„Hat einen ausgesprochenen Torriecher“ 1. FC Köln angelt sich Sturm-Talent (17)

Jeremy Mekoma ist Neuzugang bei der U21 des 1. FC Köln.

Jeremy Mekoma (hier im Trainingslager) verstärkt ab Sommer die U21 des 1. FC Köln.

Der 1. FC Köln rüstet im Nachwuchs auf. Sturm-Talent Jeremy Mekoma verstärkt ab der Saison 2022/23 zunächst die Reserve-Mannschaft in der Regionalliga.

Der 1. FC Köln stellt weiter die Weichen für die Zukunft. Während es bei den Profis bisher nur Abgänge zu verzeichnen gibt, wird im Nachwuchs kräftig aufgerüstete.

Nachdem der FC bei U16-Talent Etienne Borie (15) die halbe Bundesliga ausgestochen hat, zog der Klub nun auch Jeremy Mekoma (17) an Land. Das Sturm-Talent, das beim Bundesliga-Konkurrenten FSV Mainz 05 ausgebildet wurde, wechselt zur Saison 2022/23 vom rheinland-pfälzischen Oberligisten FC Karbach ans Geißbockheim.

Kurios: Mekoma spielt die Rückrunde noch für seinen aktuellen Klub und wird dennoch beim FC bereits in den Trainingsbetrieb der zweiten Mannschaft integriert. Der Angreifer wird zweimal in der Woche mit der U21 des 1. FC Köln trainieren, um sich an das Regionalliga-Niveau zu gewöhnen, die Pflichtspiele bestreitet er aber weiter in der Heimat.

„Jeremy ist ein sehr talentierter Stürmer mit einem ausgesprochenen Torriecher. Wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat. Die Zusammenarbeit mit dem FC Karbach in der Rückrunde ist eine gute Lösung, um Jeremy bestmöglich weiterzuentwickeln. Wir geben ihm die Zeit, sich Schritt für Schritt an den Seniorenfußball in der Regionalliga und an sein neues Umfeld zu gewöhnen“, sagt U21-Trainer Mark Zimmermann (47).

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Jeremy Mekoma ist zunächst für die U21 des 1. FC Köln vorgesehen

Mekoma, der in 19 Oberliga-Spielen acht Tore erzielte und im derzeitigen Trainingslager der U21 in Marbella überzeugen konnte, ist heiß auf das Köln-Abenteuer: „Ich freue mich sehr, dass Karbach es mir ermöglicht, zum 1. FC Köln zu wechseln. Ich wurde im Trainingslager der U21 von der Mannschaft und vom Trainerteam sehr gut aufgenommen. Es ist für mich eine Umstellung, die Trainingseinheiten werden jetzt mehr und intensiver, aber es macht mir Spaß. Ich kann es gar nicht erwarten, in der Rückrunde viel dazuzulernen und ab Sommer für den FC zu spielen.“ (kem)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.