Werkself-Krise immer schlimmer Im Sondertrikot: Bayern-Kantersieg gegen Leverkusen dank Musiala-Show

Jamal Musiala von München jubelt über sein Tor zum 2:0.

Jamal Musiala war am Freitag (30. September 2022) beim Bayern-Sieg gegen Bayer Leverkusen an drei Toren direkt beteiligt.

Der FC Bayern München gewinnt souverän mit 4:0 gegen Bayer Leverkusen – dank eines überragenden Jamal Musiala, der an drei Treffern beteiligt war.

Dieses Supertalent ist einfach nicht aufzuhalten! Jamal Musiala führte den FC Bayern München – im Oktoberfest-Trikot – am Freitagabend (30. September 2022) mit einer grandiosen Leistung zum 4:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen.

Zwei Vorlagen, ein eigener Treffer – in dieser überragenden Form ist der 19-Jährige nicht nur für den deutschen Rekordmeister unersetzlich, sondern auch für die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2022 in Katar.

Jamal Musiala an drei Bayern-Toren beteiligt

Bereits in der dritten Spielminute setzte sich Musiala stark auf rechts gegen Mitchel Bakker durch und glänzte mit einer scharfen flachen Hereingabe, die Leroy Sane zur frühen Bayern-Führung verwandelte.

Alles zum Thema DAZN

Die Gäste aus Leverkusen bekamen nicht wirklich Zugriff auf die Partie und auch nicht auf Musiala. Der DFB-Star drehte weiter auf, verwandelte nach Vorarbeit von Thomas Müller rechts im Strafraum aus rund 16 Metern ins kurze Eck zum 2:0 (17.).

Kurz vor der Pause entschieden die Bayern die Partie dann schon. Wieder war es Musiala, der am Strafraumrand quer auf Neuzugang Sadio Mane legte. Die Werkself ließ dem Senegalesen an der Sechzehnerkante zu viel Platz und der Ex-Liverpooler schoss überlegt in die rechte Ecke zum 3:0.

FC Bayern feiert souveränen Sieg gegen Bayer Leverkusen

Den Schlusspunkt setzte Thomas Müller, nachdem Bayer-Keeper Lkas Hradecky im eigenen Strafraum wegrutschte und der Bayern-Stürmer ins leere Tor zum 4:0-Endstand einschob (84.).

„Wir müssen die nächsten Spiele genauso spielen. Noch können wir nicht sagen, dass wir wieder zurück sind. Ich habe mir vorgenommen, einfach weiterzumachen und besser zu werden. Immer in guten Positionen zu sein und in dieser Saison mache ich das“, sagte Musiala nach der Partie bei DAZN zu seiner Leistung.

Wirklich verunsichert durch die Ergebnisse vor der Länderspielpause in der Bundesliga (eine Niederlage, drei Unentschieden) wirkte die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann nicht. Damit schoben sich die Münchner zumindest über Nacht wieder auf Platz zwei in der Tabelle.

Am letzten Oktoberfest-Wochenende feierten die Bayern-Stars nach der Partie auf dem Rasen mit den Fans auf der Tribüne. Ganz anders dagegen die Stimmung auf der anderen Seite.

Krise bei Bayer Leverkusen immer schlimmer

Bayer Leverkusen steckt tief im Tabellenkeller fest, hat nun nach acht Spieltagen magere fünf Pünktchen, am Samstag droht sogar der Absturz auf Platz 17!

Bayer-Mittelfeldspieler Kerim Demirbay sagte nach der Partie bei DAZN: „Wir sind hierher gereist, um das Spiel zu gewinnen. Bayern steckt in einer ‚Krise‘, in der würde ich auch gerne stecken. Gerade die ersten Minuten waren brutal, mit welch einer Dominanz sie spielen. Bayern hat uns in allen Belangen übertroffen und dominiert.“

Über die sportliche Situation sagte die Nummer zehn der Leverkusener: „Jeder muss sich Gedanken machen, ob er mehr tun muss. Ich hoffe da ist jeder ehrlich zu sich selber. Wir verlieren Spiele auf eine Art und Weise, das ist brutal. Wir dürfen die Köpfe aber nicht hängen lassen. Jetzt sind wir noch niedergeschlagen, aber die Saison ist noch lang.“

Für die Bayern geht es am Dienstag (4. Oktober, 18.45 Uhr) in der Champions League gegen Viktoria Pilsen weiter, die Werkself ist am gleichen Tag um 21 Uhr beim FC Porto zu Gast.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.