Deutsche Post Neues-Abhol-System soll für mehr Sicherheit sorgen – das müssen Sie jetzt wissen

Eine Post-Mitarbeiterin bedient eine neue Poststation.

Für die Packstationen (hier ein Symbolbild vom  Februar 2021) gibt es ein neues Abhol-Verfahren.

Die Deutsche Post möchte mit einem neuen Abhol-System für Packstation-Sendungen für mehr Sicherheit sorgen. Was Kunden nun wissen müssen, erfahren Sie hier.

Bonn. Schon vom Donnerstag (9. September) an wird das Abhol-System für Lieferungen geändert. Die neue DHL-App könne dann scannbare QR-Codes zum Öffnen von Packstationen ausgeben, wie das Unternehmen mitteilt.

Der Grund für die Änderung bei der Post: Diese sollen sicherer sein als die bisherigen vierstelligen Abholcodes, weil sie in kurzen Abständen innerhalb der App neu erzeugt werden.

Deutsche Post: Keine Kundenkarte mehr für Packstationen benötigt

Die Kundenkarte mit der Postnummer werde künftig nicht mehr zum Abholen benötigt. Und auch der zusätzliche Versand der bisherigen vierstelligen Abholcodes per Mail für Bestandskunden entfalle nach einer Übergangsphase, so die Deutsche Post weiter.

Alles zum Thema App
  • WhatsApp vs. Telegram Welche Messenger-App schneidet besser ab?
  • Einfach genial Diesen versteckten Trick der Lasche an der Getränkedose kennen Sie noch nicht
  • Wichtige Änderung ab heute Geimpfte sollten aufpassen – sonst droht der Verlust des 2G-Status
  • Deutsche Post und DHL Neuerung für die Kunden – bald ist es so weit
  • Corona Genesenenstatus gilt nur noch drei Monate – Politiker genehmigen sich sechs Monate
  • Corona-App fast täglich rot Offene Fragen in Köln: Wo bekomme ich noch einen kostenlosen PCR-Test?
  • Kurioses TikTok-Video Olivia (23) sucht nach Date – „Esse gerne Nudeln mit Ketchup“
  • Android-Schock Millionen Nutzer bereits betroffen: Hohe Rechnungen drohen
  • Stiftung Warentest Ernüchternde Ergebnisse: In einem Punkt fallen fast alle Wlan-Lautsprecher durch
  • Skurrile Kampagne in China Beliebte Schwulen-Dating-App plötzlich aus App-Stores verschwunden

Damit das neue Verfahren, das nur für selbst an eine Packstation adressierte Sendungen gilt, funktioniert, muss die vollständig „Post & DHL“ genannte App für Android oder iOS in der aktuellsten Version installiert sein.

Als nächstes muss das Mobilgerät einmalig innerhalb der App aktiviert werden. Wie genau das funktioniert, erklärt die Post auf einer Info-Seite.

Deutsche Post: Bereitstellung der App kann sich verzögern

Hausadressierte Pakete, die in eine Packstation umgeleitet wurden, können den Angaben zufolge weiterhin mit der Benachrichtigungskarte aus dem Briefkasten abgeholt werden. Auch der Versand von Paketen über Packstationen bleibt unverändert.

Die Deutsche Post weist darauf hin, dass sich die Bereitstellung der benötigten, neuesten App-Version je nach genutztem App-Store um einige Tage verzögern kann. (dpa/jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.