Schock-Moment bei Bundesliga-SpielUnion-Profi Baumgartl nach Kopf-Crash abtransportiert

Timo Baumgartl wird auf einer Trage vom Platz gebracht

Schwerer Kopf-an-Kopf-Crash beim Bundesliga-Spiel Union Berlin gegen Arminia Bielefeld: Berlins Abwehrspieler Timo Baumgartl musste auf einer Trage vom Platz gebracht werden.

von Anton Kostudis (kos)

Berlin. Schock-Moment beim Bundesliga-Duell zwischen Union Berlin und Arminia Bielefeld (1:0)! Berlins Timo Baumgartl (25) musste nach einem heftigen Zusammenprall auf einer Trage vom Platz gebracht werden. Wie schwer es den Union-Profi erwischt hat, ist derzeit noch unklar.

Die verhängnisvolle Szene ereignete sich in der 31. Minute: Abwehrmann Baumgartl wollte eine Flanke im eigenen Strafraum per Kopf klären, rasselte bei der Aktion aber böse mit Gegenspieler Fabian Klos (33) zusammen. Nach dem Kopf-an-Kopf-Crash blieb der Berliner benommen auf dem Rasen liegen, sofort eilten Betreuer herbei.

Nach einer mehrminütigen Behandlungspause war klar: Für Baumgartl geht es nicht weiter.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Union Berlin gegen Arminia Bielelfeld: Timo Baumgartl verletzt sich

Dem Abwehrspieler wurde ein Halskrause zur Stabilisation angelegt, anschließend wurde er unter dem Applaus der 11.000 Fans im Stadion an der Alten Försterei auf einer Trage vom Platz gebracht. Paul Jaeckel (23) kam für Baumgartl in die Partie. Klos wiederum konnte nach dem Zusammenprall weiterspielen.

Bereits in der vergangenen Saison hatte es einen schweren Zusammenprall beim Duell der beiden Teams gegeben. Am 24. Spieltag (7. März) mussten seinerzeit Union-Keeper Andreas Luthe (34) und Mitspieler Julian Ryerson (23) nach einem Zusammenstoß mit den Köpfen minutenlang behandelt und getackert werden. Beide spielten damals – zum Unverständnis vieler Beobachter – weiter.

Schöne Geste nun am Samstag: Arminia-Profi Klos begleitete Crash-Opfer Baumgartl gemeinsam mit den Sanitätern vom Platz. Tore waren in Berlin derweil bis zur Halbzeit noch nicht gefallen. Joker Kevin Behrens (30) bescherte den Berlinern kurz vor Schluss dann aber mit seinem Last-Minute-Tor (88.) den Heim-Dreier. (kos)