Schwerer Unfall in Österreich Reisebus mit 30 Menschen umgekippt, mehrere Verletzte

Deadline-Day Wechsel fix: Schalke macht Kasse mit Sturm-Newcomer Hoppe

Schalkes Matthew Hoppe fasst sich vors Gesicht.

Matthew Hoppe, hier am 20. März im Spiel von Schalke 04 gegen Borussia Möchengladbach, wechselt kurz vor Transfer-Schluss nach Spanien.

Die letzten Meter im Transfer-Sommer stehen bevor. Bis Dienstag, 18 Uhr, sind Wechsel in Bundesliga möglich. In der Premier League sogar bis Mitternacht. EXPRESS.de begleitet den Endspurt im Transfer-Ticker.

Köln. Der Deadline-Day hält die Fußballwelt in Atem. Noch den ganzen Dienstag (31. August) über ist das Transferfenster geöffnet, auf den letzten Drücker könnten sich noch etliche Leihen und sogar größere Wechsel ergeben.

Nachdem der Transfermarkt rund um die EM 2021 nur langsam Fahrt aufgenommen hatte, steht ein turbulenter Abschluss des Transfer-Sommers bevor. EXPRESS.de begleitet den Endspurt im Transfer-Sommer mit allen Gerüchten und Vollzugsmeldungen im Liveticker.

22.38 Uhr: Schalke 04 gibt Matthew Hoppe an Real Mallorca ab

  • Eine der wenigen positiven Erscheinungen aus der historischen Schalker Abstiegssaison hat den Verein am letzten Tag der Transfer-Periode noch verlassen. Matthew Hoppe (20) wechselt zum spanischen Erstliga-Aufsteiger Real Mallorca. Den Wechsel machte der Klub mit einem Interview auf seinem Kanal beim Streaming-Netzwerk Twitch offiziell. 3 Millionen Euro verdienen die klammen Schalker mit dem Verkauf des Talents, das in der vergangenen Bundesliga-Saison in 22 Spielen sechs Treffer erzielt hatte. Weil sich S04 vor der Saison Zweitliga-Torgarant Simon Terodde (32) sicherten, ist ein Abgang für Trainer Dimitrios Grammozis (43) zu verschmerzen.

20.18 Uhr: Eintracht Frankfurt setzt voll auf Filip Kostic

  • Die Wechsel-Posse um Filip Kostic (28) geht bei Eintracht Frankfurt überraschend mit dem Verbleib des Flügelflitzers zu Ende. Der Serbe wollte auf den letzten Drücker zu Lazio Rom, streikte zwischenzeitlich sogar. Die Italiener schickten ein erstes Angebot angeblich an eine falsche Adresse, zu einer Einigung kam es am Dienstag nicht mehr. Jetzt bleibt Kostic den Hessen erhalten, die ihm am Dienstag eine neue Chance einräumten. „Filip wird von uns mit großer Freude wieder aufgenommen“, sagte Kapitän Sebastian Rode (30): „Wir werden die kommenden Aufgaben gemeinsam angehen.“

    Nach Amin Younes (28), dessen Wechsel nach Saudi-Arabien geplatzt war, ist Kostic der zweite Eintracht-Profi, der den Klub unbedingt verlassen wollte und jetzt doch weiter Teil der Mannschaft ist.

20.13 Uhr: Hamburger SV löst Vertrag von Toni Leistner auf und holt zwei Neue

  • Es hatte sich angedeutet, jetzt ist der Abgang von Verteidiger Toni Leistner (31) beim HSV endgültig fix. Zuletzt hatte es öffentliche Differenzen mit dem Abwehr-Raubein gegeben. Am Dienstag einigten sich Klub und Spieler auf eine Auflösung des noch bis 2022 laufenden Vertrags, Leistner soll dabei eine stattliche Abfindung kassieren. Durch die Trennung noch vor Ende der Transfer-Periode kann Leistner nun auch über den 31. August hinaus auf die Suche nach einem neuen Arbeitgeber gehen.

    Der HSV legte dagegen am letzten Transfer-Tag noch doppelt nach. Neben Abwehr-Talent Tommy Doyle (19) von Manchester City wurde auch der Kroate Mario Vuskovic (19) von Hajduk Split ausgeliehen.

19.25 Uhr: Leihe von Samu Castillejo zu Hertha BSC geplatzt

  • Hertha BSC hat bei den Verhandlungen um Samu Castillejo vom AC Mailand den Wettlauf mit der Zeit verloren. Kurz vor Schließung des Transferfensters hatten die Berliner laut „Bild“ die einjährige Ausleihe des Flügelstürmers ausgehandelt, allerdings erfolgte die Einigung nicht mehr rechtzeitig vor Schließung des Transferfensters. Castillejo war 2018 für 21 Millionen Euro vom FC Villarreal nach Italien gewechselt, hatte sich in Mailand aber keinen Stammplatz erkämpfen können. Er kommt dennoch auf 109 Einsätze in drei Jahren, dabei gelangen ihm zehn Tore und 13 Vorlagen.

18.44 Uhr: RB Leipzig macht Moriba-Deal offiziell

  • Wie erwartet hat RB Leipzig die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Ilaix Moriba (18) am letzten Transfer-Tag über die Bühne gebracht. Das Talent vom FC Barcelona wechselt für 15 Millionen Euro in die Bundesliga und erhält einen Vertrag bis 2026. Er ist auf lange Sicht als Nachfolger des zu Bayern München abgewanderten Marcel Sabitzer eingeplant.

18.03 Uhr: Leverkusens Mitchell Weiser unterschreibt bei Werder Bremen

  • Mitchell Weiser (27) tat zuletzt lautstark kund, dass er seine Zukunft nicht mehr bei Bayer Leverkusen sieht. Nun wechselt der gebürtige Troisdorfer in die 2. Bundesliga. Werder Bremen machte am frühen Abend die einjährige Leihe des früheren Junioren-Nationalspielers offiziell. Eine Kaufoption wurde nicht vereinbart, in Leverkusen hat Weiser noch Vertrag bis 2023.

18 Uhr: Transferfenster in Deutschland geschlossen

  • Neue Transfers in die Bundesliga können ab sofort nicht mehr vollzogen werden. Allerdings dauert es erfahrungsgemäß immer, bis alle Wechsel auch offiziell verkündet werden. Dadurch können sich in den kommenden Stunden noch weitere Nachrichten ergeben. In anderen Ländern wie England, Spanien oder Italien ist das Transferfenster außerdem noch bis Mitternacht geöffnet. Abgänge aus der Bundesliga sind damit weiter möglich.

17.48 Uhr: Amine Harits Wechsel von Schalke 04 zu Olympique Marseille droht zu platzen

  • Eigentlich schien alles schon in trockenen Tüchern rund um den Frankreich-Wechsel von Amine Harit (24). Alles war für ein einjähriges Leihgeschäft ausgehandelt, der Spieler hatte sich bei Schalke 04 bereits verabschiedet. Doch weil OM ihn aktuell nicht für den Spielbetrieb registrieren kann, droht der Deal noch zu platzen. Wegen finanzieller Schwierigkeiten muss der Klub erst noch Einnahmen durch Spielerverkäufe generieren, erst dann könnten Neuzugänge zum Team stoßen. Geling das nicht bis Schluss des französischen Transferfensters um Mitternacht, bleibt Harit wohl bis Januar doch noch Schalker.

16.19 Uhr: Jerome Boateng ein Kandidat bei Olympique Lyon

  • Den ganzen Sommer über suchte Weltmeister Jerome Boateng (32) nach seinem Vertragsende bei Bayern München einen neuen Arbeitgeber, jetzt wird es erstmals richtig konkret. Olympique Lyon mit dem letztjährigen Bayer-Trainer Peter Bosz (57) befindet sich französischen Medienberichten zufolge in weit fortgeschrittenen Gesprächen mit dem Innenverteidiger, der unmittelbar vor der Unterschrift stehen soll. Schon am Dienstag soll laut „RMCSport“ der Medizincheck über die Bühne gehen. Zeitdruck haben beide Seiten übrigens nicht: Als vereinsloser Spieler könnte Boateng auch nach Transferschluss noch beim siebenmaligen französischen Meister unterschreiben.

14.04 Uhr: Bayerns Chris Richards vor Wechsel zur TSG Hoffenheim

  • Eigentlich wollte ihn Trainer Julian Nagelsmann (34) behalten, jetzt steht das Verteidiger-Talent Chris Richards (21) aber offenbar doch vor einem Abgang beim FC Bayern München. Wie „Sport 1“ und der „Kicker“ berichten, soll der US-Amerikaner auf Leihbasis zur TSG Hoffenheim wechseln.

    Bereits in der vergangenen Rückrunde war Richards in den Kraichgau ausgeliehen und kam dabei auf 13 Einsätze in der Bundesliga. Beim deutschen Rekordmeister stand der dreimalige Nationalspieler, der 2019 für 1,1 Millionen Euro vom FC Dallas nach München wechselte, in dieser Bundesliga-Spielzeit erst zwei Minuten auf dem Platz.

12.41 Uhr: Borussia Dortmund schnappt sich Marin Pongracic von Ligakonkurrent Wolfsburg

  • DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund hat sich auf der Innenverteidigerposition mit Marin Pongracic (23) vom Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg verstärkt. Der kroatische Nationalspieler wurde für eine Saison auf Leihbasis verpflichtet.

    „Marin ist ein junger Innenverteidiger mit Tempo, der unsere Defensive komplettiert“, sagte Sportdirektor Michael Zorc (59). Pongracic sollte bereits am Dienstagnachmittag die Trainingsarbeit beim BVB aufnehmen. Der gebürtige Landshuter war im Januar 2020 aus Salzburg nach Niedersachsen gewechselt und absolvierte seitdem 21 Bundesligaspiele (zwei Tore).

11.20 Uhr: Juventus findet Ronaldo-Ersatz: Moise Kean kehrt zurück

  • Angreifer Moise Kean (21) kehrt vom FC Everton zu Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin zurück. Das bestätigten die Italiener am Dienstag (31. August). Der 21-Jährige wird für eine Gebühr von insgesamt sieben Millionen Euro für zwei Jahre ausgeliehen. Im Sommer 2023 soll dann bei Erfüllen bestimmter Bedingungen eine Kaufoption greifen. Juventus müsste in diesem Fall in drei Jahresraten weitere 28 Millionen Euro an Everton überweisen. Vorgesehen sind auch drei Millionen Euro an Bonuszahlungen.

    Kean soll im Kader von Juves Coach Massimiliano Allegri (54) den zu Manchester United gewechselten fünfmaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo (36) im Angriff ersetzen. Für Kean ist der Wechsel zu Juve eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. 2019 hatte er als Teenager die Turiner für 27,5 Millionen Euro in Richtung Everton verlassen. Vergangene Saison war er an Paris St. Germain ausgeliehen.

10.58 Uhr: Viktoria Köln leiht Zweiligaprofi Marseiler aus

  • Drittligist Viktoria Köln hat sich am Deadline-Day ebenfalls noch einmal verstärkt und Mittelfeldspieler Luca Marseiler (24) für eine Saison vom SC Paderborn ausgeliehen. Erst vor der Saison 2021/2022 war der Linksaußen von der SpVgg Unterhaching zum SCP gewechselt.

    „Es kam relativ kurzfristig dazu“, erklärt Marcus Steegmann, der Sportliche Leiter von Viktoria Köln. „Erst in den letzten Tagen kristallisierte sich heraus, dass Paderborn ihn ausleihen würde. Dass er uns und in der 3. Liga bekannt ist, dürfte selbstverständlich sein. Denn er hat in den letzten Jahren für Unterhaching sehr gute Leistungen gezeigt.“

10.30 Uhr: Bielefeld verpflichtet Innenverteidiger Andrade

  • Arminia Bielefeld hat Andres Andrade vom österreichischen Bundesligisten Linzer ASK verpflichtet. Der Nationalspieler aus Panama wird von den Ostwestfalen mit anschließender Kaufoption ausgeliehen.

    Der 22-Jährige wird allerdings erst nach den WM-Qualifikationsspielen im September nach Bielefeld kommen. „Wir freuen uns, dass wir die vakante Position, die durch den Weggang von Mike van der Hoorn in der Innenverteidigung entstanden war, mit Andrés Andrade schließen konnten“, sagte Geschäftsführer Samir Arabi. Der Niederländer hatte die Arminia zuvor in Richtung seiner Heimat verlassen und spielt jetzt beim FC Utrecht.

9.53 Uhr: Real schnappt PSG wohl Eduardo Camavinga weg

  • Er gilt als eine der vielversprechendsten Investitionen im europäischen Spitzenfußball und wird nun vielleicht sogar ein weiteres Kapitel im Streit zwischen Real Madrid und Paris Saint-Germain um Kylian Mbappé (22). Denn Eduardo Camavinga (18), von PSG heiß umworben, steht Medienberichten zufolge kurz vor einem Wechsel zu den Königlichen. Der Transfer des Jungstars könnte damit die offenbar vergeblichen Bemühungen um einen Wechsel Mbappés zumindest zu Teilen kompensieren.

    Camavingas bisheriger Arbeitgeber Stades Rennes würde nach übereinstimmenden Berichten bei Abschluss des Transfers zu Real, der heute vollzogen werden soll, ordentlich verdienen. So soll der Transfer Real Madrid rund 30 Millionen Euro kosten und das französische Mittelfeldtalent bis 2026 an Madrid binden.

8.23 Uhr: RB Leipzig kurz vor Verpflichtung von Ilaix Moriba

  • RB Leipzig ist auf der Suche nach einem Ersatz für den zum FC Bayern München abgewanderten Marcel Sabitzer (27) wohl fündig geworden. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht die Verpflichtung von Ilaix Moriba (18) kurz bevor. Das junge Talent vom FC Barcelona soll am Dienstag (31. August) kurz vor Ende des Transferfensters die medizinischen Tests absolvieren und im Anschluss einen Vertrag über fünf Jahre unterschreiben.

Die teuersten Transfers des Sommers wickelte bislang die englische Premier League ab. Mit Jack Grealish (117,5 Millionen Euro) und Romelu Lukaku (115 Millionen Euro) holten Manchester City und der FC Chelsea als einzige Klubs neue Superstars für eine dreistellige Millionensumme. Auf Platz drei folgt Manchester United mit dem Transfer von Jadon Sancho (21) für 85 Millionen Euro. Der Wechsel von Lionel Messi (34) zu PSG ging dagegen ablösefrei über die Bühne.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.