VRS-Tickets Jetzt steht fest – so teuer wird das Bahnfahren ab 2023 in Köln und der Region 

Nächster Ex-Profi bei DAZN Laura Wontorra bald gemeinsam mit Weltmeister am Mikrofon

Laura Wontorra am DAZN-Mikrofon.

Laura Wontorra moderierte für DAZN das Finale der Champions League. Das Bild zeigt sie am 8. Mai 2022 beim Spiel des FC Bayern München gegen den VfB Stuttgart.

Der Streamingdienst DAZN hat seine nächste Personalie für die kommende Saison bekannt gegeben – und die hat es in sich. Neu dabei ist ein Weltmeister von 2014.

Auf dem Transfermarkt gab es in diesem Sommer bereits einiges an Bewegung. Bis zum Ende des Transferfensters am 1. September 2022 dürfen sich die Fußball-Fans sicherlich noch auf die ein oder andere Überraschung freuen.

Aber auch Streamingdienst DAZN stellt sich mit neuen Personalien für die Saison 2022/23 auf. Am Mittwoch (20. Juli 2022) gab der Sender bekannt, mit einem Weltmeister von 2014 in die neue Saison zu gehen.

Weltmeister Sami Khedira als Experte bei DAZN

Laura Wontorra (33) darf sich freuen. Denn Sami Khedira (35) wird TV-Experte beim Internet-Sportsender DAZN. „In seiner neuen Aufgabe wird Khedira die Rolle des Co-Kommentators übernehmen und vor und nach den Spielen die Teams, Spieler und spannendsten Szenen analysieren“, teilte der kostenpflichtige Streamingdienst mit. Khediras erster Einsatz ist demnach am 10. August beim UEFA-Super-Cup zwischen Eintracht Frankfurt und seinem Ex-Klub Real Madrid.

Alles zum Thema DAZN

Damit ergänzt Sami Khedira das durchaus prominente Experten-Team bei DAZN und wird Kollege von Moderatorin Laura Wontorra. Auch dabei: Sandro Wagner (34), Ex-Stürmer des FC Bayern, kommentiert ebenso wie Lutz Pfannenstiel (49) und die Ex-Spieler Ralph Gunesch (38), Jonas Hummels (31), Sebastian Kneißl (39) und Benny Lauth (40). Zuletzt hatte DAZN massiv die Preise erhöht.

Der kostenpflichtige Internet-Anbieter zeigt die Partien der Bundesliga am Freitagabend und am Sonntagnachmittag live. Außerdem hat er fast alle Spiele der Champions League im Angebot. Khedira soll bei beiden Wettbewerben zum Einsatz kommen.

Für den Weltmeister von 2014 ist sein Job bei DAZN kein Neuland. Bereits in der vergangenen Saison kam er beim Finale der Champions League zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool für den Sender zum Einsatz.

Sami Khedira (rechts) gibt Carlo Ancelotti im Training die Hand.

Kennen sich aus Madrid: Sami Khedira (rechts) und Carlo Ancelotti im Training am 7. November 2014.

Erfolgreiche Karriere: Titelsammler Khedira

Der einstige Mittelfeld-Star beendete vor rund einem Jahr seine Karriere als aktiver Fußballer. Khedira wurde 2014 mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister und gewann im selben Jahr die Champions League mit Real Madrid.

Von 2010 bis 2015 lief Khedira in insgesamt 161 Partien für die Königlichen auf, unter anderem auch unter dem aktuellen Real-Trainer Carlo Ancelotti (62). Zudem kennt Khedira noch einige der Spieler Madrids, wie beispielsweise Marcelo (34), Luka Modrić (36), Sturm-Star Karim Benzema (34) oder Ex-Nationalspieler Toni Kroos (32).

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.