Er war lange außen vor Aufstieg im Visier: Ex-FC-Profi als Gesicht des Schalker Aufschwungs

Dominick Drexler jubelt mit seinen Teamkollegen über ein Tor für Schalke 04

Dominick Drexler (r.) jubelt mit Malick Thiaw (l.) und Simon Terodde beim Schalke-Sieg am Samstag (9. April 2022) gegen den 1. FC Heidenheim.

Schalke 04 träumt nach dem Aufschwung unter Mike Büskens vom Bundesliga-Aufstieg, ist erstmals Tabellenführer. Einer der Faktoren ist der erstarkte Dominick Drexler, der die Offensive wieder belebt hat.

16 Spiele, drei Scorerpunkte: Er war als Schlüsselfigur für den sofortigen Bundesliga-Wiederaufstieg vom FC Schalke 04 geholt worden, aber die Saisonbilanz von Dominick Drexler (31) unter Trainer Dimitrios Grammozis (43) war ebenso enttäuschend wie der damalige Saisonverlauf bei Königsblau.

Kaum ist der alte Coach weg, zeigt sich Drexler inzwischen wieder von seiner besten Seite, kommt in vier Spielen unter neuer Leitung auf vier Torbeteiligungen und ist in der belebten Schalker Offensive gesetzt. Und mit Drexlers Form-Hoch nahm auch der Aufstiegstraum der Knappen wieder Schwung auf.

Dominick Drexler enttäuschte bei Schalke 04 unter Grammozis

Schon im ersten Spiel nach dem Trainerwechsel wurde Drexler am 13. März in Ingolstadt wieder von Interims-Coach Mike Büskens (54) in die Startelf befördert. Sein erster Einsatz von Beginn an im Jahr 2022! Als S04 Drexler im Sommer ablösefrei vom 1. FC Köln verpflichtet hatte, war er neben Torjäger Simon Terodde (34) eigentlich als Garant für eine funktionierende Offensive verpflichtet worden.

Alles zum Thema Dominick Drexler
  • Vor Saisonstart des 1. FC Köln Jakobs kämpft mit den Ladenhütern
  • FC-Kader gegen Kiel Alle Mann mit Funkel ins Hotel – „Wunder“ bei Andersson?
  • FC-Relegation Trainer-Shootingstar & spezielle Köln-Verbindung – so tickt Gegner Kiel
  • 1. FC Köln – Holstein Kiel Hinspiel-Pleite! FC muss an der Ostsee gewinnen
  • 1. FC Köln gegen Schalke 04 1:0-Kampf-Sieg: FC springt auf Platz 16, Bremen steigt ab
  • FC-Profis in der Einzelkritik Eine Eins und vier Zweien bei Zittersieg gegen Schalke
  • FC-Kader Wer geht/bleibt im Abstiegsfall? Wem würde die Zweite Liga sogar helfen?
  • Relegations-Statistik So hoch ist Kölns Rettungschance – FC-Duo scheiterte mit Kiel
  • Drexler gab seiner Jule das Jawort Fußballfreie Hochzeitsparty am Ostseestrand
  • Noten im Relegationsspiel gegen Kiel Eine Sechs und vier Fünfen für die FC-Profis

Zwischen muskulären Problemen und einem Corona-Ausfall hatte es in der Rückrunde aber gerade einmal zu drei Joker-Einsätzen gereicht. Beim 5:0-Sieg in Aue Ende Januar war er von Grammozis sogar aus rein sportlichen Gründen aus dem Kader gestrichen worden. Höchststrafe!

Anfang März wurde dann aber Grammozis abgesägt, Schalke 04 hatte als Sechster bereits sieben Punkte Rückstand auf Platz eins und nur eines der jüngsten vier Spiele gewonnen. Bei der Abschiedsvorstellung nützten auch drei Terodde-Tore nichts, Schalke blamierte sich zu Hause mit einem 3:4 gegen Hansa Rostock. Drexler war als Joker erst für die letzte halbe Stunde gefragt.

Dominick Drexler will mit Schalke 04 den Bundesliga-Aufstieg

Schalke-Ikone Büskens übernahm, versetzte Drexler auf die rechte Außenbahn – und der ist gleich wieder ein Faktor, spielte fast immer bis zur letzten Minute. Beim 3:0 gegen Heidenheim gelang ihm am Samstag (9. April 2022) mit einem cleveren Kopfball das wichtige 1:0, der Sieg hievte Schalke zum ersten Mal in dieser Saison auf Platz eins.

Schalkes Dominick Drexler köpft den Ball gegen Heidenheim zum 1:0 ins Tor

Mit einem Kopfball-Heber traf Dominick Drexler am Samstag (9. April 2022) für Schalke 04 zur Führung gegen Heidenheim.

„Ich gucke nicht auf die Tabelle und freue mich erst am letzten Spieltag. Ich will aufsteigen!“, ging Drexler nach Schlusspfiff am Sky-Mikrofon in die Offensive, warnte aber auch vor einem erneuten Schlendrian: „Der Sieg gibt uns ein gutes Gefühl – aber wir haben noch nichts gewonnen.“

Nach überragenden Werten in seinen beiden letzten Zweitliga-Spielzeiten (23 Scorerpunkte für Kiel 2017/2018 und 27 Torbeteiligungen für den 1. FC Köln 2018/2019) sind die bisherigen sieben noch ausbaufähig. Doch Drexler hat auf Schalke den optimalen Zeitpunkt für den Aufschwung erwischt – und noch fünf Spiele Zeit, die persönliche Ausbeute und Schalke 04 wieder auf erstklassiges Niveau zu heben.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.