Erstmals seit 2009 Kracher-Duell zwischen BVB und Bayern bringt Besonderheit mit sich

Dan-Axel Zagadou von Borussia Dortmund (M), Jamal Musiala vom FC Bayern München (r.) und Jude Bellingham von Borussia Dortmund (unten) im Kampf um den Ball im Duell Bayern gegen den BVB.

Borussia Dortmund und der FC Bayern München, hier eine Aufnahme aus dem Bundesliga-Spiel am 23. April 2022, treffen am Samstag (8. Oktober 2022) aufeinander.

Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München – oder auch „El Clásico“ der Bundesliga. Ein Detail ist beim bevorstehenden Aufeinandertreffen (8. Oktober 2022) der beiden Klubs anders als in den vergangenen 13 Jahren.

Der Bundesliga-Kracher zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München steht vor Tür (8. Oktober 2022/18.30 Uhr, Sky) – und bringt diesmal eine Besonderheit mit sich.

Denn: Erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt zählen der FC Bayern und Borussia Dortmund beim brisanten Kräftemessen der beiden Branchengrößen nicht zu den Top 2 der Tabelle.

BVB und Bayern treffen unter besonderen Umständen aufeinander

Eine derartige Tabellen-Konstellation gab es zuletzt in der Bundesliga-Saison 2009/10.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Genauer: Am 12. September 2009 gewannen die Münchener als Tabellenachter beim damaligen Tabellenzwölften Dortmund mit 5:1. Wie lang das her ist, verdeutlicht besonders die Personalie Thomas Müller (33).

Als 19-Jähriger feierte er in diesem Spiel seine ersten beiden Bundesliga-Tore – und durfte am Ende der Saison mit den Bayern die Meisterschaft feiern. Inzwischen, 13 Jahre später, ist Müller nicht nur (mehrfacher) Deutscher Champion, sondern auch Weltmeister, Champions-League-Sieger und Pokalsieger. 

Die Tabellensituation in der Bundesliga sieht indes heute so aus: Der Rekordmeister steht aktuell mit 15 Punkten auf dem dritten Platz, der BVB ist punktgleich dahinter auf Platz vier. Beide Teams hinken bisher ihren Ansprüchen hinterher – und sind somit auf der Jagd nach wichtigen Punkten.

Der Sieger des Klassikers am Samstag kann zumindest für eine Nacht die Tabellenführung einnehmen, ehe Union Berlin (aktuell Platz eins, 17 Punkte) und der SC Freiburg (17 Punkte, Platz zwei) am Sonntag (9. Oktober 2022) wieder vorbeiziehen können.

BVB - Bayern: Duell, auf das sich „Fußball-Deutschland das ganze Jahr freut“

„Tabellarisch ist es ein wichtiges Spiel, als Zeichen ist es ein wichtiges Spiel“, betonte Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (35) am Freitag (7. Oktober 2022).

Und Nationalspieler Leon Goretzka (27) verdeutlichte ebenfalls die Brisanz des bevorstehenden Duells: „Das ist das Spiel, worauf sich Fußball-Deutschland das ganze Jahr freut.“

Wo die beiden Teams in der Tabelle also auch stehen mögen: Ein Bundesliga-Highlight bleibt das heiße Duell der Münchner mit dem BVB wohl allemal. Und der Rückblick auf den Ausgang der Saison 2009/10 dürfte speziell für Bayern wohl eine besondere Motivation sein... (dpa/ra)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.