Münchner Urgestein zurück beim FC Bayern Diego Contento trainiert an der Säbener Straße

David Alaba hält den Henkelpott in die Höhe. Ribéry steht links von ihm, Pizarro, Contento und Mandzukic rechts von Alaba.

David Alaba, Franck Ribéry, Claudio Pizarr, Mario Mandzukic und Diego Contento feiern den CL-Triumph am 25. Mai 2013.

Er verlor 2012 das „Finale dahoam“ und gewann ein Jahr später dann doch den Henkelpott mit den Bayern. Jetzt ist der gebürtige Münchner Diego Contento zurück.

München. Diego Contento (31) ist zurück beim FC Bayern München! Der gebürtige Münchner spielte von 1995 bis 2014 für den deutschen Rekordmeister, machte dann Stopp in Frankreich bei Girondins Bordeaux und am Rhein bei Fortuna Düsseldorf. Zuletzt spielte er für den SV Sandhausen in der 2. Bundesliga.

Sandhausens Diego Contento schießt den Ball und steht daher nur auf einem Bein.

Sandhausens Diego Contento schießt beim Spiel in Heidenheim am 9. Mai 2021 aufs Tor.

Sein Vertrag bei Sandhausen war im Sommer ausgelaufen, seitdem ist Contento vereinslos. Nun trainiert er auf dem Trainingsgelände des FC Bayern an der Säbener Straße. Im Trikot des FC Bayern München durfte Contento dreimal die Meisterschale in den Himmel recken.

Mit dem FC Bayern gewann der Halbitaliener außerdem 2013 die Champions-League, 2010 und 2012 stand er mit den Münchner im Finale um den Henkelpott. Beim ,,Finale dahoam‘‘ gegen Chelsea im Mai 2012 stand Contento über die volle Distanz von 120 Minuten auf dem Platz. Die Mannschaft verlor damals dramatisch im Elfmeterschießen.

Contento zurück auf dem Bayern-Campus

Jetzt, im Jahr 2021, ist Diego Contento wieder in seiner Heimatstadt angekommen. Für den Kader der ersten Mannschaft ist 31-Jährige Linksverteidiger jedoch nicht eingeplant. ,,Er ist ein super Typ, kann den jüngeren Spielern einiges mit auf den Weg geben. Aber es ist nicht angedacht, dass wir ihn verpflichten‘‘, sagte der Boss des FC Bayern-Campus Holger Seitz bei ,,Bild‘‘.

„Er ist ein verdienter Spieler, der bei uns wieder in Form kommen will, bis er einen neuen Verein gefunden hat“, betonte Seitz und fügte hinzu: ,,Diego kann selbst entscheiden, wie lange er bei uns bleibt. Wir haben da keine konkrete Vereinbarung.‘‘

Bayerns Diego Contento sitzt im rot-blauen Bayerntrikot auf der Bank.

Diego Contento sitzt bei einem Vorbereitungsspiel am 6. August 2014 auf der Bank.

Diego - wie Maradona, der Held aller Neapolitaner

Contento heißt mit vollem Namen Diego Armando Valentino Contento. Die ersten beiden Vornamen verdankt er der argentinischen Fußballlegende Diego Armando Maradona, da seine Eltern große Fans der SSC Neapel sind. Dort spielte Maradona zwischen 1984 und 1991 und wird noch heute von den Fans des Vereins vergöttert. Maradona starb im November 2020.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.