Spitzenreiter FC St. Pauli Bundesliga-Aufstiegstraum dank Buchtmann-Märchen  

Christopher Buchtmann vom FC St. Pauli feiert sein Traumtor gegen Dynamo Dresden.

Traumeinstand: Der lange verletzte Christopher Buchtmann jubelt über sein Tor zum 1:0 beim 3:0 des FC St. Pauli gegen Dynamo Dresden am 3. Oktober 2021.

Der FC St. Pauli knackt Klubrekord um Klubrekord und steht nach neun Spieltagen an der Spitze der Zweiten Liga. Ein märchenhaftes Comeback feierte der Ex-Kölner Christopher Buchtmann.

Hamburg. Das Millerntor ist endlich wieder das Tollhaus der Zweiten Liga: Der FC St. Pauli steht nach dem 3:0 über Dynamo Dresden an der Tabellenspitze – und darf nach dem neunten Spieltag leise von einer Rückkehr in die Bundesliga träumen!

Mittendrin einer, der eine lange Leidenszeit hinter sich hat: Erstmals seit April 2020 stand Christopher Buchtmann (29) am Sonntag (3. Oktober 2021) in der Startelf der Hamburger. Nach einer schier endlosen Leidenszeit mit einer Schambein-Entzündung, Achillessehnen-Operation, Innenband-Verletzungen und Muskelfaserrissen konnte Coach Timo Schulz (44) ihm erstmals das Vertrauen schenken.

Buchtmanns Traumtor in der ersten Minute

Und Buchtmann zahlte das gleich doppelt und dreifach zurück. Der offensive Mittelfeldspieler agierte aggressiv, eroberte gleich in der ersten Minute den Ball und zimmerte das Leder zur Führung in den Winkel des Dresdner Gehäuses. „Ich habe mich natürlich super gefreut, war vor dem Spiel aber schon etwas nervös“, sagt der frühere Profi des 1. FC Köln. „Ich hoffe, meine Verletzungen sind Vergangenheit. Ich denke, ich bin auf einem guten Weg.“

Alles zum Thema FC St. Pauli
  • 2. Bundesliga live FCK gegen St. Pauli – Kiel in Magdeburg – Braunschweig empfängt Darmstadt
  • DFB-Pokal Ex-Weltstar an der Linie & Wirbel um Football-Feld: Viertligist liefert Sieben-Tore-Spektakel
  • „Sieht aus wie ein Bus-Sitz“ Neues Pokal-Trikot spaltet Fangemeinde von Zweitliga-Klub
  • Abschied vor der Südkurve Ex-FC-Trainer zurück ins Rheinland – Fans mit emotionaler Geste
  • Spektakel am Samstags Kuriose Rote Karte für Forte bei Bielefeld-Debüt – Tor-Spektakel auf St. Pauli
  • 2. Bundesliga Drama auf dem Betze: Kaiserslautern dank Ex-Kölner und Fallrückzieher-Assist mit Auftakt-Sieg
  • Spielplan für 2. Bundesliga Highlights im Überblick: Aufsteiger Kaiserslautern eröffnet Saison gegen Hannover
  • „Berufliche Aktivitäten ins Rheinland verlegen“ Aufstiegsheld des 1. FC Köln kehrt in die Heimat zurück 
  • Affront gegen RB Leipzig DFB-Pokal: St. Pauli verweigert Hamburger Amateuren Spiel am Millerntor
  • Königsblauer Wahnsinn 0:2 gegen St. Pauli gedreht: Schalke feiert wilde Aufstiegs-Party – Terodde weint

Das ist er, aber auch der ganze Klub. Vor zwölf Monate noch tief im Abstiegskampf geht der FC St. Pauli nach dem fünften Sieg im fünften Heimspiel in Serie und 19 Punkten aus 9 Spielen als Tabellenführer in die Länderspielpause.

Buchtmann fordert: FC St. Pauli muss dranbleiben

Buchtmann: „Wir haben eine gute Energie in der Mannschaft, spielen einen richtig guten Fußball und kriegen kaum Gegentore. Wir müssen jetzt einfach dranbleiben.“ Was sich geändert habe beim FC St. Pauli? „Wir haben inzwischen einen Plan und den setzen wir super um. Und wir zeigen Qualität.“

St. Paulis Spieler stehen nach dem Abpfiff im Kreis und feiern ihren Sieg.

Eine Einheit: Der FC St. Pauli und seine Fans feiern das 3:0 über Dynamo Dresden am 3. Oktober 2021.

Timo Schultz (44) gilt als Vater des Erfolgs, obwohl der aus der Jugend zu den Profis aufgerückte Coach in der vergangenen Saison lange einen schweren Stand hatte.

Ex-Bundesliga-Coach Jens Keller (50) sagte als Sky-Experte: „Daran sieht man, dass man etwas aufbauen kann, wenn man Geduld hat und einen Trainer arbeiten lässt. Die Mannschaft wurde aber auch gut verstärkt. Es funktioniert, St. Pauli präsentiert sich als Einheit.“ Und für die scheint derzeit alles möglich.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.