Mit Trage vom Platz 1. FC Köln: Bei Wolfsburg-Pleite verletzt: Schlimme Diagnose bei Eunice Beckmann

Eunice Beckmann (1. FC Köln) liegt verletzt auf der Trage.

Eunice Beckmann (1. FC Köln) musste am Freitag, 11. März 2022, gegen den VfL Wolfsburg vom Platz getragen werden.

Erneut ein bitterer Abend für die Frauen des 1. FC Köln. Nach dem 0:6 beim FC Bayern München, gab es gegen den VfL Wolfsburg die nächste Niederlage. Schlimmer war aber die Verletzung von Eunice Beckmann. Jetzt kam die Diagnose.

Topspiel für die Frauen des 1. FC Köln am Freitagabend (11. März 2022) im Franz-Kremer-Stadion. Das Spitzenteam des VfL Wolfsburg war zu Gast am Geißbockheim. Es gab eine Niederlage und große Sorgen um Eunice Beckmann, die vom Platz getragen werden musste.

Für die FC-Frauen, die am 6. März eine deftige Packung beim FC Bayern München kassierten (am Ende hieß es 0:6), gab es gegen Wolfsburg erneut nichts zu holen. Stattdessen deutete sich früh ein neues Debakel an: Sveindis Jane Jonsdottir brachte die Gäste früh mit 2:0 in Führung. Die Treffer fielen in der 21. und 33. Minute.

FC-Frauen lagen schnell hoch zurück

Die Kölnerinnen konnten sich zunächst nicht erholen vom Doppelschlag und kassierten nur wenig später sogar das dritte Gegentor: Tabea Waßmuth traf in der 37. Minute zum 3:0 für die Wölfinnen.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Immerhin: bis zum nächsten Doppelpack dauerte es dann etwas länger als beim ersten von Jonsdottir. Waßmuth konnte ihren zweiten Treffer des Abends erst in der 63. Minute feiern. 0:4! Doch die Frauen des 1. FC Köln gaben sich niemals auf und kamen in der 69. Minute immerhin zum Ehrentreffer zum 1:4 durch Eunice Beckmann.

Doch wenig später (83. Minute) verletzte sich die Torschützin so schwer, dass sie auf einer Trage vom Feld gebracht werden musste. Da war auch das 1:5 durch Jill Roord (90.+1) Nebensache.

Die Frauen-Abteilung des VfL Wolfsburg twitterte gleich Genesungswünsche: „Eunice Beckmann muss verletzt vom Platz getragen werden. das sieht gar nicht gut aus...Gute Besserung, liebe Eunice.“

Kölns Trainer Sascha Glass meinte nach dem Spiel: „Eunice ist ein ganz tolles Mädel, ihre Verletzung tut mir und der gesamten Mannschaft super leid und weh. Ansonsten konnte ich mit der zweiten Hälfte sehr gut leben. Wir haben uns zusammengerissen und sind nicht auseinandergebrochen. Allerdings haben uns die Wolfsburgerinnen vorher mit ihrem Speed gezeigt, was sie für eine Topmannschaft haben.“

Eunice Beckmann: Bittere Diagnose

Am 20. März geht es für die Fußballerinnen weiter mit dem Auswärtsspiel bei Carl Zeiss Jena. Da wird Eunice Beckmann nicht mit dabei sein, denn am Samstag gab es die bittere Diagnose: Die Leistungsträgerin des 1. FC Köln zog sich einen Kreuzbandriss zu.

Die Frauen des VfL Wolfsburg kletterten derweil auf Rang 1 vor den FC Bayern München. Wegen eines positiven Corona-Tests mussten die Wolfsburgerinnen am Freitagabend beim FC kurzfristig auf ihre Nationaltorhüterin Almuth Schult verzichten.

Die 31-Jährige sei „nicht mit nach Köln gereist“, teilte der VfL eine Stunde vor dem Anpfiff mit. Anstelle von Schult stand die 34-jährige Lisa Weiß in Köln im Tor der Wolfsburgerinnen. (ubo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.