Ibiza-Reise „Verarscherei am Fußball“ –  Neururer teilt gegen Bayern-Boss Salihamidžić aus

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Peter Neururer ist mittlerweile als Experte für Sport1 tätig.

Peter Neururer als Experte beim Spiel der 2. Bundesliga zwischen dem FC Schalke 04 und Dynamo Dresden (23. Oktober 2021).

In den letzten Tagen hat die Ibiza-Reise der Bayern-Profis für viele Diskussionen gesorgt. Magath wirft dem Klub eine indirekte Wettbewerbsverzerrung vor. Nun meldet sich auch Kult-Coach Peter Neururer (67) zu Wort.

Es war das Thema der letzten Tage. Nachdem die Mannschaft des FC Bayern München die zehnte Meisterschaft in Folge klargemacht hatte, wurde sich kurzerhand ein zweitägiger Ausflug nach Ibiza gegönnt. Und das nach dem desolaten Ergebnis in Mainz, wo die Bayern mit 1:3 unterlagen.

Bis auf vier Spieler haben sich alle Bayern-Profis, die gegen Mainz dabei waren, eine kleine Auszeit gegönnt. Laut Sportdirektor Hasan Salihamidžić (45) war das mit den Verantwortlichen abgesprochen. Jedoch trifft diese Entscheidung bei vielen auf Unverständnis.

Neururer kritisiert das Verhalten des FC Bayern München aufs schärfste

So auch beim Kult-Coach Peter Neururer (67). Er kritisierte die Bayern am Montagabend (2. Mai 2022) im Zweitliga-„Doppelpass“ auf Sport1 aufs Schärfste: „Öffentlich von einer teambildenden Maßnahme zu sprechen, wenn Teile der Mannschaft nach Ibiza fliegen und sich daher massiv gegenstößig zu den Ritualen in der Bundesliga verhalten, da Einfluss auf den Abstiegskampf genommen wird, ist unsportlich“, so der ehemalige Bundesliga-Trainer.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • „Viele gute Aktionen dabei“ Feuertaufe bestanden: Baumgart lobt FC-Debütanten
  • Transfer-News Könnte dem Team sofort helfen: Ex-Leverkusener vor Unterschrift in Bayern  
  • „Wenn jemand geholt wird...“ Gerüchteküche brodelt, Dietz trifft: FC-Profis ballern gegen Transfer an
  • Hitze-Kollaps bei DAZN? Massive technische Probleme bei Streams – Fans weltweit betroffen
  • Kommentar Starker Start: 1. FC Köln macht genau da weiter, wo er aufgehört hat
  • Kovac ohne Chance Bayern marschiert auch gegen Wolfsburg – nur DAZN zieht München den Stecker
  • Bundesliga live Nach Auftakt-Gala: FC Bayern empfängt Ex-Coach Kovac zum Spieltags-Abschluss
  • FC-Junioren erfolgreich U19 startet mit Sieg – Neuzugang erzielt Doppelpack, Top-Talent gibt Comeback
  • Wieder Rot-Wirbel bei FC-Gegner Leipzig ätzt nach Platzverweis gegen Kainz – Ösi wehrt sich
  • „Schalke arbeitet mit Gebraucht- und Unfallwagen“ Im Doppelpass: Können die Königsblauen die Bundesliga?

Neururer war zudem aufgebracht, da Salihamidžić die Ibiza-Reise als „teambildende Maßnahme“ dargestellt hat. „Was Brazzo gesagt hat, ist Verarscherei am Fußballfan. Das kann er nicht ernst gemeint haben“, sagte der 67-Jährige.

Zuletzt beschwerte sich schon Hertha-Coach Felix Magath (68) über das Verhalten der Münchner. Er warf den Bayern eine indirekte Wettbewerbungsverzerrung vor, da die Nagelsmann-Elf am kommenden Wochenende gegen den VfB Stuttgart ran muss. Die Stuttgarter stecken im direkten Abstiegskampf mit den Berlinern, wobei es um sehr wichtige Punkte geht.

Doch Salihamidžić klärt die Situation direkt auf: „Es ist völlig klar, dass sich unsere Spieler am Sonntag gegen den VfB Stuttgart mit der sie auszeichnenden Professionalität und fußballerischen Stärke voll einsetzen werden.“ (fr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.