Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

Transfer-Doppelpack auf Schalke Nach Stotter-Start: Zwei neue Spieler für Grammozis

Darko Churlinov steht auf dem Trainingsspielfeld des VfB Stuttgart.

Darko Churlinov, hier im Januar 2020 beim Training des VfB Stuttgart, soll die Außenbahnen der Schalker verstärken.

Schalke 04 schlägt aller Voraussicht nach noch mal auf dem Transfermarkt zu – und das gleich doppelt. Darko Churlinov hat schon unterschrieben und Ko Itakura steht ebenfalls kurz vor einem Wechsel.

Gelsenkirchen. Der Saisonstart lief nicht optimal für den FC Schalke 04: Nach vier Punkten aus den ersten drei Spielen befindet sich die Mannschaft von Trainer Dimitrios Grammozis (43) derzeit im Mittelfeld der Tabelle der 2. Bundesliga.

Es müssen also noch mal neue Impulse her, weshalb der Revier-Klub offenbar gleich doppelt auf dem Transfermarkt aktiv wird.

FC Schalke 04: Darko Churlinov soll die Flügel verstärken

Flügelspieler Darko Churlinov (21) hat bei den Schalkern unterschrieben. Der Nordmazedonier wird für ein Jahr vom Bundesligisten VfB Stuttgart ausgeliehen, eine Kaufoption ist nicht mit im Vertrag verankert.

Alles zum Thema Fußball Transfers

„Darko ist ein Offensivallrounder, der mit seiner Geschwindigkeit und seinen Qualitäten im Eins-gegen-Eins ein ständiger Unruheherd für die gegnerische Verteidigung ist“, sagte Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder.

Churlinov ergänzte: „Die Gespräche mit den Schalker Verantwortlichen waren sehr gut, sodass mir die Entscheidung leichtgefallen ist. Wir haben als Team viel vor, und dazu möchte ich meinen Beitrag leisten.“ Der Flügelspieler erhält bei den Schalkern die Rückennummer 7.

Churlinov, der bei der Europameisterschaft 2020 zweimal für sein Heimatland zum Einsatz kam, spielte von 2016 bis 2020 beim 1. FC Köln, ehe er nach Stuttgart wechselte. Für die Schwaben absolvierte er bislang 23 Einsätze, erzielte zwei Treffer und legte ein weiteres Tor auf.

FC Schalke 04: Japaner Itakura kommt von Manchester City

Neben Churlinov verstärken sich die Schalker auch noch mit dem japanischen Innenverteidiger Ko Itakura. Der 24-Jährige wird wie Churlinov für ein Jahr ausgeliehen – von seinem Stammverein Manchester City. Die Knappen besitzen für Itakura anschließend eine Kaufoption in Höhe von vier Millionen Euro.

Ko Itakura, vom FC Groningen, hat den Ball am Fuß.

Der japanische Innenverteidiger Ko Itakura, hier am 13. März für den FC Groningen am Ball, steht vor einem Wechsel zum FC Schalke 04.

Ein Spiel bestritt der Abwehrspezialist für die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola allerdings nie. In den vergangenen anderthalb Jahren war der Japaner an den niederländischen Erstligisten FC Groningen ausgeliehen. Beide Spieler werden am Mittwoch (18. August) zum Medizincheck erwartet. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.