Trauer um Comedian „RTL Samstag Nacht“-Star: Mirco Nontschew ist tot

Vor Bayerns Supercup-Sieg Emotionale Gesten bei Schweigeminute für Gerd Müller

Thomas Müller hält ein Trikot in die Luft

Thomas Müller hielt am 17. August 2021 vor dem DFL-Supercup gegen Borussia Dortmund während der Schweigeminute für Gerd Müller ein Trikot in die Luft.

Gerd Müller ist am Sonntag im Alter von 75 Jahren verstorben. Vor dem DFL-Supercup zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern gab es emotionale Gesten. Die eher unbeliebte Trophäe sicherten sich am Ende die Bayern.

Dortmund. Es war das bestimmende Thema der vergangenen Tage: Am Sonntag (15. August 2021) starb mit Gerd Müller (†75) eine der größten Legenden des deutschen Fußballs.

Vor dem Supercup, den der FC Bayern am Dienstag (17. August 2021) mit 3:1 gegen Borussia Dortmund gewann, gab es emotionale Gesten.

Bayern-Stars halten Shirts für Gerd Müller in die Luft

Viele Vereine, aktuelle und ehemalige Fußballprofis und etliche andere Personen trauerten in den vergangenen Tagen um den „Bomber der Nation“. Und auch vor dem DFL-Supercup  war Müller das große Thema.

Die Profis des FC Bayern machten sich zwar mit ihren normalen Trainingsshirts im Signal-Iduna-Park warm, hinten war allerdings bei jedem der Name „Müller“ und die Nummer neun aufgedruckt.

Die Bayern-Profis machen sich warm

Die Bayern-Profis machten sich vor dem DFL-Supercup am 17. August 2021 mit Shirts mit der Nummer neun und dem Namen Müller warm.

Vor der Partie gab es dann noch eine Schweigeminute für den erfolgreichsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte. Nach einigen Momenten der Stille klatschten die 25.000 Fans im Stadion zu Ehren von Gerd Müller.

Robert Lewandowski hielt währenddessen ein altes Trikot mit der Nummer neun vor seine Brust, mit dem Müller damals für die Bayern auflief. Thomas Müller hielt ein aktuelles Bayern-Jersey mit der Nummer neun und dem Namen Müller in die Luft, drehte sich einmal um sich selbst um es dem gesamten Stadion zu zeigen.

Die Bayern-Stars während der Schweigeminute für Gerd Müller

Die Bayern-Stars hielten am 17. August 2021 während der Schweigeminute Shirts für Gerd Müller in die Höhe.

Und auch Bayern-Kapitän Manuel Neuer hielt sich ein Shirt vor die Brust mit der Aufschrift: „Danke, Gerd!“ Anschließend Pfiff Schiedsrichter Sascha Stegemann (Niederkassel) die Partie an.

FC Bayern gewinnt Supercup gegen Borussia Dortmund

Von Beginn an entwickelte sich eine hitzige Partie, es gab viele rassige Zweikämpfe, sogar eine kleine Rudelbildung kam zustande. Und das in einem Finale, das eigentlich keinen so richtig interessierte.

Robert Lewandowski jubelt

Robert Lewandowski bejubelt am 17. August 2021 seinen Treffer zum 3:1 im DFL-Supercup gegen Borussia Dortmund.

Aber beide Mannschaften wollten zeigen, wer im Prestigeduell die Hosen anhat. Und die hatten die Bayern an! Kurz vor der Pause erzielte der Rekordmeister das 1:0 durch Robert Lewandowski (41.).

Nach Wiederanpfiff machten die Bayern sofort weiter, Thomas Müller erhöhte nach lehrbuchmäßiger Kombination auf 2:0.

Doch der BVB steckte nicht auf, kam in der 64. Minute durch ein Traumtor von Marco Reus wieder auf 1:2 ran. Nur zehn Minuten später knipsten sich die Dortmunder aber selber das Licht aus.

BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji absolvierte eine bockstarke Partie, spielte vor dem eigenen Sechzehner aber dem eingewechselten Corentin Tolisso vor die Füße. Der Ball prallte zu Lewandowski, der völlig alleine vor Kobel zum entscheidenden 3:1 einschob. Damit gewannen die Bayern bereits zum neunten mal den DFL-Supercup und sind damit Rekordhalter.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.