Kölner Doppelschlag FC setzt weiter auf die Jugend – zwei Talente bleiben langfristig

Winzent Suchanek spielt mit dem 1. FC Köln gegen den SC Paderborn.

Winzent Suchanek kam für den 1. FC Köln im Testspiel gegen den SC Paderborn am 10. November 2021 zum Einsatz.

Der 1. FC Köln hat zwei Nachwuchs-Talente langfristig an sich gebunden. Der Klub verlängerte die Verträge von Winzent Suchanek und Vladislav Fadeev.

Köln. Der 1. FC Köln macht in Sachen Nachwuchs weiter Nägel mit Köpfen. Wie EXPRESS.de erfuhr, hat U19-Talent Winzent Suchanek (18) einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben! Die offizielle Verkündung soll im Laufe der Woche folgen.

Der Linksverteidiger kickt seit der U14 beim FC, kam damals von seinem Heimatverein Sportfreunde Troisdorf nach Köln. Zuletzt spielte er sich mit starken Leistungen in der Youth League gegen den KRC Genk in den Vordergrund.

Winzent Suchanek bereits im Baumgart-Fokus

In den Länderspielpausen durfte Suchanek sogar schon mehrfach bei den Profis ran. Er wurde vergangene Woche im Test gegen den SC Paderborn (4:0) von Trainer Steffen Baumgart (49) eingewechselt, war auch beim Stadt-Turnier im Oktober dabei. In der Junioren-Bundesliga erzielte der 18-Jährige, der auch als Linksaußen eingesetzt werden kann, bereits starke vier Tore in fünf Spielen.

Alles zum Thema SC Paderborn
  • Königsblauer Traum-Treffer Schalkes Zalazar schießt sich in die Bundesliga-Rekordliste
  • Fortuna Düsseldorf Nach Arbeitssieg gegen Darmstadt – F95-Boss Allofs will Ex-Klub Schützenhilfe leisten
  • FC-Pressekonferenz Baumgart vor Mega-Chance gegen Wolfsburg: „Hätte niemand so erahnen können“
  • FC mit Horror-Bilanz Kölns einziger Augsburg-Schreck nur Zuschauer
  • 2. Bundesliga live Riesen-Chance für Nürnberg – letzter Strohhalm für Aue
  • Vor Spiel beim 1. FC Köln Bundesliga-Ikone plötzlich Fan von Arminia Bielefeld
  • Talk-Gäste im Überblick Ex-FC-Coach Stöger bei Sky, Bayern-Boss Kahn stellt sich im „Doppelpass“
  • „Als nicht bundesliga-tauglich eingestuft“ Wird Baumgarts Rächer Kellers erster FC-Transfer?
  • „Dann bauen sie ihm ein Denkmal“ Ex-Baumgart-Stürmer schwärmt vor Wiedersehen mit FC-Coach
  • „Haben bis zuletzt gekämpft“ Viktoria Köln verliert Eigengewächs Klefisch an Zweitligist

Und nicht nur Suchanek bleibt langfristig: Auch mit Vladislav Fadeev (18) hat der FC vorzeitig bis 2024 verlängert, wie die Geißböcke am Dienstag (17. November 2021) bekannt gaben.

„Ich bin glücklich, beim FC zu bleiben. Ich fühle mich sehr wohl in Köln, besonders auch in der Mannschaft. Das volle Rhein-Energie-Stadion zu sehen, motiviert einen unglaublich, dort vielleicht irgendwann selbst einmal aufzulaufen“, sagt Fadeev.

Vladislav Fadeev: Nächster Schritt U21

Der offensive Mittelfeldspieler war im Sommer 2020 vom Stadt-Rivalen Viktoria Köln ans Geißbockheim gewechselt. Aktuell spielt er genau wie Suchanek unter Trainer Stefan Ruthenbeck (49) in der A-Jugend-Bundesliga. 

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Matthias Heidrich (43), Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, ist von Fadeevs Qualitäten überzeugt: „Wir möchten, dass sich Vladi ab der kommenden Saison über die Spielpraxis in der U21 an den Seniorenfußball gewöhnen kann. Er ist ein Athlet, hat einen guten Torabschluss und ist im Spiel sehr aktiv in der offensiven und defensiven Bewegung. Er ist ehrgeizig und arbeitet sehr fleißig an sich. Wir sind überzeugt, dass die U21 der richtige Schritt für seine Entwicklung ist und freuen uns, ihn dabei begleiten zu dürfen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.