Erhebliche Schäden Vollsperrung! Bahn macht wichtige Kölner Strecke dicht – auch ICE betroffen

Neue Experten, neue Zeiten Sky präsentiert Änderungen zur kommenden Bundesliga-Saison

Pressegespräch mit Sky-Fußball-Chef Mario Nauen und Moderatorin Britta Hofmann.

Sky-Moderatorin Britta Hofmann am 26. Juli 2022 im Gespräch mit Fußball-Chef Mario Nauen.

Pay-TV-Anbieter Sky ändert in der neuen Bundesliga-Saison einiges in den Abläufen der Übertragungen. So wird die Highlight-Show verlängert, eine Talkshow verlegt und neue Experten kommen zum Einsatz.

Neue Saison, neue Stars, neue TV-Formate. Pünktlich vor der ersten Runde im DFB-Pokal und dem danach anstehenden ersten Spieltag der Bundesliga hat Pay-TV-Sender Sky einige Änderungen vorgenommen.

506 von 612 Spielen der Bundesliga und 2. Bundesliga gibt es bei Sky live, zudem 63 Pokal-Duelle. Welche Änderungen die Abonnentinnen und Abonnenten erwarten können, verriet Fußball-Chef Mario Nauen (50) am Dienstag (26. Juli 2022) im Gespräch mit Moderatorin Britta Hofmann (42).

Sky: Erik Meijer präsentiert seine Analysen nun auch am Samstag

Am Samstagnachmittag wird weiterhin Experte Dietmar Hamann (48) zusammen mit Michael Leopold (50) und Hofmann im Wechsel durch die Bundesliga-Partien führen. Analyseexperte Erik Meijer (52) wird sein Format „100 % Meijer“ künftig auch samstags im Vorlauf und nach den Begegnungen präsentieren.

Alles zum Thema Sky

„Erik hat echt eine eigene Marke geschaffen. Er macht das mit Charme, Witz und Tiefe“, sagt Hamann zu seinem Kollegen. Die Highlight-Show „Alle Spiele, alle Tore“ wird in der neuen Saison auf eine Sendezeit von 75 Minuten ausgeweitet und bis 18.45 Uhr laufen.

Erweitert wird auch die Besetzung beim Top-Spiel am Samstagabend. Moderator Sebastian Hellmann (54) wird dann neben Experte Lothar Matthäus (61) auch im wöchentlichen Wechsel die Ex-Nationalspielerinnen Tabea Kemme (30) und Julia Simic (33) am Tisch begrüßen. „Es juckt schon im Schuh“, sagt Kemme. „Ich muss aufpassen, dass ich dann nicht vor Begeisterung auf den Platz renne.“

Auch am Sonntag ändert sich etwas im Sky-Programm. Die Talkrunde „Sky 90“ von Moderator Patrick Wasserziehr (56) tritt nicht mehr in direkter Konkurrenz zum „Doppelpass“ von Sport1 an. Ab dem 7. August beginnt der 90-Minuten-Talk erst um 18 Uhr. Die XXL-Highlight-Sendungen werden künftig von den Trainern Mirko Slomka (54) und Manuel Baum (42) präsentiert.

Talkrunde „Sky 90“ ab sofort immer erst am Sonntagabend

Auch für Technik-Fans gibt es Neuigkeiten. Beim Super-Cup-Finale zwischen Leipzig und Bayern wird am Samstag die Star-Kamera den Fokus auf Sadio Mané (30) richten. Zudem werden die Top-Spiele künftig in „Dolby Atmos“ übertragen, was ein noch besseres Klangerlebnis schaffen soll.

Immer größeren Raum wird bei Sky künftig der Frauen-Fußball einnehmen. Neben dem DFB-Pokal wird künftig auch die englische Women’s Super League übertragen. Um die TV-Rechte für die Frauen-Bundesliga bemüht sich der Sender ebenfalls. Nauen betonte, dass Sky „keine ökonomisch wilden Sachen“ machen wird.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.