Lebensmittel-Warnung TK-Produkt wegen Bakterien zurückgerufen – schlimme Erkrankungen möglich

„Bin für Überraschungen gut“ Max Kruse macht vielversprechende Ankündigung

Max Kruse lacht in die Kamera.

Max Kruse, hier am 13. September 2022, hat sich zur Vertragsauflösung mit dem VfL Wolfsburg geäußert.

Max Kruse hat per Instagram eine vielversprechende Ankündigung bezüglich seiner Zukunft gemacht. Es war das erste Statement nach seiner Vertragsauflösung mit Wolfsburg.

Max Kruse hat sich erstmalig nach der Vertragsauflösung beim VfL Wolfsburg geäußert!

Der Profi-Fußballer meldete sich am Dienstag (29. November 2022) via Instagram bei seinen Fans – und kündigte dabei in typischer Kruse-Manier eine Überraschung an.

Nach Wolfsburg-Ende: Max Kruse kündigt Karriere-Abenteuer an

Dass der 34-jährige Offensivspieler seinen Blick nach dem endgültigen Aus beim Auto-Klub wieder nach vorne richtet, wurde in der Instagram-Story ziemlich deutlich.

Alles zum Thema VfL Wolfsburg

Denn: Kruse verkündete darin, dass er sich nach seiner auskurierten Muskelverletzung wieder fit fühle. „Ich habe alle Tests bestanden, kann wieder loslegen, Fußball zu spielen“, so der Ex-Nationalspieler fröhlich.

Zur Vertragsauflösung, die der VfL Wolfsburg am Montag (28. November 2022) bekannt machte, konsternierte er: „Es ist für alle Seiten das Beste“ und fügte hinzu: „Ich lasse mir Zeit bei meiner Entscheidung, welches Abenteuer als Nächstes kommt – aber es wird eins kommen.“

Er sei immer für „Überraschungen gut“, kündigte der extrovertierte Angreifer an. Na, wenn das mal nicht vielversprechend ist...

Kruse war von Trainer Niko Kovac (51) bereits Anfang September aussortiert worden und hatte für die Wölfe seitdem kein Spiel mehr bestritten. Ihm wurde von den VfL-Verantwortlichen mangelnde Professionalität und ein schlechter Einfluss auf den Rest der Mannschaft vorgeworfen. (dpa, ra)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.