Sky Interner Wechsel zur neuen Bundesliga-Saison – Moderatorin jubelt

Britta Hofmann beim Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Augsburg und der TSG Hoffenheim vor einer TV-Schalte am Sky-Mikrofon

Britta Hofmann, hier am 14. August 2021 beim Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Augsburg und der TSG Hoffenheim, freut sich bei Sky über den neuen Experten an ihrer Seite.

Neue Rolle für ein altbekanntes Gesicht bei Sky. Der Pay-TV-Sender krempelt die Bundesliga-Berichterstattung um und setzt dabei auf einen internen Wechsel. Moderatorin Britta Hofmann freut’s.

Der Countdown vor der neuen Bundesliga-Saison läuft, noch gut einen Monat müssen sich Fußball-Fans bis zur Rückkehr aber noch gedulden. Bei Sky laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit derweil weiter auf Hochtouren.

Wenn am 6. August die erste Samstags-Konferenz der Saison 2022/2023 ansteht, setzt der Pay-TV-Sender dann auf ein altbekanntes und dennoch neues Gesicht.

Moderatorin Britta Hofmann (42), die weiterhin durch die Analysen vor, während und nach den Spielen führen wird, jubelte bei Instagram bereits über den „Neuzugang“ an ihrer Seite.

Sky: Erik Meijer künftig bei Bundesliga-Übertragungen dabei

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Denn nach Jahren auf der CL-Bühne feiert Ex-Profi Erik Meijer (52) sein Bundesliga-Comeback am TV-Bildschirm. „Interner Wechsel bei Sky“, kündigte der TV-Experte aus den Niederlanden seinen Transfer Richtung Bundesliga am Dienstag (28. Juni 2022) bei Instagram an.

Hier sehen Sie den Comeback-Beitrag von Erik Meijer bei Instagram:

Dort soll er künftig an der Seite von Hofmann und Moderations-Kollege Michael Leopold (50) das Geschehen bei den 18 Erstligisten analysieren – im Zusammenspiel mit dem bisherigen Experten Dietmar Hamann (48), der Bundesliga-Fans auch weiterhin erhalten bleibt.

Besonders auf das „Diskutieren mit Didi“ freue er sich am neuen Bundesliga-Samstag auf Sky, deutete Meijer in seinem Instagram-Beitrag mit einem breit grinsenden Emoji an. Dabei solle aber auch das „Spaß haben“ nicht zu kurz kommen.

Erik Meijer bei Sky lange Zeit für CL-Analysen bekannt

Bis zur vergangenen Saison war Meijer bei Sky Stammgast in der Champions League, bereitete in seiner Analyse-Rubrik „100% Meijer“ taktische Details im Studio auf. Doch mit dem Verlust der Königsklassen-Rechte fehlte auch der Rahmen für die Aufarbeitungen des Ex-Profis (u.a. Bayer Leverkusen, Alemannia Aachen, HSV).

Ob die bekannte Rubrik jetzt in der Bundesliga ihr Comeback feiert, verriet Meijer noch nicht, Britta Hofmann kann die gemeinsame Zusammenarbeit dennoch schon jetzt kaum erwarten.

„Freu mich schon seeeehr…“, kommentierte sie bei Instagram, und auch Leopold ließ mit einem Flammen-Emoji keinen Zweifel an seiner Begeisterung über den Zuwachs im Bundesliga-Kreis. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.