Muss heute entschärft werden Bombe in Köln gefunden – 3500 Menschen betroffen

Emotionales Zoller-Comeback Laura Wontorra jubelt auf Tribüne – kurioser Elfer sichert Big Point

Simon Zoller (VfL Bochum) feiert nach dem Unentschieden gegen Leverkusen zusammen mit den Fans

Simon Zoller (VfL Bochum) feiert nach dem Spiel des VfL Bochum gegen Bayer Leverkusen mit den Fans in der Ostkurve am 10.04.2022

Gegen Bayer Leverkusen konnte der VfL Bochum einen weiteren Punkt für das Ziel um den Klassenerhalt sichern. Zudem gab es das Comeback des lang verletzten Simon Zoller (30).

Im Spiel gegen Bayer Leverkusen konnte der VfL Bochum einen wichtigen Punkt beim Kampf um den Klassenerhalt mitnehmen. Zudem gab es bei der Partie ein ganz besonderes Comeback. Nach sieben Monaten Ausfall wegen eines Kreuzbandrisses stand Simon Zoller (30) endlich wieder für die Bochumer auf dem Rasen.

Als der große Trubel und die Party auf dem Zaun mit den Fans vorbei waren, wandte sich der Bochumer Mann des Tages mit einem Instagram-Post sichtlich gerührt an die Fans. „Dieser Tag wird für immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben“, erklärte Zoller. „Ich bin stolz und dankbar für diesen Verein zu spielen und um mich ab jetzt wieder auf dem Platz für ihn zu zerreißen!“

Laura Wontorra bejubelt Bochum-Comeback von Simon Zoller

Ebenfalls als Unterstützung am Spielfeldrand war Ehefrau und DAZN-Moderatorin Laura Wontorra (33). Nach der schwerwiegenden Verletzung Zollers war sie immer an seiner Seite und ein wichtiger Bestandteil seiner Rückkehr. Nach dem Spiel gab es zum Dank einen innigen Kuss auf der Tribüne.

Alles zum Thema Simon Zoller

Der Instagram-Post von Laura Wontorra mit ihrem Ehemann Simon Zoller

Tore hatte die Partie des VfL Bochum gegen Bayer 04 Leverkusen zwar nicht zu bieten – zumindest keine, die zählten. Genug Geschichten schrieb das Spiel aber trotzdem.

Am 12. September 2021 hatte Zoller sein bis zum Sonntag letztes Bundesligaspiel bestritten, nun hatte die Leidenszeit für den 30-Jährigen ein Ende. Unter donnerndem Applaus der Bochumer Fans wurde der Mittelstürmer in der 81. Minute eingewechselt. Ein Kreuzbandriss hatte für die lange Ausfallzeit beim früheren Kölner gesorgt.

VfL Bochum gegen Bayer Leverkusen im Elfmeter-Glück

Und dann war da auch noch das große Missgeschick des Tages: Sicher und voller Überzeugung hatte sich Leverkusens Flügelflitzer Moussa Diaby in der 65. Minute den Ball zum Elfmeter geschnappt. Der Franzose trat an und traf auch ins Tor. Freuen konnte er sich trotzdem nicht.

Moussa Diaby schießt sich beim Elfmeter-Fehlschuss selbst an.

Moussa Diaby scheitert per kuriosem Elfmeter-Fehlschuss am Sonntag (10. April 2022) im Spiel von Bayer Leverkusen beim VfL Bochum.

Weil Diaby beim Schuss weggerutschte und den Ball mehr als einmal berührte, zählte sein Tor nicht. Die Szene erinnerte an den Fehlschuss von Florian Kainz (29), der sich im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV im Elfmeterschießen unglücklich angeschossen - und den FC damit aus dem Wettbewerb geschossen - hatte.

Trotz der unglücklichen Aktion und des verpassten Siegs bleibt Leverkusen auf Champions-League-Kurs. Die Werkself liegt nach dem 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga auf Rang drei. Der Vorsprung auf den SC Freiburg auf dem ersten Nicht-Königsklassenplatz beträgt vier Punkte.

VfL Bochum dicht vor dem Bundesliga-Klassenerhalt

Der Klassenerhalt: Hundertprozentig sicher ist ein weiteres Bundesligajahr für Bochum noch nicht. An einen Abstieg glaubt angesichts von zehn Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang aber wohl keiner mehr.

„Solange es rechnerisch nicht feststeht, dass wir die Liga halten, werden wir alles dafür tun“, sagte VfL-Coach Thomas Reis. Simon Zoller formulierte es in seiner Videobotschaft so: „Jetzt greifen wir noch mal an fünf Spiele, machen das Ding fest, und dann sehen wir uns im Stadion wieder und dann auch hoffentlich bald wieder in der neuen Saison.“ (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.