „Wir holen jemanden, der sich hier in Deutschland gut auskennt. Er spielt robust und klar. Er ist Linksfuß, wir könnten dann auch mal mit Dreierkette spielen. Da sind schon Gedanken hinter.“

Zuvor hatte der FC mit Rafael Czichos (31, Chicago Fire), Jorge Meré (24, Club América) und Sava Cestic (20, HNK Rijeka) drei Innenverteidiger abgegeben. Nun steht Baumgart mit Timo Hübers (25), Luca Kilian (22) und Chabot wieder ein Trio zur Verfügung.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.