Ein Detail fällt sofort auf Ex-BVB-Star Großkreutz überrascht mit Hochzeits-News und gewagtem Outfit

Kevin Großkreutz sitzt mit seiner Familie auf der Tribüne des Dortmunder Stadions

Ex-Bundesliga-Profi Kevin Großkreutz und seine große Liebe Caro gaben sich im Februar 2019 das Jawort. Gemeinsam hat das Paar, hier am 26. August 2018 im Dortmunder Stadion, zwei Kinder. Links Töchterchen Leonie.

Kevin Großkreutz hat seine Fans auf Instagram mit Hochzeits-News überrascht. Der ehemalige Bundesliga-Profi von Borussia Dortmund wählte dabei zudem ein gewagtes Outfit.

Bei den BVB-Fans gilt er als lebende Legende, bei vielen Fußball-Fans als absolute Kultfigur: Kevin Großkreutz (33) war auf und neben dem Platz ohne Frage eine echte „Type“. Seine Profi-Karriere hatte der Rio-Weltmeister im Oktober 2020 beim damaligen Drittligisten KFC Uerdingen beendet – begleitet von diversen Störgeräuschen.

Mittlerweile kickt Großkreutz in der Westfalenliga beim TuS Bövinghausen in seiner Heimatstadt Dortmund, feierte mit dem Amateurklub jüngst den Aufstieg in die fünftklassige Oberliga Westfalen.

Währenddessen hat Großkreutz neben dem Platz längst sein privates Glück gefunden. Im Februar 2019 heiratete er Freundin Caro (25), das Paar hat mittlerweile zwei Kinder: Im Dezember 2016 kam Töchterchen Leonie zur Welt, im Mai 2019 folgte Sohn Linus. Nun allerdings teilte Großkreutz auf Instagram eine wichtige Nachricht mit seinen Fans – und sorgte damit mit einem besonderen „Accessoire“ für Gesprächsstoff.

Ex-BVB-Star Kevin Großkreutz teilt überraschende Hochzeits-Nachricht

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • DAZN Satte Preiserhöhung zur neuen Saison – hier kommt es für Fußballfans sogar noch härter
  • Trainer-Karussell Nach zähem Ringen um Abfindung: PSG versüßt Pochettino den Abschied
  • Kurioser Rekord für die Ewigkeit FC hat historische Bestmarke in der Bundesliga aufgestellt 
  • FC legt wieder los Tests, Trainer-Verstärkung, Baustelle: So läuft der Baumgart-Start
  • Bierpreise in Bundesliga-Stadien Aufsteiger übertrifft sogar Bayern München – FC im Mittelfeld
  • Bundesliga-Kommentar Klubs ohne Chance: Diesen Kampf kann die Liga nicht gewinnen
  • „Dann verabschieden wir uns von dem Spieler“ 14 FC-Verträge laufen aus: Bosse basteln neues Gehaltsgefüge
  • „Streben längere Zusammenarbeit an“ Der FC-Streich? Baumgart & Keller erklären Kölns neuen Trainer-Plan
  • Irre Bundesliga-Premiere Ex-Ultra neuer Hertha-Präsident – Erfolgs-Boss ohne Chance
  • Trainer-Verlängerung & Kader-Planung Das sagen Baumgart und Keller zum FC-Start

Was war passiert? Am Mittwochabend (25. Mai 2022) veröffentlichte der langjährige Bundesliga-Profi und zweifache Deutsche Meister (2011 und 2012 mit dem BVB) ein Foto mit seiner großen Liebe Caro. Verliebt und Arm in Arm lächelt das Paar auf dem Schnappschuss in die Kamera. So weit, so gut.

Die Beschriftung, mit der Großkreutz das Foto versah, zog allerdings sofort zahlreiche Likes, Herzchen und Kommentare nach sich. Sie lautete: „6. Juni 2022. Kirchliche Trauung.“ Großkreutz und seine Caro schreiten also bald vor den Altar!

Echte Großkreutz-Fans wissen: Das Paar gab sich bereits Anfang Februar 2019 das Jawort. Damals allerdings „nur“ auf dem Standesamt. Vermutlich nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie konnte eine kirchliche Hochzeit bislang nicht stattfinden. Das holen der Ex-Dortmund-Star und seine Frau drei Jahre später nun nach.

Kevin Großkreutz sorgt mit Schuh-Wahl für Witzeleien

Auch zahlreiche prominente Follower likten und kommentierten den Beitrag. So versah beispielsweise Lukas Podolski (36), Ex-Profi des 1. FC Köln, den Post mit einem Herzchen. Auch der ehemalige Bundesliga-Stürmer Mohamadou Idrissou (42) ließ ein Like da. Hier sehen Sie den Instagram-Beitrag:

Allerdings: Ein Detail fiel den Instagram-Fans dann auch noch ins Auge. Denn: Für den – zugegebenermaßen wohl spontanen Schnappschuss – stellte sich Großkreutz neben seiner Frau in Badeschlappen auf!

Die Reaktionen in der Kommentarspalte ließe nicht lange auf sich warten. „Aber nicht in Adiletten!“, warnte ein User, der wohl Bedenken hatte, dass sich Großkreutz auch bei seiner anstehenden Trauung bei der Wahl des Schuhwerks vergreifen könnte. „Beste Schuhe“, meinte dagegen ein anderer Follower. „Schön deutsch mit Socken in Adiletten“, spielte ein weiterer Fan auf ein gern bemühtes „deutsches“ Klischee an.

Für Großkreutz und seine bessere Hälfte dürfte derweil vor der neuerlichen Hochzeit vor allem eines zählen: der gegenseitige Liebes-Beweis als Ehepaar. Dass sich der Ex-Dortmunder natürlich nie für eine witzige Aktion zu schade ist, dürfte ihm sein Schatz dabei schnell verziehen haben. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.