Vegane Wurst im Stadion Bundesligist verkündet Gastro-Neuerung: „Wie geht man mit sowas um?“

Eie Frau trägt mehrere Stadionwürstchen, Bier und eine Cola-Flasche zu ihrem Platz

Für viele Fußballfans ist die Bratwurst im Stadion unverzichtbarer Begleiter, so wie hier am 8. April beim BVB-Heimspiel gegen Stuttgart. Immer mehr Klubs bieten inzwischen aber auch vegane Alternativen.

Die Bratwurst gehört für viele zum Stadionbesuch dazu, da ist der VfL Bochum keine Ausnahme. Seinen Fans bietet der Bundesliga-Klub jetzt aber auch eine Veggie-Alternative.

Der VfL Bochum und die Currywurst gehören zu den großen Leidenschaften von Sänger Herbert Grönemyer (66). Kombinieren lässt sich das am einfachsten bei den Bundesliga-Heimspielen des Klubs im Ruhrstadion. Doch nicht nur Fleisch-Fans kommen beim VfL jetzt auf ihre Kosten.

Schon mit dem nächsten Heimspiel gegen Union Berlin am Sonntag (23. August 2022, 15.30 Uhr) erweitert der Klub jetzt sein gastronomisches Angebot, bietet Fans auch die Veggie-Variante des Stadion-Klassikers an.

VfL Bochum: Vegane Wurst im Stadion wird eingeführt

„Im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie geht der VfL Bochum 1848 nun den nächsten wichtigen Schritt: Zusammen mit seinem Stadion-Caterer Aramark bietet der VfL künftig im Vonovia Ruhrstadion eine plant-based Alternative zu Brat- und Currywurst an“, hieß es am Donnerstag (20. Oktober 2022) in einer Vereins-Mitteilung.

Alles zum Thema VfL Bochum

Wer sich vegetarisch oder sogar vegan ernährt, wird an der Castroper Straße nun auch satt – sogar zum gleichen Preis wie beim Original. Weitere auf Pflanzen basierende Snack-Alternativen sind außerdem bereits in der Planung.

Niemandem wird etwas weggenommen, das Angebot wird erweitert und die Preise bleiben gleich. Beim leidgeprüften Anhang des Bundesliga-Schlusslichts, der zuletzt nur wenig zu jubeln hatte, stiftete diese rundum positive Nachricht erst einmal reichlich Verwirrung. „Moment mal, das sind gute Neuigkeiten! Wie geht man mit sowas um??“, schrieb ein Fan bei Twitter augenzwinkernd. 

Zufriedenheit mit veganer Wurst beim VfL Bochum

Obwohl gerade das Thema vegane Ernährung bei Social Media gerne für Zündstoff sorgt und zur Ideologie-Frage hochstilisiert wird, blieb es in den Kommentaren überraschend friedlich.

„Niemandem wird etwas weggenommen, also seid doch einfach glücklich. Da können sich viele ein Beispiel dran nehmen“, lautete der entsprechende Appell eines Anhängers, an den sich die überwiegende Mehrheit tatsächlich hielt.

Während weitere Fans in den Kommentaren interessiert ankündigten, die vegane Wurst beim anstehenden Heimspiel gleich testen zu wollen, konzentrierte sich eine Anhängerin auf das Wesentliche, schrieb scherzhaft: „Solange wir kein alkoholfreies Bier trinken müssen...“ (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.