Überraschung im Zug Trost nach Heim-Debakel: Schalke-Fans feiern Ex-FC-Profi auf Rückreise

Marco Höger im Spiel von Waldhof Mannheim gegen Viktoria Köln im Laufduell mit Ex-Teamkollege Marcel Risse .

Marco Höger (M.) am 25. Januar 2022 im Spiel von Waldhof Mannheim gegen Viktoria Köln im Laufduell mit Ex-Teamkollege Marcel Risse (r.)

Überraschung im ICE aus Hamburg nach Köln: Zur Mannschaft von Waldhof Mannheim um Marco Höger gesellten sich auch einige Fans des FC Schalke 04, die ihren Ex-Profi anschließend lautstark feierten.

Diese Heim-Klatsche tat Schalke 04 ganz schön weh! Im Top-Spiel gegen Werder Bremen hatte Königsblau den vielleicht schon entscheidenden Schritt Richtung Aufstieg auf dem Fuß, kassierte vom Mit-Absteiger dann aber die ganz kalte Dusche und ist durch die 1:4-Pleite vom Samstag (23. April 2022) nur noch Zweiter.

Ein versöhnlicher Nachmittag wurde es immerhin noch für eine Handvoll Schalke-Fans, die offenbar außerhalb von Gelsenkirchen die königsblauen Fahnen hochhalten und auf der Heimfahrt mit der Deutschen Bahn eine angenehme Überraschung erlebten.

Schalke-Fans feiern Marco Höger bei Zugfahrt

Denn im ICE Richtung München saß bereits die Mannschaft von Fußball-Drittligist Waldhof Mannheim auf der Rückreise vom Ligaspiel beim VfL Osnabrück. Unter den Spielern, die mit drei Punkten im Gepäck die Rückreise angetreten hatten: Der frühere FC-Profi Marco Höger (32), der für Schalke 04 88 seiner 159 Bundesliga-Spiele bestritten hatte.

Alles zum Thema Marcel Risse

Hier sehen Sie die Gesänge der Schalke-Fans für Marco Höger im Video:

Der Frust über die Niederlage wenige Stunden zuvor war beim Knappen-Trio schnell verflogen! Schließlich ist Höger Schalkes-Fans aus besseren Zeiten mit regelmäßigen Teilnahmen im Europapokal in bester Erinnerung, zumal er beim Derby-Sieg bei Borussia Dortmund 2012 einen Treffer zum 2:1-Erfolg beigesteuert hatte.

Marco Höger teilt Schalker Fan-Gesänge aus dem ICE

„Derbyhöger, Derbyhöger, hey, hey“, schallte es aus den bereits gut geölten Kehlen der Schalke-Anhänger, die ihren einstigen Liebling ganz offenbar noch immer nicht vergessen haben.

Der ließ sich von Teamkollege und Sitznachbar Niklas Sommer (24) filmen, wie er selbst kurz in seine Hommage einstimmte, schrieb dazu in seiner Story bei Instagram: „Blau und Weiß ein Leben lang.“

Auch wenn er seinem Ex-Klub die sofortige Bundesliga-Rückkehr gönnen dürfte, könnte Höger im kommenden Jahr womöglich in der 2. Bundesliga auf Schalke 04 treffen. Trotz eines noch bis 2023 laufenden Vertrags in Mannheim soll es Interessenten aus Liga zwei für den erfahrenen Mittelfeld-Mann geben, darunter Fortuna Düsseldorf und Hannover 96. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.