FC Bayern, Ibrahimovic und Co. Fußballprofi Josh Cavallo begeistert von Reaktionen auf Coming-out

Alexander Baumjohann behauptet den Ball gegen Josh Cavallo.

Josh Cavallo (r.), hier am 18. April 2021 gegen Ex-Bundesliga-Profi Alexander Baumjohann, ist begeistert von den Reaktionen auf sein Coming-out.

Josh Cavallo outete sich als erster Fußballprofi in Australien als schwul, hatte aber Angst vor den Reaktionen. Am Donnerstag zeigte er sich begeistert von der Resonanz, unter anderem vom FC Bayern und Zlatan Ibrahimovic.

Adelaide. Der australische Fußballprofi Josh Cavallo (21) outete sich am Mittwoch (27. Oktober 2021) in einer emotionalen Videobotschaft als schwul. Im Vorfeld hatte der Linksverteidiger, der in Australien für Adelaide United spielt, Angst vor den Reaktionen.

Doch diese Angst war wohl überhaupt nicht nötig, denn am Donnerstag (28. Oktober) zeigte er sich begeistert von der Resonanz auf sein Coming-out.

Josh Cavallo begeistert von Reaktionen auf sein Coming-out

„Ich bin so überwältigt und glücklich über die Resonanz, die ich erhalten habe, sagte der 21-Jährige, der als erster aktiver Fußballprofi in der australischen A-League offen über seine Homosexualität gesprochen hatte, bei Sky Sports.

„Ich möchte der Welt zeigen, dass es keine Rolle spielt, wer du bist, woran du glaubst, aus welcher Kultur du kommst oder welchen Hintergrund du hast“, fügte Cavallo an: „Jeder wird im Fußball akzeptiert.“ Zuvor hatte er eine breite Welle der Solidarität erfahren.

Sein Verein, die Liga, der australische Verband und Klubs weltweit brachten ihre Unterstützung zum Ausdruck, unter anderem auch der FC Bayern. Topstars wie Zlatan Ibrahimovic (40), Liverpools Kapitän Jordan Henderson (31) oder Atletico-Star Antoine Griezmann (30) zollten ihm in den sozialen Netzwerken ihre Anerkennung.

„Du bist ein Champion. Fußball ist für alle da. Großen Respekt“, schrieb Ibrahimovic. „Großen Respekt an Josh, dass er das getan hat“, twitterte Henderson: „Das ist mutig und vermittelt die wichtige Botschaft, dass jeder es verdient, er selbst zu sein, egal was er tut.“ (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.