+++ LIVE +++ FC im Ticker Erster Teil von Testspiel-Doppelpack: Köln gegen St. Truiden gefordert

+++ LIVE +++ FC im Ticker Erster Teil von Testspiel-Doppelpack: Köln gegen St. Truiden gefordert

Ex-FC-Star tief beeindrucktIsmail Jakobs zeigt starke Bilder: Emotionaler Empfang

Ismail Jakobs und Enner Valencia kämpfen um den Ball.

Senegals Ismail Jakobs (l.) beim abschließenden WM-Gruppenspiel gegen Ecuador-Star Enner Valencia, am 29. November 2022 in Katar

Die Gruppenphase überstanden, dann am übermächtigen England gescheitert. Trotzdem wurden die Nationalspieler im Senegal frenetisch empfangen. Darunter ein Ex-Star des 1. FC Köln: Ismail Jakobs zeigt sich tief beeindruckt.

von Alexander Haubrichs (ach)

Der letzte Höhepunkt einer traumhaften Reise: Senegals Nationalmannschaft wurde bei der Rückkehr nach Dakar gefeiert. Mittendrin: Ismail Jakobs (23).

Erst kurz vor WM-Star war Jakobs auf den WM-Zug aufgesprungen. Das Eigengewächs des 1. FC Köln hatte bis zuletzt um seine Spielberechtigung bangen müssen, dann aber durfte er doch bei seinem bislang größten Fußball-Abenteuer dabei sein.

Senegal scheiterte im WM-Achtelfinale gegen England

Für den Senegal, dem Geburtsland seines Vaters, lieferte der Profi der AS Monaco starke Vorstellungen ab. Das Team von Trainer Aliou Cissé, der dem US-amerikanischen Rap-Star Snoop Dogg auf erstaunliche Weise ähnelt, überstand die Gruppenphase.

Alles zum Thema Ismail Jakobs

Cissé, einer der Helden, die 2002 sensationell ins Viertelfinale der Weltmeisterschaft in Japan und Südkorea stürmten, scheiterte diesmal an der Wiederholung des Traums, England war am Sonntag (4. Dezember 2022) beim 0:3 mehr als eine Nummer zu groß.

Doch dass der Afrikameister aus dem Frühjahr ohne Superstar Sadio Mané (30, Bayern München) überhaupt so weit gekommen ist, macht die Menschen in dem afrikanischen Land mehr als Stolz. Sie boten den „Löwen von Teranga“, wie die Nationalspieler heißen, einen begeisterten Empfang.

Am Tag nach der Niederlage hatte Jakobs seinen Gefühlen freien Lauf gelassen. „Ich bin sehr enttäuscht von der Niederlage gestern Abend und dem WM-Ausgang. Aber ab jetzt in aller Traurigkeit bin ich sehr stolz auf unsere Mannschaft, unser Personal und vor allem auf das ganze Senegal und das Glück zu haben zu spielen und vor allem für mein Land zu kämpfen“, hatte der in der Eifel und in Köln aufgewachsene Deutsch-Senegalese geschrieben.

Die U21-Europameisterschaft hatte Jakobs noch unter Trainer Stefan Kuntz mit dem DFB-Team gewonnen, die besseren persönlichen Perspektiven hatten ihn dann aber zum Debüt mit dem Senegal bewogen.

Dort stand er bei allen vier WM-Spielen auf den Platz, erkämpfte sich sogar eine Stammrolle und konnte im Spiel gegen Katar (3:1) einen Assist auf der Habenseite verbuchen.

Ismail Jakobs feiert mit den Kindern und den Alten des Senegal

Als nun hunderte Kinder hinter seinem Jeep herliefen und Menschen in der Hauptstadt Dakar am Atlantischen Ozean mit seinem Trikot zu sehen waren, er später auch noch seine Großeltern besuchen konnte, da war „Izo“ klar, dass er mit dem Schritt alles richtig gemacht hat.

Wie es für ihn persönlich weitergeht, ist noch unklar. In Monaco ist der Linksfuß mit einem Marktwert von rund 7 Millionen Euro nicht wirklich glücklich, Leverkusen und Mönchengladbach sollen aus der Bundesliga interessiert sein. Aber nach diesen Auftritten bei der Weltmeisterschaft könnten ihm auch international noch andere Türen aufstehen.